1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Citizen: Cloud Imperium plant…

Schnell Team Wachstum war schon immer super

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schnell Team Wachstum war schon immer super

    Autor: BlackSuit 10.11.21 - 13:38

    Gerade aus der Spieleindustrie aber auch aus der Softwareentwicklung allgemein weiß man eigentlich: Nur weil eine Frau in neun Monaten ein Kind austrägt, schaffen es neun Frauen nicht in einem Monat. Wachstum der Mannschaft führt erstmal weder zu besserer Software noch zu häufigeren Releases sondern zu mehr Overhead (Mehr Häuptlinge und Verwaltungskräfte), enorm höherem Kommunikationsaufwand, unzähligen Meetings und Lähmung durch Umstrukturierung und Einarbeitung. Bei schnellem Wachstum kommt noch das Problem dazu, dass man bei der Personalauswahl nicht die Besten der Besten nehmen kann sondern das was gerade rumläuft - also auch zweit und drittklassige Bewerber. Und das in einem Markt an dem sich jeder mit minimalen Programmierkenntnissen die Jobs aussuchen kann. Also am Ende steigt die Produktivität nicht mehr mit der Anzahl der Leute sondern sinkt sogar.

    Aber die Zahlen sehen auf dem ersten Blick für die Leute da draussen besser aus. Noch Mal 1000 Leute mehr die SC noch gigantischer machen :/

  2. Re: Schnell Team Wachstum war schon immer super

    Autor: psyemi 10.11.21 - 13:45

    BlackSuit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gerade aus der Spieleindustrie aber auch aus der Softwareentwicklung
    > allgemein weiß man eigentlich: Nur weil eine Frau in neun Monaten ein Kind
    > austrägt, schaffen es neun Frauen nicht in einem Monat. Wachstum der
    > Mannschaft führt erstmal weder zu besserer Software noch zu häufigeren
    > Releases sondern zu mehr Overhead (Mehr Häuptlinge und Verwaltungskräfte),
    > enorm höherem Kommunikationsaufwand, unzähligen Meetings und Lähmung durch
    > Umstrukturierung und Einarbeitung. Bei schnellem Wachstum kommt noch das
    > Problem dazu, dass man bei der Personalauswahl nicht die Besten der Besten
    > nehmen kann sondern das was gerade rumläuft - also auch zweit und
    > drittklassige Bewerber. Und das in einem Markt an dem sich jeder mit
    > minimalen Programmierkenntnissen die Jobs aussuchen kann. Also am Ende
    > steigt die Produktivität nicht mehr mit der Anzahl der Leute sondern sinkt
    > sogar.
    >
    > Aber die Zahlen sehen auf dem ersten Blick für die Leute da draussen besser
    > aus. Noch Mal 1000 Leute mehr die SC noch gigantischer machen :/

    Grundsätzlich hast du recht aber 3D Designer skalieren oft Besser als Programmierer. Bei den 1000 Entwicklern werden das wahrscheinlich die meisten sein.

  3. Re: Schnell Team Wachstum war schon immer super

    Autor: Hotohori 10.11.21 - 15:29

    psyemi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Grundsätzlich hast du recht aber 3D Designer skalieren oft Besser als
    > Programmierer. Bei den 1000 Entwicklern werden das wahrscheinlich die
    > meisten sein.

    +1

    Sobald ein Open World Spiel weit genug in der Entwicklung ist, braucht es mehr 3D Designer, die den Inhalt der Spielwelt erstellen. Solche braucht man nicht in der Anzahl solange das Spielgerüst noch zu sehr in der Entwicklung fest steckt, das wäre definitiv rausgeworfenes Geld.

  4. Wow, euch kann man es echt nicht recht machen

    Autor: yumiko 11.11.21 - 12:00

    BlackSuit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Noch Mal 1000 Leute mehr die SC noch gigantischer machen :/

    Wow, erst jahrelang die Scam-Keule schwingen und dann warnen das es zu "gigantisch" wird.
    Die 100 Systeme und millionen Assets und POIs in denen brauchen halt richtig Personpower.

