1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spike TV VGA: ... und Charlie Sheen…

Wie schräg die VGAs teils aus europäischer Sicht wirken...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie schräg die VGAs teils aus europäischer Sicht wirken...

    Autor: Icahc 11.12.11 - 10:51

    Auf mich wirken eher deutsche VGAs skuril wenn z.b. beim deutschen Computerspielpreis nur pädagogisch wertvolle Spiele ausgezeichnet werden und somit dreiviertel aller möglichen Kandidaten ausgeschlossen werden.

    Da sind die Spike TV Awards wenigstens authentisch.

  2. Re: Wie schräg die VGAs teils aus europäischer Sicht wirken...

    Autor: Trockenobst 11.12.11 - 11:44

    Icahc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf mich wirken eher deutsche VGAs skuril wenn z.b. beim deutschen
    > Computerspielpreis nur pädagogisch wertvolle Spiele ausgezeichnet werden
    > und somit dreiviertel aller möglichen Kandidaten ausgeschlossen werden.

    Das liegt auch daran, dass hier in DE die Industrie ständig versucht sich
    der öffentlichen Meinung anzubiedern - anstelle das Medium und vor allem
    die Verkaufszahlen für sich sprechen zu lassen.

    Es gibt sehr wohl Diskussionen über eine/n alternativen Gamepreis/Veranstaltung
    die nicht diese alberne "Filterung" (andere nennen es korrekt: Selbstzensur) vornimmt.

  3. Re: Wie schräg die VGAs teils aus europäischer Sicht wirken...

    Autor: Muhaha 11.12.11 - 12:16

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das liegt auch daran, dass hier in DE die Industrie ständig versucht sich
    > der öffentlichen Meinung anzubiedern - anstelle das Medium und vor allem
    > die Verkaufszahlen für sich sprechen zu lassen.

    Die Verkaufszahken hier reinzubringen, ist aber nur ein Zeichen für Popularität und nicht für Qualität. Nur weil sich etwas millionenfach verkauft, ist es nicht automatisch gut. Gibt ja dieses schöne Beispiel: "Fresst Scheisse! Milliarden Fliegen können nicht irren!"

  4. Re: Wie schräg die VGAs teils aus europäischer Sicht wirken...

    Autor: Dampfplauderer 11.12.11 - 13:03

    Authentisch ? Wir suchen uns ein paar erfolgreiche Spiele und lassen ihnen von ein paar B-Promis Preise verleihen. Tolle show.
    Man feiert sich selbst, der Inhalt ist irrelevant.

  5. Re: Wie schräg die VGAs teils aus europäischer Sicht wirken...

    Autor: ThadMiller 13.12.11 - 09:27

    Oder: "Schaut euch Transformers an!!"

  6. Re: Wie schräg die VGAs teils aus europäischer Sicht wirken...

    Autor: Trockenobst 15.12.11 - 11:30

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Verkaufszahken hier reinzubringen, ist aber nur ein Zeichen für
    > Popularität und nicht für Qualität. Nur weil sich etwas millionenfach
    > verkauft, ist es nicht automatisch gut. Gibt ja dieses schöne Beispiel:
    > "Fresst Scheisse! Milliarden Fliegen können nicht irren!"

    Ich will mal so sagen: es gibt Spiele von gewissen Firmen die sind
    gut *und* populär. Nicht unbedingt Lernspiele oder schon gar nicht
    pädagogisch wertvoll :D

    Verkaufszahlen sind eben ein Kriterium unter vielen. Und wenn eben
    der Metascore über 80% liegt *und* die Verkaufszahlen gut sind, warum
    nicht einen Preis geben?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über SCHAAF PEEMÖLLER + PARTNER TOP EXECUTIVE CONSULTANTS, Nordrhein-Westfalen
  2. Walhalla u. Praetoria Verlag GmbH & Co. KG, Regensburg
  3. Fachhochschule Südwestfalen, Meschede
  4. allsafe GmbH & Co.KG, Engen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
In eigener Sache
Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)

Attraktive Vergünstigungen für Abonnenten, spannende Deals für unsere IT-Profis, nerdiger Merchandise für Fans oder innovative Verkaufslösungen: Du willst maßgeschneiderte E-Commerce-Angebote für Golem.de entwickeln und umsetzen und dabei eigenverantwortlich und in unserem sympathischen Team arbeiten? Dann bewirb dich bei uns!

  1. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de
  2. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  3. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

  1. Internetdienste: Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen
    Internetdienste
    Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen

    Die Bundesregierung will Ermittlern den Zugriff auf Nutzerdaten bei Internetdiensten wie Mail-Anbieter, Foren oder sozialen Medien erleichtern. Die IT-Branche und die Opposition sehen einen "Albtraum für die IT-Sicherheit".

  2. Netflix und Youtube: EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets
    Netflix und Youtube
    EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets

    Youtube, Netflix und Prime Video sind die Dienste, die besonders viel Internetverkehr generieren und damit auch einen besonders hohen Energiebedarf nach sich ziehen. Das sieht die Vizepräsidentin der EU-Kommission kritisch.

  3. Galaxy Fold: Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen
    Galaxy Fold
    Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen

    Samsung widerspricht sich selbst. Das Unternehmen bestreitet die Angabe eines ranghohen Samsung-Managers, der verkündet hatte, weltweit seien bereits eine Million Galaxy Fold verkauft worden. Vieles bleibt ungeklärt.


  1. 12:25

  2. 12:10

  3. 11:43

  4. 11:15

  5. 10:45

  6. 14:08

  7. 13:22

  8. 12:39