Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Citizen: Das Paralleluniversum aus…

Größe von Star Citizen und Leistungsanforderungen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Größe von Star Citizen und Leistungsanforderungen

    Autor: freddx12 26.06.15 - 15:15

    bBei dem was man schon so gesehen hat, wird das Game gigantisch werden und könnte durchaus jenseits von 200 GB enden.
    Selbst bei 11 mb/sec, also 100 mbits, sitzt man dann genau 5 h dran, wohl eher am 6-7.
    Die Leistungsanforderungen werden garantiert jenseits von gut und böse liegen.
    Ich kann nur hoffen es wird gut, aber dann muss ich bangen ob mein zukünftiger Rechner den spaß auch packt.

    So nebenbei, weiß zufällig jemand wie viel ich "investieren" muss, damit ich das Game dann bekomme?

  2. Re: Größe von Star Citizen und Leistungsanforderungen

    Autor: DomS 26.06.15 - 15:30

    Hallo,
    das kann ich dir beantworten. Ich habe vor kurzem ein Paket gekauft, welches ein Schiff (die Aurora MR AC Starter) und den Zugang zum Hangar Modul und dann auch dem kompletten Spiel enthält. Das ganze hat mich 48¤ und ein paar Cent gekostet.

    Der folgende Link zeigt auf den Shop der "Game Packages".
    https://robertsspaceindustries.com/pledge/game-packages

    Das andere Schiff welches im Starter Paket zu bekommen ist, ist die Mustang Alpha AC Starter. Beide Pakete kosten gleich viel.

    Grüße

  3. Re: Größe von Star Citizen und Leistungsanforderungen

    Autor: blackout23 26.06.15 - 15:41

    freddx12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bBei dem was man schon so gesehen hat, wird das Game gigantisch werden und
    > könnte durchaus jenseits von 200 GB enden.
    > Selbst bei 11 mb/sec, also 100 mbits, sitzt man dann genau 5 h dran, wohl
    > eher am 6-7.
    > Die Leistungsanforderungen werden garantiert jenseits von gut und böse
    > liegen.
    > Ich kann nur hoffen es wird gut, aber dann muss ich bangen ob mein
    > zukünftiger Rechner den spaß auch packt.
    >
    > So nebenbei, weiß zufällig jemand wie viel ich "investieren" muss, damit
    > ich das Game dann bekomme?

    Kommt das Spiel den überhaupt mal irgendwann raus?

  4. Re: Größe von Star Citizen und Leistungsanforderungen

    Autor: dabbes 26.06.15 - 15:47

    Bis das finale Spiel rauskommt gibts ne nvidia Titan für 20 Euro bei eBay ;-)

  5. Re: Größe von Star Citizen und Leistungsanforderungen

    Autor: DomS 26.06.15 - 15:51

    Also geplant ist der Release in einzelnen Abschnitten. Sicherlich keine falsche Taktik ;).

    Hier der Terminplan:
    http://starcitizen.wikia.com/wiki/Anticipated_Release_Schedule

  6. Re: Größe von Star Citizen und Leistungsanforderungen

    Autor: Hotohori 26.06.15 - 16:04

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bis das finale Spiel rauskommt gibts ne nvidia Titan für 20 Euro bei eBay
    > ;-)

    Jaja, die ungeduldigen Spieler, die glauben so ein Spiel wäre mal eben in 2-3 Jahren entwickelt. Da merkt man schnell wer absolut gar keine Ahnung von Spieleentwicklung oder auch nur Software Entwicklung hat. ;)

    Ganz ehrlich, bei der Größe und dem Qualitätsstandard würden normale Studios sicherlich mindesten 5 Jahren dran entwickeln. Und die Spieler meinen allen ernstes nach gerade mal 2 Jahren das Spiel würde eh nie erscheinen, weil es ja so lange in der Entwicklung braucht. Lolz.

