1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Square Enix: Neues Deus Ex mit noch…

besser, schneller, stärker ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. besser, schneller, stärker ...

    Autor: Poison Nuke 08.04.15 - 10:24

    bietet das Spiel vllt auch inhaltlich mehrwert?
    mir hatte Human Revolution schon so wie es war sehr gut gefallen. Warum muss alles gleich wieder überbessert werden. Am Ende machen sie alle guten Elemente des Spiels kaputt dadurch.

    Das klingt mir gerade danach, als wollten sie krampfhaft Watch Dogs mit Crysis und Mass Effect usw vermischen. Aber DeusEx hatte bisher seinen Reiz weniger in den Action-geladenen Kämpfen als im heimlichen Anschleichen/Infiltrieren usw (was Watch Dogs ja auch mehr oder minder kopiert hat).

    Die aktuelle Vorfreude ist durch diese News etwas gedämpft. Na mal schauen.

    Greetz

    Poison Nuke

  2. Re: besser, schneller, stärker ...

    Autor: theonlyone 08.04.15 - 10:31

    Klingt auf den ersten Blick wie Metal Gear Rising.

    Man hat erstmal einen halbwegs un-militaristischen Agenten Helden und baut das Ganze jetzt auf reine Aktion um.


    Letztlich ist der zwiespalt zwischen der eigenen Feuerkraft und dem "schleichen" eben doch ziemlich groß. Den hat man keine großen Waffen, dann kann man alles ohne irgendwen zu töten erledigen. Das war ja der Charm des Deus Ex, man "konnte" alles machen ohne jemanden zu töten. Mit den Patches kann man ja sogar die Bosse mit alternativen Methoden besiegen, ohne direkt in den kampf mit ihnen zu gehen, was ich eine sehr schöne Lösung fand (den ganz ehrlich, der erste BossKampf ohne Patch war ja wohl ein schlechter Witz, wenn man praktisch sofort umgeschoßen wird).

  3. Re: besser, schneller, stärker ...

    Autor: Inkunabula 08.04.15 - 11:28

    Human Revolution war schon nur noch ein schwacher Abglanz der ursprünglichen Deus-Ex, wobei Invisible War durch die Mini-Lvl genervt hat.
    Bei Human Revolution war alles schon wahnsinnig linear und man hatt kaum Anreize einen anderen Weg zu gehen. Einfach immer ohne zu töten mit Nahkampf ausschalten, die meiste EP kassieren, fertig.
    IMHO: An das ursprüngliche Deus-Ex ist keiner der Nachfolger auch nur im Ansatz rangekommen. Waren zwar nette Action-Spiele aber der Flair und die Spielmechanik waren spätestens mit HR weg.

  4. Re: besser, schneller, stärker ...

    Autor: Poison Nuke 08.04.15 - 11:38

    so sehr linear fand ich jetzt Human Revolution auch nicht. Du hattest immer mehrere Wege offen, um eine Mission anzugehen.

    Insbesondere die Städte waren ja schon richtig nice gewesen. Da war schon ein gewisser Open World Flair dabei gewesen (auch wenn die Missionen eigentlich linear abgelaufen sind).

    Es war auch eins der wenigen Spiele, die gefühlt ausgereift waren und mit Achievements, die sich realistisch erreichbar waren.

    Das ursprüngliche Deusex hatte ich zwar auch ewig gespielt, aber das hatte keinen solchen Flair. Es hatte zwar eine gute Spielmechanik, aber die Welt wirkte nicht lebendig, bzw ich fühlte mich dem Hauptcharakter dort nie nahe und auch nicht der umwelt. Bei Human Revolution wurde mir der Jensen richtig sympathisch.

    Greetz

    Poison Nuke

  5. Re: besser, schneller, stärker ...

    Autor: theonlyone 08.04.15 - 11:42

    Sobald man weiß wo das Ziel ist spielt sich das ganze natürlich gefühllt "linear", den man lässt sich ja nicht mehr ablenken.

    Im Prinzip gibt es viel zu tun und eigentlich minimum 2 Wege ans Ziel zu kommen (schleichen oder alles umschießen).

