Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Citizen: Das Paralleluniversum aus…

Größe von Star Citizen und Leistungsanforderungen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Größe von Star Citizen und Leistungsanforderungen

    Autor: freddx12 26.06.15 - 15:15

    bBei dem was man schon so gesehen hat, wird das Game gigantisch werden und könnte durchaus jenseits von 200 GB enden.
    Selbst bei 11 mb/sec, also 100 mbits, sitzt man dann genau 5 h dran, wohl eher am 6-7.
    Die Leistungsanforderungen werden garantiert jenseits von gut und böse liegen.
    Ich kann nur hoffen es wird gut, aber dann muss ich bangen ob mein zukünftiger Rechner den spaß auch packt.

    So nebenbei, weiß zufällig jemand wie viel ich "investieren" muss, damit ich das Game dann bekomme?

  2. Re: Größe von Star Citizen und Leistungsanforderungen

    Autor: DomS 26.06.15 - 15:30

    Hallo,
    das kann ich dir beantworten. Ich habe vor kurzem ein Paket gekauft, welches ein Schiff (die Aurora MR AC Starter) und den Zugang zum Hangar Modul und dann auch dem kompletten Spiel enthält. Das ganze hat mich 48¤ und ein paar Cent gekostet.

    Der folgende Link zeigt auf den Shop der "Game Packages".
    https://robertsspaceindustries.com/pledge/game-packages

    Das andere Schiff welches im Starter Paket zu bekommen ist, ist die Mustang Alpha AC Starter. Beide Pakete kosten gleich viel.

    Grüße

  3. Re: Größe von Star Citizen und Leistungsanforderungen

    Autor: blackout23 26.06.15 - 15:41

    freddx12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bBei dem was man schon so gesehen hat, wird das Game gigantisch werden und
    > könnte durchaus jenseits von 200 GB enden.
    > Selbst bei 11 mb/sec, also 100 mbits, sitzt man dann genau 5 h dran, wohl
    > eher am 6-7.
    > Die Leistungsanforderungen werden garantiert jenseits von gut und böse
    > liegen.
    > Ich kann nur hoffen es wird gut, aber dann muss ich bangen ob mein
    > zukünftiger Rechner den spaß auch packt.
    >
    > So nebenbei, weiß zufällig jemand wie viel ich "investieren" muss, damit
    > ich das Game dann bekomme?

    Kommt das Spiel den überhaupt mal irgendwann raus?

  4. Re: Größe von Star Citizen und Leistungsanforderungen

    Autor: dabbes 26.06.15 - 15:47

    Bis das finale Spiel rauskommt gibts ne nvidia Titan für 20 Euro bei eBay ;-)

  5. Re: Größe von Star Citizen und Leistungsanforderungen

    Autor: DomS 26.06.15 - 15:51

    Also geplant ist der Release in einzelnen Abschnitten. Sicherlich keine falsche Taktik ;).

    Hier der Terminplan:
    http://starcitizen.wikia.com/wiki/Anticipated_Release_Schedule

  6. Re: Größe von Star Citizen und Leistungsanforderungen

    Autor: Hotohori 26.06.15 - 16:04

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bis das finale Spiel rauskommt gibts ne nvidia Titan für 20 Euro bei eBay
    > ;-)

    Jaja, die ungeduldigen Spieler, die glauben so ein Spiel wäre mal eben in 2-3 Jahren entwickelt. Da merkt man schnell wer absolut gar keine Ahnung von Spieleentwicklung oder auch nur Software Entwicklung hat. ;)

    Ganz ehrlich, bei der Größe und dem Qualitätsstandard würden normale Studios sicherlich mindesten 5 Jahren dran entwickeln. Und die Spieler meinen allen ernstes nach gerade mal 2 Jahren das Spiel würde eh nie erscheinen, weil es ja so lange in der Entwicklung braucht. Lolz.