  7. Re: Größe von Star Citizen und Leistungsanforderungen

    Autor: Muhaha 26.06.15 - 16:52

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bis das finale Spiel rauskommt gibts ne nvidia Titan für 20 Euro bei eBay

    Es wird niemals eine "finale" Version geben. SC ist ein Dauerprojekt, wo einzelnde Module released werden, sobald sie technisch und inhaltlich bestimmte Qualitätsansprüche erfüllen. Diese Module werden dann nach ihrem Release laufend gepflegt und erweitert.

    SC ist kein Retailspiel, wo man einen bestimmten Stand auf Disc presst und die Läden stellt, allenfalls noch ein, zwei Bugfixing-Patches nachschiebt.

  8. Re: Größe von Star Citizen und Leistungsanforderungen

    Autor: baz 26.06.15 - 16:59

    blackout23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommt das Spiel den überhaupt mal irgendwann raus?

    Wieso denn "überhaupt mal irgendwann"? Das Spiel ist jetzt seit etwa 3 Jahren in Entwicklung. Das ist für ein Spiel in der Größe völlig normal. "The Witcher 3" dürfte ebenfalls so 3 bis 4 Jahre in Entwicklung gewesen sein. (Der 2. Teil wurde 2011 released) und SC dürfte um einiges umfangreicher sein.

  9. Re: Größe von Star Citizen und Leistungsanforderungen

    Autor: msdong71 26.06.15 - 18:31

    Single Player nächstes Jahr, Multi Player 2 Jahre (Alpha / Beta nicht eingeschlossen, alles natürlich keine festen Termine).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.06.15 18:33 durch msdong71.

  10. Re: Größe von Star Citizen und Leistungsanforderungen

    Autor: SirFartALot 26.06.15 - 22:49

    blackout23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommt das Spiel den überhaupt mal irgendwann raus?

    Ich tippe auf 2018. Und das ist eine optimistische Einschaetzung meinerseits.

    "It's time to throw political correctness in the garbage where it belongs" (Brigitte Gabriel)

  11. Re: Größe von Star Citizen und Leistungsanforderungen

    Autor: kelzinc 27.06.15 - 06:20

    freddx12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bBei dem was man schon so gesehen hat, wird das Game gigantisch werden und
    > könnte durchaus jenseits von 200 GB enden.
    > Selbst bei 11 mb/sec, also 100 mbits, sitzt man dann genau 5 h dran, wohl
    > eher am 6-7.
    > Die Leistungsanforderungen werden garantiert jenseits von gut und böse
    > liegen.
    > Ich kann nur hoffen es wird gut, aber dann muss ich bangen ob mein
    > zukünftiger Rechner den spaß auch packt.
    >
    > So nebenbei, weiß zufällig jemand wie viel ich "investieren" muss, damit
    > ich das Game dann bekomme?

    Die Cryengine braucht keine Mega Machine damit es top läuft. Wie schon merfach mit Games bewiesen wurde.
    Klar für 4k wirste eine Monster brauchen aber sonst wird jeder aktuelle mitteklasse rechner ausreichen.
    Aber bis das Game erstmal draußen ist wird eh alles wider eine viel höher eleistungsklasse haben als heute die neue AMD generation CPU und GPU kommt ja jetzt und intel und nvidia wird auch nachziehen.
    Für jetzige verhältnisse wird es hohe anforderungen haben aber in 2-3 jahren wenn das game rauskommt mitteklasse



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 27.06.15 06:23 durch kelzinc.

  12. Re: Größe von Star Citizen und Leistungsanforderungen

    Autor: Ovaron 27.06.15 - 07:11

    freddx12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bBei dem was man schon so gesehen hat, wird das Game gigantisch werden und
    > könnte durchaus jenseits von 200 GB enden.
    > Selbst bei 11 mb/sec, also 100 mbits, sitzt man dann genau 5 h dran, wohl
    > eher am 6-7.

    Wenn man es denn am Stück laden muss. Muss man das tun? Muss man sich nach Kauf die Oberflächendaten eines Planeten laden den man erst nach vier bis fünf ingame-Tagen zu Gesicht bekommen könnte?