  6. Re: besser, schneller, stärker ...

    Autor: Inkunabula 08.04.15 - 11:45

    Umschießen war keine echte Option, da man dadurch zu viel EP verliert.
    Dass die Welt im Original recht leer war ist richtig, ist aber meistens so nach einer Evakuierung ;)
    Von der Stimmung her war Invisible War am Besten gelungen, einziges Manko dort waren die winzigen Gebiete mit den Ladezeiten dazwischen

  7. Re: besser, schneller, stärker ...

    Autor: igor37 08.04.15 - 11:52

    Da stimme ich dir zu. Aber am Ende hat mich HR vor allem wegen der Atmosphäre begeistert und irgendwie hat einfach alles stimmig zusammengepasst. Ob da die Action gut oder schlecht ist, würde ich noch abwarten. Auch beim Szenario ist sehr viel Potenzial drin, das aber erst einmal ausgeschöpft werden muss.

  8. Re: besser, schneller, stärker ...

    Autor: Darth Badger 08.04.15 - 12:23

    ich fand bis jetzt dass jeder Teil der Reihe (abgesehen von the fall, aber auch nur weil sie es nicht gebacken bekommen dass es auf dem Note 4 stabil läuft) echt unterhaltsam und unheimlich atmosphärisch war. HR ist für mich eines der besten Spiele der letzten Jahre.. ich hab es etliche Male durchgespielt und jedes anders und doch sehr unterhaltsam verbracht. Ich muss sogar sagen ich habe ein bischen drauf gehofft dass SE für HR noch ein paar DLCs rausbringt (ja- hoffen und DLC in einem Satz c: ).

    Ich kanns kaum erwarten!

    Gruß

    Gesendet von meinem Fuchi Cyber-7.

  9. Re: besser, schneller, stärker ...

    Autor: Dastra 08.04.15 - 12:42

    Inkunabula schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Umschießen war keine echte Option, da man dadurch zu viel EP verliert.
    > Dass die Welt im Original recht leer war ist richtig, ist aber meistens so
    > nach einer Evakuierung ;)
    > Von der Stimmung her war Invisible War am Besten gelungen, einziges Manko
    > dort waren die winzigen Gebiete mit den Ladezeiten dazwischen

    IW fand ist in den Städten sehr fad und es kam bei mir nicht wirklich das Gefühl von "draußen" auf. Dahingehend war das Ursprungsspiel auch um Welten besser. Grafisch zwar "schlechter", hat mir aber das alte DeusEx besser gefallen, in IW zog es mir dann doch eher die Schuhe aus.

    DX: HR war für mich wiederum toll und ich hab das Originalspiel durchgespielt und auch die Director's Cut. In "The Missing Link" fand ich die Szenen draußen, an Board des Schiffes, im Sturm, genial. Davon könnte ich definitiv mehr haben.

    Ich hoffe nur, dass der neue Teil mir gefallen wird.

  10. Re: besser, schneller, stärker ...

    Autor: Hotohori 08.04.15 - 13:58

    Hab auch etwas die Befürchtung, vor allem hat sich die Spiele Branche die letzte Jahre noch mehr Richtung Casual entwickelt. Von daher befürchte ich, dass besser = einfacher bedeutet. Ich mache mir da nichts mehr vor.

    Falls ich mir irren sollte gut, leider behalte ich zu oft recht... so oft, dass ich es inzwischen hasse recht zu behalten. ;)

  11. Re: besser, schneller, stärker ...

    Autor: Poison Nuke 08.04.15 - 14:17

    stellenweise entwickelt sich die Spielebranche aber auch in Richtung: nerviger und wiederholender. es scheint irgendwie Mode geworden zu sein, dass man gefrustet sein soll beim Spielen. Entweder weil die Steuerung unsäglich schlecht ist oder weil man Ziele erreichen soll, die man nur mit viel _Glück_ erreichen kann.

    Greetz

    Poison Nuke

  12. Re: besser, schneller, stärker ...

    Autor: slashwalker 08.04.15 - 19:20

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab auch etwas die Befürchtung, vor allem hat sich die Spiele Branche die
    > letzte Jahre noch mehr Richtung Casual entwickelt. Von daher befürchte ich,
    > dass besser = einfacher bedeutet. Ich mache mir da nichts mehr vor.
    >
    > Falls ich mir irren sollte gut, leider behalte ich zu oft recht... so oft,
    > dass ich es inzwischen hasse recht zu behalten. ;)

    Oh ja! Wenn ich mir da die Entwicklung von Splinter Cell anschaue könnte ich kotzen. Bin aktuell wieder an Pandora Tomorrow, wo Missionen noch daran scheitern das man Alarm auslöst. Bei Blacklist kann man ja in Rambo Manier alles umrotzen. Nicht das ich nicht auch mal gerne alles umrotze, aber dann spielt man eben CoD und Konsorten und kein fucking Stealth Game

