1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Square Enix: Neues Deus Ex mit noch…

Hoffentlich nicht wieder überall gleiches Gameplay

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hoffentlich nicht wieder überall gleiches Gameplay

    Autor: Saenic 08.04.15 - 12:25

    In Deus Ex:HR bin ich in fast allen Missionen nur geschlichen und hab die Feinde mit nem Takedown ausgeschaltet. Das hat bei den einfachen Straßenschlägern und den hart gepanzerten Soldaten genau gleich funktioniert und zusätzlich noch Bonus XP für Takedown und "am Leben lassen" beschehrt. Daher hat sich jedes Level irgendwie gleich gespielt... Lüftungsschächte suchen, anschleichen, Takedown und weiter.

    Wenn man die Feinde mit Waffen ausschalten wollte, musste man sich immer bessere Waffen besorgen und hat zudem noch weniger XP bekommen.
    Fürs einmalige Durchspielen mit Hinblick aufs Achievement (Niemanden töten) ist das ok, aber irgendwie hat es mich davon abgehalten, das Spiel mit Waffengebrauch durchzuspielen.

    Hoffentlich wird das im Nachfolger besser

  2. Re: Hoffentlich nicht wieder überall gleiches Gameplay

    Autor: Dastra 08.04.15 - 12:38

    Ich bin auch fast nur geschlichen aber ich hoffe auch, dass der Pazifist in dem Teil ebenfalls möglich ist, weil ich den Spielstil sehr mag.

  3. Re: Hoffentlich nicht wieder überall gleiches Gameplay

    Autor: Flobo.org 08.04.15 - 12:49

    spiele es grad mal wieder durch ^^
    schleichen und karte erkunden (und bonusXP kassieren)
    und dann alle gezielt mit HS töten der auch extra XP gibt

    habe aber nie tarnung oder sowas geskillt
    die punkte gingen alle für hacken, inventar, und "kampfskills" drauf

    einige bosskämpfe könnten ziemlich nervig werden, wenn man nur auf schleichen und KO's geskillt ist

  4. Re: Hoffentlich nicht wieder überall gleiches Gameplay

    Autor: slashwalker 08.04.15 - 12:59

    Mir ging das mit dem XP ziemlich auf den Sack. Ist ja okay dass man das Spiel als Pazifist beenden kann, habe ich ja auch. Aber das man im umgekehrten Fall enorme XP Einbußen hat finde ich sch***. Du wirst ja fast schon dazu genötigt, niemanden zu töten.

  5. Re: Hoffentlich nicht wieder überall gleiches Gameplay

    Autor: Poison Nuke 08.04.15 - 13:18

    Ist doch bei Watch Dogs und Assassins Creed usw fast nicht anders. Theoretisch könnte man auch gewaltätig vorgehen, aber das überlebt man meist nicht lange und es bringt kaum XP ein.

    Wobei Watch Dogs in der Hinsicht von allen noch am schlechtesten ist und das Anschleichen dort kaum Spaß gemacht hatte, weil extrem unausgereifte Steuerung und Spielmechanik usw.

    Greetz

    Poison Nuke

  6. Re: Hoffentlich nicht wieder überall gleiches Gameplay

    Autor: Hotohori 08.04.15 - 13:52

    Ja, weil es ja auch so völlig abwegig ist einen Feind nur kampfunfähig zu machen anstatt ihn gleich zu töten. Bei manchen Spielern kann man schon den Eindruck gewinnen, dass das "Killerspiel" Argument gar nicht so falsch ist.

  7. Re: Hoffentlich nicht wieder überall gleiches Gameplay

    Autor: Arkarit 08.04.15 - 18:00

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, weil es ja auch so völlig abwegig ist einen Feind nur kampfunfähig zu
    > machen anstatt ihn gleich zu töten.

    Ich kann dich beruhigen. Da wird niemand wirklich getötet. Es wird nur eine "1" auf "0" geändert. Würde er "kampfunfähig" gemacht, wäre es nur eine andere "1" und "0".

