Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Square Enix: 600.000 Bäume in riesiger…

600.000 Bäume -> 0 Bäume

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 600.000 Bäume -> 0 Bäume

    Autor: tingelchen 16.06.14 - 13:55

    sobald die INet Verbindung tot ist :)

  2. Re: 600.000 Bäume -> 0 Bäume

    Autor: Endwickler 16.06.14 - 14:20

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sobald die INet Verbindung tot ist :)

    Ah, du meinst das, weil das eine cloudbasierte Engine ist?
    Das wäre ein lustiger Gedanke und vielleicht wird dann Microsoft diese Engine für seine Cloudberechnungen benutzen. :-)

  3. Re: 600.000 Bäume -> 0 Bäume

    Autor: Prypjat 16.06.14 - 15:49

    Ach was! *abwink*
    Die Fragen bei EA / Maxis nach. Die Jungs kennen sich aus. ;)

  4. Re: 600.000 Bäume -> 0 Bäume

    Autor: tingelchen 16.06.14 - 16:29

    Ja, darum meine ich das :) Wobei es natürlich darauf ankommt, was alles in der Cloud berechnet wird und ob der heimische PC die Berechnungen übernehmen kann, wenn die INet Verbindung tot ist.

    Ansonsten hat man noch mehr Probleme als fehlende Bäume ^^ Im schlimmsten Fall bleibt das Game einfach stehen mit einer Fehlermeldung -> "Verbindung zur Cloud unterbrochen".

    Interessant wird auch der Aspekt der Latenz und der Menge an Daten die übertragen werden. 600t Bäume + sonstiges Zeug ist zwar gut und schön, wenn allerdings das Traffic Limit erreicht ist und man nur noch GSM Geschw. hat, hat sich das Zocken auch erledigt.

  5. Re: 600.000 Bäume -> 0 Bäume

    Autor: buggybugga 17.06.14 - 11:40

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Interessant wird auch der Aspekt der Latenz und der Menge an Daten die
    > übertragen werden. 600t Bäume + sonstiges Zeug ist zwar gut und schön, wenn
    > allerdings das Traffic Limit erreicht ist und man nur noch GSM Geschw. hat,
    > hat sich das Zocken auch erledigt.

    In irgendeinem anderen Thread hat schon jemand GSM und Trafficlimit erwähnt. Ich frage mich dabei gerade, ob diese Person und du tatsächlich keine "feste" Anbindung, sondern eine "mobile" Anbindung ans Netz nutzen, um bspw. via Steam zu daddeln. Trafficlimit ist mir im "festen" Bereich auch noch nicht untergekommen oder geht das damit etwa wieder los?

    Ps: Ich frage aus Interesse...

  6. Re: 600.000 Bäume -> 0 Bäume

    Autor: most 17.06.14 - 13:08

    Hier werden gerne Probleme gesehen, wo gar keine echten Probleme sind.
    Natürlich ist eine höhere Abhängigkeit nicht gut, aber wir reden hier immer noch von Computerspielen, oder?

    Ich hatte bei Steam in den letzten 10 Jahren ein oder zwei Aussetzer. Im gleichen Zeitraum auch zwei Stromausfälle und mehrere Wochen Ausfall in Summe durch defekte Hardware.
    Und ich lebe immer noch, ein Wunder ;-)

  7. Re: 600.000 Bäume -> 0 Bäume

    Autor: Endwickler 17.06.14 - 18:47

    buggybugga schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tingelchen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Interessant wird auch der Aspekt der Latenz und der Menge an Daten die
    > > übertragen werden. 600t Bäume + sonstiges Zeug ist zwar gut und schön,
    > wenn
    > > allerdings das Traffic Limit erreicht ist und man nur noch GSM Geschw.
    > hat,
    > > hat sich das Zocken auch erledigt.
    >
    > In irgendeinem anderen Thread hat schon jemand GSM und Trafficlimit
    > erwähnt. Ich frage mich dabei gerade, ob diese Person und du tatsächlich
    > keine "feste" Anbindung, sondern eine "mobile" Anbindung ans Netz nutzen,
    > um bspw. via Steam zu daddeln. Trafficlimit ist mir im "festen" Bereich
    > auch noch nicht untergekommen oder geht das damit etwa wieder los?
    >
    > Ps: Ich frage aus Interesse...

    Laut [werdrosselt.de] ist das teilweise noch nicht vom Tisch im Leitungsbereich.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKDB, München, Regensburg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig
  3. VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn
  4. RATIONAL AG, Landsberg am Lech

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 2,99€
  3. (-57%) 6,50€
  4. 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

  1. Europawahlen: Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne
    Europawahlen
    Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne

    Bei der Europawahl 2019 haben die Regierungsparteien Union und SPD historisch schlecht abgeschnitten. Besonders profitieren konnten die Grünen. Während die Piraten viele Stimmen verloren, legte eine andere Kleinstpartei besonders stark zu.

  2. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
    Briefe und Pakete
    Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

    Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.

  3. Vodafone: Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer
    Vodafone
    Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer

    Vodafone bietet veränderte Red-Tarife. Bei vier der fünf verfügbaren Tarife erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen. Dafür steigen auch die Preise.


  1. 20:12

  2. 11:31

  3. 11:17

  4. 10:57

  5. 13:20

  6. 12:11

  7. 11:40

  8. 11:11