1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Square Enix: 600.000 Bäume in riesiger…

Cloud nein Danke

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Cloud nein Danke

    Autor: CraWler 16.06.14 - 18:23

    Nach 3 Jahren werden die Server abgeschaltet und man kann nicht mehr Spielen. Da lad ich mir lieber 500GB auf die Platte als das das alles irgendwo in der Cloud außerhalb meiner Kontrolle liegt.

    -----------------------------
    Piratenpartei Wähler

  2. Re: Cloud nein Danke

    Autor: theonlyone 16.06.14 - 19:18

    CraWler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach 3 Jahren werden die Server abgeschaltet und man kann nicht mehr
    > Spielen. Da lad ich mir lieber 500GB auf die Platte als das das alles
    > irgendwo in der Cloud außerhalb meiner Kontrolle liegt.

    Naja für so Spiele gibts "immer" irgendwelche hacks, selbst Custom Server, oder sonstige Cracks damit man sie auch ohne Cloud spielen kann.


    Hat ja Sim City großartig bewiesen wie wichtig die Cloud ist, ergo garnicht.

    Selbst Diablo 3 wollte ja erstmal behaupten das im Battlenet ja achso krasse Berechnungen stattfinden, im Endeffekt passiert so ziemlich garnichts, es wird einfach sinnlos Daten umgeleitet und herumgerechnet, einfach damit der Spieler wirklich auf die Plattform festgenagelt wird.

  3. Re: Cloud nein Danke

    Autor: Garius 16.06.14 - 21:50

    Schon, aber je mehr Rechenleistung ausgelagert wird, desto schwieriger gestaltet sich ein brauchbarer Hack dafür. Und die Technik entwickelt sich ja auch weiter, weshalb ich CraWler recht damit geben würde, derartigte Konzepte nicht zu unterstützen.

  4. Re: Cloud nein Danke

    Autor: KritikerKritiker 16.06.14 - 23:36

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon, aber je mehr Rechenleistung ausgelagert wird, desto schwieriger
    > gestaltet sich ein brauchbarer Hack dafür. Und die Technik entwickelt sich
    > ja auch weiter, weshalb ich CraWler recht damit geben würde, derartigte
    > Konzepte nicht zu unterstützen.

    Eben!
    Selbst wenn dann jemand so verrückt sein sollte und sich hinsetzen sollte um das gesamte Server Backend Reverse Engineeren, würde es vermutlich noch eine weile dauern, bis die Hardware der Consumer auf einem Level ist, so eine Engine zu "ertragen" und dank Schmaadphoune und co. dauer es jetzt vermutlich noch länger...

  5. Re: Cloud nein Danke

    Autor: CraWler 17.06.14 - 00:19

    Ein weiteres Problem, grad in Deutschland ist ja das Lahme Netz. Glaub kaum das es spass macht sowas dann mit DSL 1000 oder nem Mobilfunk Drosseltarif zu zocken. Gibt ja immer noch millionen Leute ohne brauchbare Anbindung.

    -----------------------------
    Piratenpartei Wähler

  6. Re: Cloud nein Danke

    Autor: KritikerKritiker 17.06.14 - 04:50

    CraWler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein weiteres Problem, grad in Deutschland ist ja das Lahme Netz. Glaub kaum
    > das es spass macht sowas dann mit DSL 1000 oder nem Mobilfunk Drosseltarif
    > zu zocken. Gibt ja immer noch millionen Leute ohne brauchbare Anbindung.

    Als ob es im Amiland besser wäre...

  7. Re: Cloud nein Danke

    Autor: Galde 17.06.14 - 06:23

    Dann wäre World of Warcraft wohl nie so erfolgreich gewesen wenn es so schlimm wäre

  8. Re: Cloud nein Danke

    Autor: KritikerKritiker 17.06.14 - 06:53

    Galde schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann wäre World of Warcraft wohl nie so erfolgreich gewesen wenn es so
    > schlimm wäre

    Von WO redest du?

  9. Re: Cloud nein Danke

    Autor: Webscratcher 17.12.14 - 16:45

    Bei WoW wird ja nicht alles über das Internet gemacht Texturen, Modelle oder manche Scripts sind noch auf deinem Rechner. Bei dem was hier vorgestellt wurde wird ALLES übertragen. Sowas ist besonders wenn es HD Grafik hat eine riesige Datenmenge. Leute mit begrenztem Volumen oder sehr langsamen Daten-Anbindungen kucken in die Röhre. Lieber zu viel Zeug auf der Platte als nix.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Anwendungsbetreuer klinische Systeme (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Zerbst
  2. IT Business Analyst (m/w/d) Base Services
    ING Deutschland, Nürnberg
  3. Junior Shop Manager (m/w/d)
    TecTake GmbH, Höchberg bei Würzburg
  4. Softwareentwickler (w/m/d) Digital Sales
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de