  7. Re: Größe von Star Citizen und Leistungsanforderungen

    Autor: Muhaha 26.06.15 - 16:52

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bis das finale Spiel rauskommt gibts ne nvidia Titan für 20 Euro bei eBay

    Es wird niemals eine "finale" Version geben. SC ist ein Dauerprojekt, wo einzelnde Module released werden, sobald sie technisch und inhaltlich bestimmte Qualitätsansprüche erfüllen. Diese Module werden dann nach ihrem Release laufend gepflegt und erweitert.

    SC ist kein Retailspiel, wo man einen bestimmten Stand auf Disc presst und die Läden stellt, allenfalls noch ein, zwei Bugfixing-Patches nachschiebt.

  8. Re: Größe von Star Citizen und Leistungsanforderungen

    Autor: baz 26.06.15 - 16:59

    blackout23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommt das Spiel den überhaupt mal irgendwann raus?

    Wieso denn "überhaupt mal irgendwann"? Das Spiel ist jetzt seit etwa 3 Jahren in Entwicklung. Das ist für ein Spiel in der Größe völlig normal. "The Witcher 3" dürfte ebenfalls so 3 bis 4 Jahre in Entwicklung gewesen sein. (Der 2. Teil wurde 2011 released) und SC dürfte um einiges umfangreicher sein.

  9. Re: Größe von Star Citizen und Leistungsanforderungen

    Autor: msdong71 26.06.15 - 18:31

    Single Player nächstes Jahr, Multi Player 2 Jahre (Alpha / Beta nicht eingeschlossen, alles natürlich keine festen Termine).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.06.15 18:33 durch msdong71.

  10. Re: Größe von Star Citizen und Leistungsanforderungen

    Autor: SirFartALot 26.06.15 - 22:49

    blackout23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommt das Spiel den überhaupt mal irgendwann raus?

    Ich tippe auf 2018. Und das ist eine optimistische Einschaetzung meinerseits.

    "It's time to throw political correctness in the garbage where it belongs" (Brigitte Gabriel)

  11. Re: Größe von Star Citizen und Leistungsanforderungen

    Autor: kelzinc 27.06.15 - 06:20

    freddx12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bBei dem was man schon so gesehen hat, wird das Game gigantisch werden und
    > könnte durchaus jenseits von 200 GB enden.
    > Selbst bei 11 mb/sec, also 100 mbits, sitzt man dann genau 5 h dran, wohl
    > eher am 6-7.
    > Die Leistungsanforderungen werden garantiert jenseits von gut und böse
    > liegen.
    > Ich kann nur hoffen es wird gut, aber dann muss ich bangen ob mein
    > zukünftiger Rechner den spaß auch packt.
    >
    > So nebenbei, weiß zufällig jemand wie viel ich "investieren" muss, damit
    > ich das Game dann bekomme?

    Die Cryengine braucht keine Mega Machine damit es top läuft. Wie schon merfach mit Games bewiesen wurde.
    Klar für 4k wirste eine Monster brauchen aber sonst wird jeder aktuelle mitteklasse rechner ausreichen.
    Aber bis das Game erstmal draußen ist wird eh alles wider eine viel höher eleistungsklasse haben als heute die neue AMD generation CPU und GPU kommt ja jetzt und intel und nvidia wird auch nachziehen.
    Für jetzige verhältnisse wird es hohe anforderungen haben aber in 2-3 jahren wenn das game rauskommt mitteklasse



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 27.06.15 06:23 durch kelzinc.

  12. Re: Größe von Star Citizen und Leistungsanforderungen

    Autor: Ovaron 27.06.15 - 07:11

    freddx12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bBei dem was man schon so gesehen hat, wird das Game gigantisch werden und
    > könnte durchaus jenseits von 200 GB enden.
    > Selbst bei 11 mb/sec, also 100 mbits, sitzt man dann genau 5 h dran, wohl
    > eher am 6-7.