  13. Re: besser, schneller, stärker ...

    Autor: Hotohori 09.04.15 - 01:23

    Poison Nuke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > stellenweise entwickelt sich die Spielebranche aber auch in Richtung:
    > nerviger und wiederholender. es scheint irgendwie Mode geworden zu sein,
    > dass man gefrustet sein soll beim Spielen. Entweder weil die Steuerung
    > unsäglich schlecht ist oder weil man Ziele erreichen soll, die man nur mit
    > viel _Glück_ erreichen kann.

    Muss ich wohl verpasst haben, so etwas kenne ich nur aus den guten alten Zeiten, also 80er bis frühe 2000er. Seither wurde eigentlich alles immer mehr vercasualisiert und die Spieler sind zu richtigen Waschlappen verkommen.

  14. Re: besser, schneller, stärker ...

    Autor: Hotohori 09.04.15 - 01:25

    slashwalker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hab auch etwas die Befürchtung, vor allem hat sich die Spiele Branche
    > die
    > > letzte Jahre noch mehr Richtung Casual entwickelt. Von daher befürchte
    > ich,
    > > dass besser = einfacher bedeutet. Ich mache mir da nichts mehr vor.
    > >
    > > Falls ich mir irren sollte gut, leider behalte ich zu oft recht... so
    > oft,
    > > dass ich es inzwischen hasse recht zu behalten. ;)
    >
    > Oh ja! Wenn ich mir da die Entwicklung von Splinter Cell anschaue könnte
    > ich kotzen. Bin aktuell wieder an Pandora Tomorrow, wo Missionen noch daran
    > scheitern das man Alarm auslöst. Bei Blacklist kann man ja in Rambo Manier
    > alles umrotzen. Nicht das ich nicht auch mal gerne alles umrotze, aber dann
    > spielt man eben CoD und Konsorten und kein fucking Stealth Game

    Die Verkaufszahlen müssen eben stimmen und das macht mir eben generell dann bei solchen Titeln etwas Angst, bei der ja doch etwas mehr Budget drin steckt. Auf der anderen Seite haben aber genau die zwei Wege wie man es spielen kann (oder eine Mischung daraus) die Wirkung, dass es für mehr Spieler zugänglicher ist. Aber naja, manchen Publishern reicht auch das noch nicht...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. OEDIV KG, Oldenburg
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (ES GEHT ENDLICH LOS!)
  2. ab 21,00€
  3. (aktuell u. a. Toshiba-Festplatte mit 10 TB für 279,00€ (Bestpreis!), Be quiet Silent Base 801...
  4. ab 30,00€ bei ubi.com


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Google Stadia im Test: Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller
Google Stadia im Test
Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller

Tschüss, Downloads, Datenträger und Installationsroutinen: Mit Google Stadia können wir einfach losspielen. Beim Test hat das unter Echtweltbedingungen schon ziemlich gut geklappt - trotz der teils enormen Datenmengen und vielen fehlenden Funktionen.
Von Peter Steinlechner

  1. Google Stadia Assassin's Creed Odyssey bis Samurai Showdown zum Start
  2. Nest Wifi Googles Mesh-Router priorisiert Stadia
  3. Spielestreaming Google stiftet Verwirrung über Start von Stadia

  1. Valve: Half-Life schickt Alyx in City 17
    Valve
    Half-Life schickt Alyx in City 17

    Zwischen dem ersten und dem zweiten Half-Life sind Spieler im Vollpreisspiel Half-Life Alyx als Widerstandskämpferin unterwegs - laut Valve mit jedem PC-basierten Virtual-Reality-Headset.

  2. Mobilfunk: Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA
    Mobilfunk
    Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA

    Apple soll laut US-Präsident Trump den nationalen Notstand für die Telekommunikation beenden und 5G-Ausrüster werden. Der iPhone-Hersteller hat darauf bisher nicht reagiert.

  3. Lime: E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung
    Lime
    E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung

    Mit dem E-Scooter bei Rot über die Ampel fahren kostet zwischen 60 und 180 Euro. Das und mehr müssen die Kunden von Lime künftig selbst bezahlen.


  1. 20:02

  2. 18:40

  3. 18:04

  4. 17:07

  5. 16:47

  6. 16:28

  7. 16:02

  8. 15:04