Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es…

Wenn ich lese

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn ich lese

    Autor: mhstar 03.01.18 - 12:16

    dass man mehrere tausend Dollar für ein Schiff hinblättert

    und das dann einfach gestohlen werden kann (vor Alpha 3.0)

    dann vergeht mir von vornhinein die Lust. Offensichtlich - wenn die Leute das zahlen - sind die Schiffe die man so bekommt nicht adäquat. Entweder zu wenig Funktion, oder zu langweilig - sonst würde man ja nicht so viel zahlen. Und dann bewegt man sich schon im Freemium Bereich (bei einem Vollpreistitel), wo man immer mehr und mehr reinstecken muss. Nein Danke.

  2. Re: Wenn ich lese

    Autor: david_rieger 03.01.18 - 12:31

    > dann vergeht mir von vornhinein die Lust. Offensichtlich - wenn die Leute
    > das zahlen - sind die Schiffe die man so bekommt nicht adäquat.

    Die Schiffe sind auch nicht "adäquat" ihres Preises, denn mit dem Kaufpreis wird primär die Entwicklung des Spiels gefördert. Sie sind eine Art Belohnung für die Geldspende.

    Dieser Beitrag wurde in einem Fertigungsbetrieb hergestellt, in dem auch Sarkasmus verarbeitet wird.

  3. Re: Wenn ich lese

    Autor: Fuxxx 03.01.18 - 12:35

    Was redest du da Dude? ^^ Du hast das Game offensichtlich noch nie gespielt.

    Also 1.: "Stiehlt" dir wer dein Schiff (pre 3.0.0), konnteste es dennoch jederzeit wiederholen und es wurde auf eines der Decks gespawnt.

    2.: Es gibt Schiffe (z,B. die Aurora oder Mustang), die bekommste mit dem Basis-Game für 53 $ also umgerechnet etwa 44¤. Für ne Early-Access-Alpha zwar etwas teurer aber trotzdem Oke, wenn man sieht was sonst so Early-Access-Titel mit vergleichbarem Umfang und Qualität kosten. Von da an gibt es Schiffe von billig bis Arschteuer und wenn dir das alles nicht passt, warteste halt bis das Game fertig ist. Später kannste dir dann auch Schiffe von In-Game verdientem Geld kaufen und best of it: Vlt gefällt dir das fertige Game und du hast es für 44¤ bekommen OMG ... Und wenn nicht, verschacherste deinen Account halt. Seh nicht weswegen du dich aufregst ...

    Ah noch was: Die Constellation hat zb. nen weiteres kleines Schiff geladen, das man auch bald nutzen kann. Die Starfarer kann nen Rover transportieren (was generell für alle Art von Schiffen gilt) ... Da kannste bald mehr machen als irgendwer Lust zu hat ^^



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.01.18 12:36 durch Fuxxx.

  4. Re: Wenn ich lese

    Autor: Umaru 03.01.18 - 12:43

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > dann vergeht mir von vornhinein die Lust. Offensichtlich - wenn die
    > Leute
    > > das zahlen - sind die Schiffe die man so bekommt nicht adäquat.
    >
    > Die Schiffe sind auch nicht "adäquat" ihres Preises, denn mit dem Kaufpreis
    > wird primär die Entwicklung des Spiels gefördert. Sie sind eine Art
    > Belohnung für die Geldspende.

    Früher hat man erst das Spiel entwickelt und die "Spende" war der Kaufpreis.

  5. Re: Wenn ich lese

    Autor: Sharra 03.01.18 - 12:44

    Bald, bald, bald...
    Das höre ich jetzt irgendwie seit gefühlten 10 Jahren über S.C. Aber okay, du hast ja recht. Ich beteilige mich nicht an diesem Wahnsinnsprojekt, sondern schaue entspannt zu, ob irgendwann mal was fertig wird, oder ob Roberts, in seinem Größenwahn, das Ding an die Wand fährt. Letzteres wäre schade, aber nicht unerwartet.

    Wenn am Ende ein gutes Spiel bei rauskommt, ist das schön. Aber ich traue Roberts eben nicht zu, dass er wirtschaftlich genug denkt, als dass er es bis zum Abschluss bringt.

