1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Square Enix: Teil 3 von Final Fantasy 13…

Nicht (mehr) mein Ding.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht (mehr) mein Ding.

    Autor: DekenFrost 03.09.12 - 11:41

    Final Fantasy 13 ist ein schönes Spiel, wirklich. Aber für mich als Fan von FF 6, 7, 8 und 9 ist es einfach nicht mehr das "echte" Final Fantasy.

    Würde man FF 13 als einzelnen Spiel nehmen wäre es glaube ich durch die Bank weg gut angekommen .. aber so ist es nunmal nicht. Die Leute erwarten etwas bestimmtes von FF und Square geht da vielleicht in eine andere Richtung als dass es die Fans erwarten.

    Mir fehlen die nebenquests, mir fehlt die interaktion mit hunderten characters, mir fehlt das "open world" gefühl.

    Natürlich können sich Serien weiterentwickeln, nur dann eben leider ohne mich :(

  2. Re: Nicht (mehr) mein Ding.

    Autor: Vradash 03.09.12 - 11:54

    Meinst du jetzt FF13-2? Das war durchaus gut, ja, auch wenn es was anderes war.

    Aber "FF13" würde nichtmal als einzelnes Spiel "gut" sein. Es ist eine einzige Zwischensequenz mit gelegentlichen "Geradeaus-Laufeinlagen" und Kämpfen. Dazu kommt noch dass die Story völlig...naja, daneben und unspannend ist.

    Das Spiel hat imho drei positive Aspekte: Die Grafik ist, für Konsolenverhältnisse, sehr gut, der Soundtrack ist wundervoll und das Kampfsystem war spaßig. Ansonsten...nö. Fehlkauf.

  3. Re: Nicht (mehr) mein Ding.

    Autor: Cyberlink 03.09.12 - 12:01

    FF XIII war nicht mein Ding, zu linear und wie du sagst keine Nebenquests.

    An XIII-2 hatte ich aber meinen Spass da man den Verlauf mehrheitlich selbst bestimmen, jederzeit in die alten Zonen zurückkehren und viele Nebenquests lösen kann.

    Die Zonen sind zwar mehrheitlich immer noch recht linear aber man sieht, dass SE auf die enttäuschten Spieler eingegangen ist.

    Bei XIII-3 soll die Welt ja nun komplett offen sein, das würde es wieder erheblich interessanter machen.

    Was ich wirklich vermisse ist das alte Kampfsystem. Das neue von XIII ist zwar nicht schlecht und die AIs agieren relativ gut aber ich fand bspw. das taktische System in FFX sehr interessant und mochte auch das klassische System aus den Teilen 2-9 (1 habe ich nie gespielt)

    Allgemein mehr Taktik, weniger Action.

    Bei XIII-3 soll ja nun wieder etwas mehr Taktik durch das Wechseln von Ausrüstungen im Kampf dazukommen....mal schauen

  4. Re: Nicht (mehr) mein Ding.

    Autor: DekenFrost 03.09.12 - 12:16

    Vradash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Spiel hat imho drei positive Aspekte: Die Grafik ist, für
    > Konsolenverhältnisse, sehr gut, der Soundtrack ist wundervoll und das
    > Kampfsystem war spaßig. Ansonsten...nö. Fehlkauf.

    Ja das kampfsystem fand ich auch sehr gut. FF13-2 hab ich nicht gespielt .. fand ich zwar vom konzept her interessant aber ich glaube ich möchte mich garnicht so sehr mit einem Spiel ausseinandersetzen wo ich den vorgänger nicht durchgespielt habe.

    Cyberlink schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei XIII-3 soll die Welt ja nun komplett offen sein, das würde es wieder
    > erheblich interessanter machen.

    Klingt ja schonmal gut, mal schauen, ich gebe eigentlich jedem Spiel mindestens eine chance

    > Was ich wirklich vermisse ist das alte Kampfsystem. Das neue von XIII ist
    > zwar nicht schlecht und die AIs agieren relativ gut aber ich fand bspw. das
    > taktische System in FFX sehr interessant und mochte auch das klassische
    > System aus den Teilen 2-9 (1 habe ich nie gespielt)

    dito, habe aber auch nichts gegen ein paar neuerungen im Kapfsystem



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.09.12 12:20 durch DekenFrost.

  5. Re: Nicht (mehr) mein Ding.

    Autor: Garius 03.09.12 - 14:32

    Vradash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber "FF13" würde nichtmal als einzelnes Spiel "gut" sein. Es ist eine
    > einzige Zwischensequenz mit gelegentlichen "Geradeaus-Laufeinlagen" und
    > Kämpfen. Dazu kommt noch dass die Story völlig...naja, daneben und
    > unspannend ist.

    Gerade dieSchlauchlevels waren das, was dem Spiel den Boden unter den Füßen weggezogen hat. Die Sory allerdings als 'daneben' zu bezeichnen find ich doch
    arg übertrieben. Sicherlich war man zu oft einfach nur der passive Zuschauer, die Charaktere und die Handlung um sie herum waren jedoch hollywoodreif.

  6. für mich als Fan von FF1, 2, 3 und 4

    Autor: fratze123 03.09.12 - 16:29

    ist teil 5 einfach nicht mehr das "echte" final fantasy.

  7. klingt wie JEDER teil nach ff7

    Autor: fratze123 03.09.12 - 16:31

    was haben mich die nicht abbrechbaren filmchen genervt, wo man direkt im anschluss ohne speichern knackige kämpfe schaffen musste...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Westermann Gruppe, Braunschweig
  2. InnoGames GmbH, Hamburg
  3. FrischerGehts.net GmbH, Dresden
  4. ITEOS, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)
  3. (u. a. Die Sims 4 für 9,99€, Inselleben für 19,99€, An die Uni! für 19,99€, Vampire für...
  4. 7,99


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
    Mythic Quest
    Spielentwickler im Schniedelstress

    Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
    Eine Rezension von Peter Steinlechner

    1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

    1. Startup: Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis
      Startup
      Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis

      Eine E-Health-App hat am Montag drastisch höhere Preise eingeführt, obwohl sie mit 96 Euro jährlich schon viel kostete: Ab jetzt zahlen Neukunden 99 Euro - aber nicht im Jahr, sondern pro Monat. Dafür kann Kaia bei chronischen Rückenschmerzen wirklich helfen, glauben nicht nur viele Krankenkassen.

    2. Bundesnetzagentur: Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechtem Netz
      Bundesnetzagentur
      Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechtem Netz

      Die Bundesnetzagentur wird Telefónica Deutschland wohl zu einer Strafe im zweistelligen Millionenbereich verurteilen. Der Netzbetreiber nennt dies "kontraproduktiv für die Netzversorgung in Deutschland".

    3. Konsolen: Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X
      Konsolen
      Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X

      Nun ist es offiziell: Die GPU der Xbox Series X schafft eine Leistung von 12 Teraflops - ungefähr das Doppelte der Xbox One X. Damit treffen einige Leaks zu, außerdem stellte der zuständige Manager Phil Spencer eine Reihe weiterer Neuheiten vor.


    1. 18:37

    2. 17:31

    3. 16:54

    4. 16:32

    5. 16:17

    6. 15:47

    7. 15:00

    8. 15:00