1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sportspiel: Fifa will offenbar 1…

Medienpräsenz ggf. nur als Druckmittel gegen FIFA

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Medienpräsenz ggf. nur als Druckmittel gegen FIFA

    Autor: Schattenwerk 14.10.21 - 13:10

    Wie ich gestern schon schrieb könnte ich mir vorstellen, dass die FIFA gesagt hat: Wir wollen X Geld. EA will aber nur 0.5 X Geld bezahlen.

    Also treibt man die Meldung durchs Internet, dass man nun ohne FIFA-Lizenz weitermachen will. Und hofft darauf, dass bevor die Fifa mit 0 Geld dar steht, dann doch lieber 0.5 X Geld nimmt und den Deal akzeptiert.

    Weil welches Fußballspiel soll schon eine ernsthafte Alternative zu EA sein und so viel Marktmacht und somit potenziellen Absatz haben, so dass man sich die Lizenz von FIFA einfach leisten kann.

  2. Im Artikel steht doch was anderes: es geht um die Exklusivrechte

    Autor: OMGle 14.10.21 - 13:48

    Im Artikel steht doch was anderes: es geht um die Exklusivrechte.

  3. Re: Im Artikel steht doch was anderes: es geht um die Exklusivrechte

    Autor: unbuntu 14.10.21 - 14:08

    Ich frag mich immer, ob Exklusivrechte wirklich immer mehr Geld bedeuten, oder ob sich das die Verantwortlichen nur denken. Die FIFA will ja nunmal auch, dass ihr Produkt vermarktet wird.

    Aber wahrscheinlich kann man so besser den Preis treiben, ist ja bei Fußballübertragungen nicht anders...

    Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe.
    - Albert Einstein

  4. Re: Im Artikel steht doch was anderes: es geht um die Exklusivrechte

    Autor: Schattenwerk 14.10.21 - 14:13

    Ja und wenn du den Artikel sowie deren Quelle lesen würdest, dann würdest du merken, dass dort keine Quelle für diese Vermutung genannt wird.

    Es fällt einfach vom Himmel. Es gibt keine offizielle Aussage dazu, zumindest verlinken oder referenzieren sowohl Golem als auch NYT diese nicht.

    Von daher wird im Artikel etwas behauptet, was keiner belegen kann. Somit könnte genau so gut meine Vermutung richtig sein.

  5. Re: Medienpräsenz ggf. nur als Druckmittel gegen FIFA

    Autor: OMGle 14.10.21 - 15:51

    Für die Vermutung, dass FIFA mehr Geld will, gibt's auch keine Quelle.
    Von daher wird im Artikel etwas behauptet, was keiner belegen kann. Somit könnte genau so gut meine Vermutung richtig sein.

  6. Re: Medienpräsenz ggf. nur als Druckmittel gegen FIFA

    Autor: KiznaLion 15.10.21 - 19:41

    Das die FIFA mehr Geld will ist aber nicht abwegig. Und als Quelle könnte man da durchaus "FIFA Rangier" nennen. :P

  7. Re: Medienpräsenz ggf. nur als Druckmittel gegen FIFA

    Autor: berritorre 18.10.21 - 21:31

    Wollen wir nicht alle mehr Geld, wenn es möglich ist? ;-)

    Gut, die Fifa ist natürlich schon sehr gut im mehr Geld wollen.

    Ich frage mich halt, ob es für EA heute wirklich noch so wichtig ist, das "Fifa" im Namen zu haben. Bei der Jüngeren dürfte Fifa mittlerweile mehr für das Spiel stehen als für die Fifa an sich. Denen dürfte es ziemlich egal sein, ob das Spiel wirklich von der Fifa lizenziert ist und ob es Fifa heisst. Klar, es ist immer ein Risiko, so eine Namensänderung, ich sehe aber in dem Bereich relativ wenig Konkurrenz zu der dann abgewandert wird.

    Wichtiger als die Fifa sind da dann wohl die Spieler selbst, bzw. die Vereine. Aber gut, ich bin auch kein Spieler, was weiss ich schon...

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Projektkoordinatoren und Prozessbegleiter (m/w/d)
    Schottener Soziale Dienste gemeinnützige GmbH, Schotten, remote
  2. Entwicklungsingenieur Embedded Linux Systeme (m/w/d)
    Phoenix Contact Electronics GmbH, Bad Pyrmont
  3. R&D Engineer RF Software (m/f/d)
    Advantest Europe GmbH, Böblingen
  4. IT-Administrator (w/m/d) mit Schwerpunkt MS 365 / Azure
    XENON Automatisierungstechnik GmbH, Dresden

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de