    > Bei manchen Spielern kann man schon den
    > Eindruck gewinnen, dass das "Killerspiel" Argument gar nicht so falsch ist.

    Eigentlich mache ich mir viel mehr Sorgen bei den "Kritikern". Die Spieler selbst wissen ja augenscheinlich Fantasie und Realität zu trennen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.04.15 18:01 durch Arkarit.

  8. Re: Hoffentlich nicht wieder überall gleiches Gameplay

    Autor: slashwalker 08.04.15 - 19:15

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, weil es ja auch so völlig abwegig ist einen Feind nur kampfunfähig zu
    > machen anstatt ihn gleich zu töten. Bei manchen Spielern kann man schon den
    > Eindruck gewinnen, dass das "Killerspiel" Argument gar nicht so falsch ist.

    Du kannst lesen oder? Ich habe das Spiel als Pazifist abgeschlossen. Aber in einem Action Rollenspiel den Spieler massiv zu benachteiligen (wesentlich weniger XP), weil er eben nicht einen auf "Ich hab euch alle lieb" macht? Ja ne, geh weiter Sims spielen.

  9. Re: Hoffentlich nicht wieder überall gleiches Gameplay

    Autor: Hotohori 09.04.15 - 01:14

    Arkarit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eigentlich mache ich mir viel mehr Sorgen bei den "Kritikern". Die Spieler
    > selbst wissen ja augenscheinlich Fantasie und Realität zu trennen.

    Da hab ich so meine Zweifel.

  10. Re: Hoffentlich nicht wieder überall gleiches Gameplay

    Autor: Hotohori 09.04.15 - 01:20

    Ja, echt schlimm wenn man den Spieler dafür bestraft immer den gewaltsameren Weg zu wählen und alle zu killen.

    Und wenn ich schon wieder "Spieler massiv zu benachteiligen..." lese... *würg* Manche Spieler stellen sich heutzutage echt an. Was war das früher vor 10-20 Jahren geil, da hat man einfach Spaß mit Spielen gehabt ohne irgendwas zum nörgeln suchen zu müssen. Ich kann es langsam echt nicht mehr hören, überall nur noch Gejammer, egal wo.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MAN Energy Solutions SE, Oberhausen
  2. Schoeller Technocell GmbH & Co. KG, Osnabrück
  3. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  4. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GTA 5 - Premium Online Edition für 13,99€ und Devil May Cry 5 für 20,99€)
  2. (u. a. ELEX für 49,99€, Stealth Bastard Deluxe für 7,99€, Styx: Shards Of Darkness für 17...
  3. 159,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

  1. Handelsembargo: US-Regierung verlängert Ausnahmeregelung für Huawei
    Handelsembargo
    US-Regierung verlängert Ausnahmeregelung für Huawei

    Weiterer Aufschub für Huawei: Die US-Regierung hat die Ausnahmeerlaubnis für bestimmte Geschäfte mit dem chinesischen Smartphone-Anbieter und Netzwerkausrüster Huawei um weitere 90 Tage verlängert.

  2. Konkurrenz zu Spotify Free: Amazons kostenfreies Musikstreaming mit Werbung
    Konkurrenz zu Spotify Free
    Amazons kostenfreies Musikstreaming mit Werbung

    Amazon bringt kostenfreies Musikstreaming auch auf Smartphones, Tablets und Fire-TV-Geräte und tritt damit stärker in Konkurrenz zu Spotify Free. Bisher gab es die werbefinanzierte Version von Amazon Music ausschließlich für Alexa-Lautsprecher.

  3. Scheuer: Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen
    Scheuer
    Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen

    Die Bundesregierung will den Mobilfunkausbau vereinfachen und 1,1 Milliarden Euro für die Schließung weißer Flecken ausgeben. Doch bis wann die Mobilfunkstrategie umgesetzt sein soll, ist völlig unklar.


  1. 08:12

  2. 08:01

  3. 18:59

  4. 18:41

  5. 18:29

  6. 18:00

  7. 17:52

  8. 17:38