1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Square Enix: PC-Version von Final…

Ergo: Unmöglich zu spielen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ergo: Unmöglich zu spielen.

    Autor: David64Bit 17.01.18 - 17:09

    Wenn ich das mit der durchschnittlichen Downloadgeschwindigkeit Deutschlands rechne (15,3 Mbit) sind das fast 23 Stunden reine Downloadzeit in der der Internetanschluss dann "nicht Benutzbar" ist. Die FritzBox ist ein tolles Allroundprodukt, aber auch die Grenzen, sprich HD-Telefonie is dann auch nich mehr und selbst normale Telefonie hat deutlich höhere Pingzeiten.

    Und dann 60 Euro für ein Spiel zu bezahlen, wenn man bedenkt, dass vor einigen Jahren eben noch ordentliche DVDs bedruckt werden mussten als diese noch deutlich teurer waren ist eigentlich eine Frechheit. Fraglich, ob ein USB-Stick so viel teurer im Einkauf ist.

  2. Re: Ergo: Unmöglich zu spielen.

    Autor: Dwalinn 18.01.18 - 14:57

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich das mit der durchschnittlichen Downloadgeschwindigkeit
    > Deutschlands rechne (15,3 Mbit) sind das fast 23 Stunden reine Downloadzeit
    Für die 4k 155GB Version, Spielen kann man es auch in Full HD dann sind es nur noch 14,5 Stunden statt 22,5.

    BTW selbst in Süd Korea dauert es 12 Stunden wenn man (warum auch immer du das gemacht hast) von der Durchschnittlichen gebuchten Leitung ausgeht.

    > in der der Internetanschluss dann "nicht Benutzbar" ist. Die FritzBox ist
    > ein tolles Allroundprodukt, aber auch die Grenzen, sprich HD-Telefonie is
    > dann auch nich mehr und selbst normale Telefonie hat deutlich höhere
    > Pingzeiten.
    Also ich nutze meinen Anschluss ca. 17h am Tag überhaupt nicht (Arbeit+Schlafen) weitere 4h nur zeitweise bzw. minimal..... bei den Restlichen 3h sollten schon 10 Mbit für Filme und zocken Frei bleiben, das stimmt.


    > Und dann 60 Euro für ein Spiel zu bezahlen, wenn man bedenkt, dass vor
    > einigen Jahren eben noch ordentliche DVDs bedruckt werden mussten als diese
    > noch deutlich teurer waren ist eigentlich eine Frechheit. Fraglich, ob ein
    > USB-Stick so viel teurer im Einkauf ist.
    DVD selbst mit Bedrucken kosten nicht viel... bei der 100GB Version müsste man aber ne menge DVDs beilegen. Ich glaube TESO kam damals mit 8 DVDs bei ca. 70 GB Daten



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.01.18 14:59 durch Dwalinn.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Leiter Anwendungsentwicklung (m/w/d)*
    über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Rhein-Neckar-Kreis
  2. Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) für das Zukunftslabor Gesundheit
    HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Göttingen
  3. Fachkraft IT (m/w/d), Netzwerkspezialist/IT Administrator
    Stadtwerke Saarbrücken GmbH, Saarbrücken
  4. IT - Systemadministrator (m/w/d)
    Winterhalder Selbstklebetechnik GmbH, Heitersheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Fallout 76 für 12,50€, Wolfenstein II: The New Colossus für 11€, Dishonored: Death of...
  2. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt
  3. (u. a. Tom Clancy's Rainbow Six Siege - Deluxe Edition für 26,99€, Super Dragon Ball Heroes...
  4. (u. a. Gears 5 für 9,99€, Forza Horizon 4 für 29,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de