    Ich lasse mich einfach überraschen.

  6. Re: Wenn ich lese

    Autor: RedRanger 03.01.18 - 12:56

    Umaru schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Früher hat man erst das Spiel entwickelt und die "Spende" war der
    > Kaufpreis.

    Blöd, dass du das Konzept von "Crowd Funding" nicht verstanden hast.

  7. Re: Wenn ich lese

    Autor: Sharra 03.01.18 - 12:59

    RedRanger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Umaru schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Früher hat man erst das Spiel entwickelt und die "Spende" war der
    > > Kaufpreis.
    >
    > Blöd, dass du das Konzept von "Crowd Funding" nicht verstanden hast.

    Man sollte auch nicht vergessen, dass es immer schon Filme und Spiele gab, die durch private, wie gewerbliche Investoren finanziert wurden. Diese Crowdfunding-Plattformen haben das System jetzt nur für den Kleininvestor geöffnet. Keiner der Produzenten wäre jemals von Tür zu Tür getingelt, um hier 5¤, dort 20¤ und mal 100¤ zu sammeln. Der Aufwand wäre einfach nicht gerechtfertigt gewesen, und hätte wohl mehr gekostet, als eingebracht.

  8. Re: Wenn ich lese

    Autor: TigerPixel.DE 03.01.18 - 13:05

    Ich habe noch kein Geld in ein Crowd Funding Projekt gesteckt.

    Die Leute sind so dumm: Sie geben Geld für etwas her, über das sie keine Kontrolle haben, wie das Geld ausgegeben wird. Welchses Gehalt leistet sich bspw. Chris Roberts von dem eingesammelten Geld? Wer fragt nach, was angemessen ist? Stichwort Controlling.

    TigerPixel.DE

  9. Stromberg...

    Autor: t_e_e_k 03.01.18 - 13:22

    TigerPixel.DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe noch kein Geld in ein Crowd Funding Projekt gesteckt.

    Musst du ja auch nicht...ist halt wie mit Aktien...

    > Die Leute sind so dumm: Sie geben Geld für etwas her, über das sie keine
    > Kontrolle haben, wie das Geld ausgegeben wird.

    Das machen Leute halt so. Das heißt aber nicht das man dumm ist, sondern das man entweder vertrauen hat. Das kann Naiv sein, aber muss nicht dumm sein.

    > Welchses Gehalt leistet sich bspw. Chris Roberts von dem eingesammelten Geld?

    Ist das wichtig?

    > Wer fragt nach, was angemessen ist? Stichwort Controlling.

    Ist das wichtig? Wichtig ist aufm Platz! Also ob das Produkt fertig wird. Wenn er das hinbekommt und glückliche Kunden hat, dann war es angemessen. Wenn nicht, dann halt nicht.

    Ich habe das z.B. bei Stromberg dem Film gemacht. Hat sich am Ende sogar Finanziell gelohnt...ok...nicht wirklich, aber ich habe mein Geld wieder bekommen und dazu einen guten Film.

  10. Re: Wenn ich lese

    Autor: LaonyFly 03.01.18 - 13:22

    TigerPixel.DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe noch kein Geld in ein Crowd Funding Projekt gesteckt.
    >
    > Die Leute sind so dumm: Sie geben Geld für etwas her, über das sie keine
    > Kontrolle haben, wie das Geld ausgegeben wird. Welchses Gehalt leistet sich
    > bspw. Chris Roberts von dem eingesammelten Geld? Wer fragt nach, was
    > angemessen ist? Stichwort Controlling.