    Wenn man es denn am Stück laden muss. Muss man das tun? Muss man sich nach Kauf die Oberflächendaten eines Planeten laden den man erst nach vier bis fünf ingame-Tagen zu Gesicht bekommen könnte?

  13. Re: Größe von Star Citizen und Leistungsanforderungen

    Autor: freddx12 27.06.15 - 12:16

    > Wenn man es denn am Stück laden muss. Muss man das tun? Muss man sich nach
    > Kauf die Oberflächendaten eines Planeten laden den man erst nach vier bis
    > fünf ingame-Tagen zu Gesicht bekommen könnte?
    Die oberflächendaten sind gar nix.
    Die assets im spiel, also raumschiffe, gegenstände, bäume alles sowas verbrauchen den Platz.
    Ich hab auch z.B. Nicht gedacht das Game in den einzelnen Modulen nacheinander zu spielen.
    Ich warte aufs gesamtpaket, welches dann riesig sein wird.
    Je nachdem ob du Modul für Modul über schätzungsweise 1 jahr lädst oder das ganze Spiel auf einmal, hast du entsprechend angenehme Wartezeiten, oder musst dann 8 stunden warten um das ganze Game zu laden.
    Ich glaube das Universum wird aber wegen story vorgefertigt und evtl hängen sie(seeehr wahrscheinlich) dann wie bereits bei frontiers ein User generiertes Universum dran, welches Spieler nach lust und Laune entdecken und Planeten selbst benennen können.

    .



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.06.15 12:17 durch freddx12.

  14. Re: Größe von Star Citizen und Leistungsanforderungen

    Autor: Cerdo 27.06.15 - 17:29

    DomS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ganze hat mich 48¤
    > und ein paar Cent gekostet.
    Das Spiel selbst bekommst du schon ab derzeit 28,56¤ (der komische Betrag liegt an der ¤/$-Umrechnung).
    Da bekommst du zwar keinen Alpha- oder Betazugang, aber später das komplette Spiel (Single- und Multiplayer) und ein paar kleinere Vorbestellerboni. Das Schiff wird es nach dem Release nicht mehr zum Spiel geben.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Medion AG, Essen
  2. BTC Europe GmbH, Monheim am Rhein
  3. frogblue AG, deutschlandweit
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 1,99€
  2. (-74%) 7,77€
  3. (-63%) 22,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nur noch Wochenende Taz stellt ihre Printausgabe wohl bis 2022 ein
  2. Cybercrime Bayern rüstet auf im Kampf gegen Anonymität im Netz
  3. Satelliteninternet Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

  1. Politische Werbung: Google veröffentlicht Datenbank aller Werbekunden
    Politische Werbung
    Google veröffentlicht Datenbank aller Werbekunden

    Die großen IT-Konzerne haben mehr Transparenz bei politischer Werbung versprochen. Nach Facebook zeigt nun auch Google die Herkunft der Anzeigen. Der beste Kunde ist nicht gerade ein Freund des Silicon Valleys.

  2. Bundesnetzagentur: Kaum noch Chancen für viertes Mobilfunknetz
    Bundesnetzagentur
    Kaum noch Chancen für viertes Mobilfunknetz

    National Roaming scheitert wohl an der Bundesnetzagentur. Diese hat schwerwiegende rechtliche Bedenken, weil es keine beträchtliche Marktmacht der Betreiber gebe.

  3. Contracts: Sniper Ghost Warrior 4 ohne offene Welt
    Contracts
    Sniper Ghost Warrior 4 ohne offene Welt

    Die Community und die Entwickler selbst waren mit der offenen Welt in Sniper Ghost Warrior 3 nicht ganz zufrieden, in der Fortsetzung Contracts wird nun alles kompakter. Spieler sind darin als Söldner mit dem Scharfschützengewehr in Sibirien unterwegs.


  1. 17:42

  2. 17:29

  3. 16:37

  4. 16:20

  5. 16:09

  6. 15:50

  7. 15:16

  8. 15:00