Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stadia: Google zu Regionalsperren und…

Und genau deswegen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und genau deswegen...

    Autor: Hotohori 09.07.19 - 11:08

    "Bei Schwankungen der Übertragungsrate soll sich der Stream dynamisch anpassen, was vermutlich einen Verlust der Grafikqualität bedeutet."

    Für mich würde das direkt bedeuten, dass es mir den Spielspaß ruinieren würde, weil mich das sofort aus dem Spiel rausreißen würde.

    Spiele zu spielen bedeutet für mich eben in das Spiel abtauchen und das funktioniert nur wenn das Spiel Jederzeit einwandfrei läuft, wozu eben auch die Bildqualität gehört.

    Für mich also ein absolutes NoGo und meine Internet Verbindung hier bricht gerne mal kurzfristig ein. Bei Aufzeichnungen wie auf Netflix kein Problem, da kann man ja genug Daten lokal puffern, bei Live Übertragungen ohne Puffer schaltet bei mir gerne mal die Bildqualität runter, wenn das auch nur relativ selten passiert, aber es passiert und das reicht.

  2. Re: Und genau deswegen...

    Autor: Pornstar 09.07.19 - 11:11

    Wenn bei Liveübertragungen runtergeschaltet wird würde ich den ISP wechseln, der wird wahrscheinlich ein unzureichendes peering zur Gegenstelle besitzen.

  3. Re: Und genau deswegen...

    Autor: Hugo1of2 09.07.19 - 14:01

    eine sehr Stabile Verbindung ist grundvoraussetzung für Spielestreaming.
    Ich mache das seit ~9 Monaten mit Shadow+VDSL und bin super glücklich. 3 Mal gab es bisher Störungen bei denen ich mir für den Abend neue Pläne machen musste. Mein alter PC hatte ähnlich oft rumgezickt... Grafikkarte neu reinstecken etc... Dementsprechend für mich eine sehr erträgliche Quote. Zumdem ich nun einfach einen abend Chille und nicht den Abend damit verbringe meine Hardware zum laufen zu bringen. (zumal ich ja bei diesen VDSL Störungen meine Spiele eh nicht spielen könnte)

    Wenn du irgendwann doch mal eine stabile Leitung hast, solltest du sowas auf jedenfall mal testen. Ich war anfangs auch sehr skeptisch und mitterweile Zocke ich Stundenlang (Berlin<>Amsterdamm) und vergesse völlig dass es nur ein Stream ist.
    Im schlimmsten Falle kannst du hinterher aus Erfahrung sagen, dass es doof ist, statt es nur zu vermuten :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart
  2. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  3. Dataport, Hamburg
  4. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,53€ (Exklusiv!) @ ubi.com
  2. 25,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. MSI MPG Z390 Gaming Edge AC für 149,90€, MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon AC für 180,90€)
  4. (u. a. Sandisk Ultra 400 GB microSDXC für 56,90€, Verbatim Pinstripe 128-GB-USB-Stick für 10...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
    Google Maps
    Karten brauchen Menschen statt Maschinen

    Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
    Von Sebastian Grüner

    1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
    2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
    3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

    1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
      UMTS
      3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

      Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

    2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
      P3 Group
      Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

      Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

    3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
      Mecklenburg-Vorpommern
      Funkmastenprogramm verzögert sich

      Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


    1. 18:00

    2. 18:00

    3. 17:41

    4. 16:34

    5. 15:44

    6. 14:42

    7. 14:10

    8. 12:59