    Das ist ein sehr berechtigter Einwand. Aber eben auch von diesem Geld finanziert sich das ganze. Klar ist der Einblick nicht vorhanden wie die Verteilung der fundings umgesetzt wird. Und oft wurde man hier auch schon verarscht oder es hat vielleicht einfach nicht geklappt (Star Forge und The Repopulation in meinem Falle). Jedoch ist der Fortschritt den ich bisher bei SC gesehen habe immens. Ich hab mir vor einigen Jahren die 40¤ Variante zugelegt und einfach abgewartet. Jetzt mit 3.0 vielleicht zum dritten mal eingeloggt und war sehr erstaunt. Performance ist mies, klar (performance sollte auch in Entwicklungsbuilds nicht verbessert werden wenn nicht durch einfache Tricks möglich da dies meist später ein Klotz am Bein ist). Aber alleine die Möglichkeit mit den Displays im Schiff zu interagieren, die Karte so zu drehen wie man will ohne ein Menü zu öffnen oder ähnliches finde ich schon fortschrittlich im Vergleich zu allem, was derzeit auf dem Markt ist(meiner Kenntnis nach). Viele Dinge bleiben abzuwarten und ob das Spiel am Ende wirklich was taugt ebenso aber der Weg ist schonmal gut gepflastert.

    Und wieso die Leute als "dumm" bezeichnen? Du hast doch auch absolut keine Kontrolle wenn du dir ein Vollpreistitel kaufst. Kann auch totaler Müll sein oder später durch Patches zerstört werden und ändert es was das dieser Titel bereits released wurde? Eher weniger. Es ist einfach eine strategische und Risikohafte Investition. Die Leute geben ihr Geld mit der Hoffnung, ein Spiel zu erhalten das ihre Erwartungen erfüllt. Und SC deckt ein breites Spektrum ab. Space Simulation, RP, Trading, Wirtschaftssimulator, Exploration, Shooter. Es ist die Vision, welche für mich Ausschlaggebend dafür war mal wieder in ein early access Titel zu investieren.

  11. Re: Wenn ich lese

    Autor: Dwalinn 03.01.18 - 13:22

    Also so wie das spiel ausschaut ist mein Geld (ca. 40¤) bereits jetzt gut angelegt. Da habe ich schon ähnliche summen in Spiele investiert die dann schlechter waren. Entweder weil sie dann langweilig waren und nicht weiterentwickelt wurden (Stomping Land 30¤) weil sie nicht annähernd ihr Potenzial ausgeschöpft haben (No Mans Sky 60¤) oder weil sie schlicht für mich zu einen ungünstigen Zeitpunkt rauskamen wodurch ich sie erst dann zocken konnte wenn sie bereits mit ordentlichen Rabatten verkauft wurden (Pillars of Eternity und leider noch ein paar andere)

    Wer mehrer hundert oder tausend Euro ausgibt macht das auch eher weil er ein Fan ist der das Spiel unterstützen will.

  12. Re: Wenn ich lese

    Autor: Kondratieff 03.01.18 - 13:23

    TigerPixel.DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe noch kein Geld in ein Crowd Funding Projekt gesteckt.
    >
    > Die Leute sind so dumm: Sie geben Geld für etwas her, über das sie keine
    > Kontrolle haben, wie das Geld ausgegeben wird.

    Ich wäre mit solchen nicht faktisch belegbaren und ins Persönliche abrutschenden Äußerungen vorsichtig.

    Ich habe zwar auch noch nie in ein Crowdfunding-Projekt Geld investiert, aber das ist eben meine sehr persönliche Entscheidung, die ich nicht pauschal auf andere Menschen übertragen kann. Jeder Mensch hat seine eigene, eben subjektive Einschätzung, was ihm Geld und die dafür erhältlichen Produkte wert sind. Es gibt eben Leute, die sich für das Spiel bzw. für das Konzept begeistern können (ich bin Konsolenspieler, finde das Spiel aber durchaus sehr interessant), das Spielen vielleicht sogar als Hobby ansehen und genug Geld zur Verfügung haben.

    > Welchses Gehalt leistet sich bspw. Chris Roberts von dem eingesammelten Geld? Wer
    > fragt nach, was angemessen ist? Stichwort Controlling.

    Wer tut das denn schon bei einem "herkömmlich" finanzierten Produkt? Wer geht schon bspw. zu Toshiba und sagt:
    "Verdammt noch mal, aufgrund der fehlenden Kostenwirkungsgradrechnung habt ihr Effizienzverluste zu verzeichnen, die mein Notebook 17% teurer in der Herstellung machen, als es sein müsste! Außerdem verdienen die Vorstände zu viel. Nach meiner Rechnung schuldet ihr mir 238¤."