    Um die Menge an Leuten zu bezahlen reicht auf dauer das Crownfunding vermutlich nicht aus - das würde auf einen nicht allzufernen Release von Squadrons 42 hindeuten (2023?).

  5. Re: Wow, euch kann man es echt nicht recht machen

    Autor: BlackSuit 11.11.21 - 12:18

    yumiko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BlackSuit schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Noch Mal 1000 Leute mehr die SC noch gigantischer machen :/
    >
    > Wow, erst jahrelang die Scam-Keule schwingen und dann warnen das es zu
    > "gigantisch" wird.
    > Die 100 Systeme und millionen Assets und POIs in denen brauchen halt
    > richtig Personpower.
    >
    > Um die Menge an Leuten zu bezahlen reicht auf dauer das Crownfunding
    > vermutlich nicht aus - das würde auf einen nicht allzufernen Release von
    > Squadrons 42 hindeuten (2023?).

    Du meinst SC wird sich auf keinen Fall in die lange Reihe von (Software-) Projekten einreihen die unter ihren Ambitionen zusammengebrochen sind, weil ...?

  6. Re: Wow, euch kann man es echt nicht recht machen

    Autor: yumiko 11.11.21 - 12:36

    BlackSuit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du meinst SC wird sich auf keinen Fall in die lange Reihe von (Software-)
    > Projekten einreihen die unter ihren Ambitionen zusammengebrochen sind, weil
    > ...?
    Hä? Wo kommt das denn her? Glaskugel verschuckt?
    Bisher sieht es nicht so aus - um genügend Personpower kümmern die sich ja wohl. In Gegensatz zu anderen Firmen läuft die Entwicklung/Finanzen recht transparent und werden auch mal von der Community "gezwungen" ungemütliche Fragen zu beantworten (Fragen können formuliert und hochgevotet werden von der Community für Q&As).
    Durchhaltevermögen auch - kämpfen sich durch eine Haterwelle nach der anderen (von Nicht-Backern) als würden sie für Frauenwahlrecht kämpfen.

    PS:
    "Du meinst SC wird sich auf jeden Fall in die lange Reihe von (Software-) Projekten einreihen die unter ihren Ambitionen zusammengebrochen sind, weil ...?"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Consultant S / 4HANA - Quality Management (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. IT Professional Consulting (m/w/d) Qualitätsmanagement
    Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  3. IT-Architekt (m/w/d)
    rhenag Rheinische Energie Aktiengesellschaft, Köln
  4. Leitung der IT-Einheit für die Integration von Cloud Lösungen (m/w/d)
    Deutsche Bundesbank, Hamburg, Frankfurt am Main, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 47,99€
  3. (u.a. Mass Effect Legendary Edition, NHL 22 für je 34,99€)
  4. 37,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Rainbow Six Extraction im Test: Elitesoldaten gegen Ekelmonster
Rainbow Six Extraction im Test
Elitesoldaten gegen Ekelmonster

Bis zu drei Soldaten im Kampf gegen Außerirdische: Rainbow Six Extraction bietet taktisch anspruchsvolle Einsätze statt wilder Action.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Extraction Rainbow Six und der Kampf gegen Außerirdische

Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
Xbox Cloud Gaming
Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz


    Corona-Warn-App: Hohe Kosten, halbherzige Umsetzung
    Corona-Warn-App
    Hohe Kosten, halbherzige Umsetzung

    Die digitalen Tools zur Pandemiebekämpfung wie die Corona-Warn-App sind nicht billig. Gerade deshalb sollten sie sinnvoll und effektiv genutzt werden.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. Corona-Warn-App Jede geteilte Warnung kostete 100 Euro
    2. 2G oder 3G plus Neue Version der Corona-Warn-App zeigt Gesamtstatus an
    3. Gesundheitsministerium Unzureichende CovPassCheck-App wird nicht überarbeitet