  13. Re: Größe von Star Citizen und Leistungsanforderungen

    Autor: freddx12 27.06.15 - 12:16

    > Wenn man es denn am Stück laden muss. Muss man das tun? Muss man sich nach
    > Kauf die Oberflächendaten eines Planeten laden den man erst nach vier bis
    > fünf ingame-Tagen zu Gesicht bekommen könnte?
    Die oberflächendaten sind gar nix.
    Die assets im spiel, also raumschiffe, gegenstände, bäume alles sowas verbrauchen den Platz.
    Ich hab auch z.B. Nicht gedacht das Game in den einzelnen Modulen nacheinander zu spielen.
    Ich warte aufs gesamtpaket, welches dann riesig sein wird.
    Je nachdem ob du Modul für Modul über schätzungsweise 1 jahr lädst oder das ganze Spiel auf einmal, hast du entsprechend angenehme Wartezeiten, oder musst dann 8 stunden warten um das ganze Game zu laden.
    Ich glaube das Universum wird aber wegen story vorgefertigt und evtl hängen sie(seeehr wahrscheinlich) dann wie bereits bei frontiers ein User generiertes Universum dran, welches Spieler nach lust und Laune entdecken und Planeten selbst benennen können.

    .



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.06.15 12:17 durch freddx12.

  14. Re: Größe von Star Citizen und Leistungsanforderungen

    Autor: Cerdo 27.06.15 - 17:29

    DomS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ganze hat mich 48¤
    > und ein paar Cent gekostet.
    Das Spiel selbst bekommst du schon ab derzeit 28,56¤ (der komische Betrag liegt an der ¤/$-Umrechnung).
    Da bekommst du zwar keinen Alpha- oder Betazugang, aber später das komplette Spiel (Single- und Multiplayer) und ein paar kleinere Vorbestellerboni. Das Schiff wird es nach dem Release nicht mehr zum Spiel geben.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Stuttgart, Stuttgart
  2. Deutsche Vermögensberatung AG, Frankfurt am Main
  3. EUCHNER GmbH + Co. KG, Leinfelden-Echterdingen/Stuttgart
  4. Bosch Gruppe, Stuttgart-Feuerbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-5%) 23,79€
  2. 31,49€
  3. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
    Künstliche Intelligenz
    Wie Computer lernen

    Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
    Von Miroslav Stimac

    1. Informationsfreiheitsbeauftragte Algorithmen für Behörden müssen diskriminierungsfrei sein
    2. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
    3. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär

    1. Mate 20 Pro im Test: Das Qi-Ladepad mit drei Kameras
      Mate 20 Pro im Test
      Das Qi-Ladepad mit drei Kameras

      Mit dem Mate 20 Pro hat Huawei einige Funktionen des teuren Porsche Design Mate RS aufgegriffen und die Dreifachkamera erweitert. Zudem stecken in dem Smartphone einige interessante neue Technologien - die Software scheint an manchen Ecken aber noch nicht ganz fertig zu sein.

    2. Odyssey+: Samsungs WMR-Headset nutzt Anti-Fliegengitter-Technik
      Odyssey+
      Samsungs WMR-Headset nutzt Anti-Fliegengitter-Technik

      Das Odyssey+ ist eine verbesserte Version des Head-mounted Displays für Windows Mixed Reality. Samsung gibt an, die empfundene Pixeldichte sei doppelt so hoch, da die Panels mit einer Anti-Screendoor-Schicht versehen seien. Auch beim Komfort bessern die Südkoreaner nach.

    3. Caterpillar: Baggerhersteller investiert in Festkörperakkus von Fisker
      Caterpillar
      Baggerhersteller investiert in Festkörperakkus von Fisker

      Der US-Baumaschinenhersteller Caterpillar hat eine Beteiligung am Autohersteller Fisker angekündigt. Caterpillar geht es um die von Fisker entwickelten Festkörperakkus.


    1. 09:00

    2. 07:56

    3. 07:46

    4. 07:30

    5. 07:17

    6. 21:17

    7. 17:58

    8. 17:50