  13. Re: Wenn ich lese

    Autor: nf1n1ty 03.01.18 - 13:26

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Blöd, dass du das Konzept von "Crowd Funding" nicht verstanden hast.
    >
    > Man sollte auch nicht vergessen, dass es immer schon Filme und Spiele gab,
    > die durch private, wie gewerbliche Investoren finanziert wurden. Diese
    > Crowdfunding-Plattformen haben das System jetzt nur für den Kleininvestor
    > geöffnet. Keiner der Produzenten wäre jemals von Tür zu Tür getingelt, um
    > hier 5¤, dort 20¤ und mal 100¤ zu sammeln. Der Aufwand wäre einfach nicht
    > gerechtfertigt gewesen, und hätte wohl mehr gekostet, als eingebracht.

    Bei Crowdfunding von Investitionen zu sprechen trifft es aber auch nicht ganz. Als Investor hat man ja in der Regel irgendeine Beteiligung an etwas, während Crowdfunding eher Ideen unterstützt, ohne an der Unternehmung dahinter beteiligt zu sein.

    ___________________________________________________________
    Wenn einer fuddelt, dann klatscht et. Echt jetzt Junge!

  14. Re: Wenn ich lese

    Autor: Yash 03.01.18 - 13:31

    TigerPixel.DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe noch kein Geld in ein Crowd Funding Projekt gesteckt.
    >
    > Die Leute sind so dumm: Sie geben Geld für etwas her, über das sie keine
    > Kontrolle haben, wie das Geld ausgegeben wird. Welchses Gehalt leistet sich
    > bspw. Chris Roberts von dem eingesammelten Geld? Wer fragt nach, was
    > angemessen ist? Stichwort Controlling.
    Ich brauche keine Kontrolle, wenn ich einem Crowdfunding Anbieter vertraue. Und ohne Vertrauen ist kein Crowdfunding möglich.

    Wieviel Controlling hast du denn bei einem regulär entwickelten Spiel? Da zahlst du deine 60 Euro wovon ca. 30% ins Marketing gesteckt werden und dann noch ein großer Teil als Rendite zu den Investoren wandert. Und dann hat man noch sehr viele Abstriche um das Produkt bei der Masse anzubiedern: K/D-Statistiken, Achievements, niedriger Schwierigkeitsgrad, Schlauchlevel, Lootboxen und all der ganze Scheiß, der Spiele für mich immer uninteressanter macht. Und Experimente bzw. hochwertige Spiele für Nischen wie Weltraumsimulationen werden auch nicht mehr gemacht. Da muss man dann entweder so einen Dreck wie No Mans Sky spielen (Stichwort Massentauglichkeit) oder sich mit Pixelart begnügen.

    Da gebe ich lieber einem Roberts 35 Euro in der Hoffnung, dass am Ende ein brauchbares Spiel rauskommt. Er hat ja schon damals bewiesen, dass er mich mit Wing Commander und Freelancer gut unterhalten kann.

    Und die für mich erfolgreichen Spiele durch Kickstarter sind deutlich in der Mehrzahl gegenüber den Spielen, die für mich ein Reinfall waren (Godus, Dead Linger)

  15. Re: Wenn ich lese

    Autor: Fuxxx 03.01.18 - 13:50

    Was alle immer über die Entwicklungszeit pallabern... Normale Games brauchen genauso lange, nur ist die Entwicklung nicht öffentlich und wird Jahre lang im Hintergrund betrieben und plötzlich wird das Game angekündigt bis es in 1 Monat erscheint. Bei SC ist das eben seit Anfang alles öffentlich und alle Fucken sich ab, dass das so lange dauert ... So ein (verhältnismäßiges) Popelgame wie Rocket League wurde 2 Jahre (!!) nur gepolisht bis es fertig war ...

  16. Re: Wenn ich lese

    Autor: n0x30n 03.01.18 - 14:20

    > und das dann einfach gestohlen werden kann (vor Alpha 3.0)

    Du glaubst wohl auch, dass man bei Ego-Shootern gleich ein neues Spiel kaufen muss, wenn man darin erschossen wird.

  17. Re: Wenn ich lese

    Autor: david_rieger 03.01.18 - 14:30

    > Früher

    Und ganz früher hatten wir 'n Kaiser. Was willst Du mitteilen?

    > hat man erst das Spiel entwickelt und die "Spende" war der
    > Kaufpreis.

    "Crowdfunding" bitte mal nachschlagen.

    Dieser Beitrag wurde in einem Fertigungsbetrieb hergestellt, in dem auch Sarkasmus verarbeitet wird.

  18. Re: Wenn ich lese

    Autor: david_rieger 03.01.18 - 14:31

    > Die Leute sind so dumm

    Aufgehört zu lesen.

    Dieser Beitrag wurde in einem Fertigungsbetrieb hergestellt, in dem auch Sarkasmus verarbeitet wird.

  19. Re: Wenn ich lese

    Autor: david_rieger 03.01.18 - 14:33

    > Du glaubst wohl auch, dass man bei Ego-Shootern gleich ein neues Spiel
    > kaufen muss, wenn man darin erschossen wird.

    Bitte den Publishern keine neuen Ideen für Permadeath-Modi in die Köpfe setzen! :D

    Dieser Beitrag wurde in einem Fertigungsbetrieb hergestellt, in dem auch Sarkasmus verarbeitet wird.

  20. Re: Wenn ich lese

    Autor: |=H 03.01.18 - 14:39

    In der Spielhalle wird doch genau das schon lange praktiziert.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Koblenz
  2. Hays AG, München
  3. ABB AG, Ladenburg
  4. BWI GmbH, München, Rheinbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nach Skandal-Rede: Verschwörungstheoretiker Maaßen in den Ruhestand versetzt
Nach Skandal-Rede
"Verschwörungstheoretiker" Maaßen in den Ruhestand versetzt

Aus dem Wechsel ins Innenministerium wird nun doch nichts. Innenminister Seehofer kann an Verfassungsschutzchef Maaßen nach einer umstrittenen Rede nicht mehr festhalten.

  1. Geheimdienstkontrolle Maaßens Rede wurde von Whistleblower geleakt
  2. Koalitionsstreit beendet Maaßen wird Sonderberater Seehofers
  3. Nach Chemnitz-Äußerungen Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Agilität: Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
Agilität
Wenn alle bestimmen, wo es langgeht

Agiles Arbeiten ist, als ob viele Menschen gemeinsam ein Auto fahren. Aber wie soll das gehen und endet das nicht im Riesenchaos?
Von Marvin Engel

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

  1. Hawk: Deutscher 24-Petaflops-Supercomputer nutzt AMDs Rome-Epyc
    Hawk
    Deutscher 24-Petaflops-Supercomputer nutzt AMDs Rome-Epyc

    Gemeinsam mit HPE baut das Höchstleistungsrechenzentrum der Universität Stuttgart einen neuen Supercomputer: Der Hawk schafft 24 Petaflops auf Basis von Rome, AMDs zweiter Epyc-Server-CPU-Generation.

  2. Pubg: Chicken Dinner flattert auf die Playstation 4
    Pubg
    Chicken Dinner flattert auf die Playstation 4

    Alle drei bislang verfügbaren Karten, dazu Trophäen und kosmetische Extras aus The Last of Us und Uncharted: Im Dezember 2018 soll Playerunknown's Battlegrounds für die Playstation 4 erscheinen.

  3. Glasfaser: Kommunale Netzbetreiber gegen Unitymedia-Übernahme
    Glasfaser
    Kommunale Netzbetreiber gegen Unitymedia-Übernahme

    Lokale Netzbetreiber erwarten ein Ende des Wettbewerbs um Glasfaser, falls Vodafone Unitymedia kauft. Die Einspeiseentgelte von ARD und ZDF für die beiden seien Beweis für deren Marktmacht, sagte Wolfgang Heer vom Buglas.


  1. 18:41

  2. 18:03

  3. 16:47

  4. 15:06

  5. 14:51

  6. 14:35

  7. 14:14

  8. 13:45