1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Citizen: Mit der Carrack ins neue…

Toll

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Toll

    Autor: flow77 25.11.19 - 17:58

    Was für ein grandioses Game. Ich habe zwischendurch immer mal wieder gezweifelt als es mich das 10x in Folge aus meinem Schiff gehauen hat, oder der Server gecrashed ist, nachdem ich eine Stunde bereits zu meinem Ziel unterwegs war.
    Gerade die letzten Patches und spätestens zu 3.7 haben aber enorm zur Stabilität beigetragen, gecrashed ist mir seit Wochen nichts, obwohl fast täglich zocke.

    Es gibt sicher noch tausende Bugs im aktuellen Content, aber gefühlt werden die mit jedem Release weniger. Und auch die Performance passt für mich mittlerweile auch.

    Weiter so.

  2. Re: Toll

    Autor: TheJeed 25.11.19 - 18:52

    Da hilft nur eines: mehr Geld spenden.

  3. Re: Toll

    Autor: ssj3rd 25.11.19 - 19:25

    Für ein paar Schiffe kann man auch mal ruhig eine Hypothek mehr auf das Haus aufnehmen, vielleicht auch 3.
    Schließlich kommt es ja schon 2030 raus, die 1 Milliarde knackt man bis dahin sicherlich auch.

  4. Re: Toll

    Autor: Drag_and_Drop 25.11.19 - 19:50

    Tja, wenn ich alles mal zusammenrechne, habe ich in den letzten 4 Jahren sicher auch so pi mal Daumen 2000¤ drauf geworfen ¯\_(ツ)_/¯
    Andere haben halt ne Eisenbahn, wir Raumschiffe

  5. Re: Toll

    Autor: lustiger Lurch 25.11.19 - 19:55

    Drag_and_Drop schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja, wenn ich alles mal zusammenrechne, habe ich in den letzten 4 Jahren
    > sicher auch so pi mal Daumen 2000¤ drauf geworfen ¯\_(ツ)_/¯
    > Andere haben halt ne Eisenbahn, wir Raumschiffe

    Jo danke, wegen Leuten wie dir wird das Spiel nie fertig.
    Ich hab nur das reingepumpt, was notwendig war (SC+SQ42=30¤)
    und ihr bewerft den Klops immer weiter mit Geld. Da würde ich auch
    nicht fertig werden wollen.

    Mein Name ist Lurch, lustiger Lurch

  6. Re: Toll

    Autor: Hotohori 25.11.19 - 20:00

    Ich investiere da zwar deutlich weniger, aber am Ende werden wir ein Spiel haben, das es so kein zweites mal gibt und vielleicht auch nie geben wird. So lange die Entwicklung weiter geht ist alles in Ordnung.

    Den Live Stream hab ich leider nicht gesehen, werde ich aber noch nachholen. Ist bekannt ob der Stream noch in 4K nachgeliefert wird? Weil dann warte ich lieber noch auf den.

  7. Re: Toll

    Autor: Hotohori 25.11.19 - 20:06

    lustiger Lurch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Drag_and_Drop schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Tja, wenn ich alles mal zusammenrechne, habe ich in den letzten 4 Jahren
    > > sicher auch so pi mal Daumen 2000¤ drauf geworfen ¯\_(ツ)_/¯
    > > Andere haben halt ne Eisenbahn, wir Raumschiffe
    >
    > Jo danke, wegen Leuten wie dir wird das Spiel nie fertig.
    > Ich hab nur das reingepumpt, was notwendig war (SC+SQ42=30¤)
    > und ihr bewerft den Klops immer weiter mit Geld. Da würde ich auch
    > nicht fertig werden wollen.

    Ja, zum Glück gibt es Leute wie ihn. Leute wie ihr kann ich dagegen nicht ausstehen, weil sie viel eher das Spiel in Gefahr bringen mit ihrer Ungeduld. Lieber ein halbfertiges Spiel jetzt bekommen als warten zu müssen und dafür ein Spiel zu bekommen, dass es in der Qualität noch niemals gab. Und genau diese Einstellung kann ich nicht leiden, denn das ist das typische Denkmuster der breiten Masse, die kein Gefühl für Qualität hat und immer bloß konsumieren will und genau für diese Leute wird Star Citizen NICHT primär gemacht. Roberts tickt nämlich nicht wie ihr, er ist ein Perfektionist und will selbst das best mögliche Spiel machen.

    Spieler, die Qualität hingegen lieben und keine reinen Konsumenten sind, die bringen auch die Geduld auf zu warten bis das Spiel so weit ist, denn diese haben auch ein Verständnis dafür wie viel Arbeit man in solch ein Spiel stecken muss um am Ende eine solche Qualität zu bieten. Alle Anderen sehen nur das Geld und das sie jetzt kein vollwertiges Spiel haben, typisch breite Masse.

    P.S. im übrigen ist Star Citizen ein MMORPG und wie jedes Spiel dieses Genres wird das niemals "fertig", es wird immer weiter und weiter entwickelt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.11.19 20:08 durch Hotohori.

  8. Re: Toll

    Autor: flow77 25.11.19 - 20:15

    ssj3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für ein paar Schiffe kann man auch mal ruhig eine Hypothek mehr auf das
    > Haus aufnehmen, vielleicht auch 3.

    Was fürn Haus, Bretterbude im Garten der Eltern?

  9. Re: Toll

    Autor: Lefty220 25.11.19 - 20:55

    lustiger Lurch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Drag_and_Drop schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Tja, wenn ich alles mal zusammenrechne, habe ich in den letzten 4 Jahren
    > > sicher auch so pi mal Daumen 2000¤ drauf geworfen ¯\_(ツ)_/¯
    > > Andere haben halt ne Eisenbahn, wir Raumschiffe
    >
    > Jo danke, wegen Leuten wie dir wird das Spiel nie fertig.
    > Ich hab nur das reingepumpt, was notwendig war (SC+SQ42=30¤)
    > und ihr bewerft den Klops immer weiter mit Geld. Da würde ich auch
    > nicht fertig werden wollen.

    Leute wie du hindern eher die Entwicklung. Nur am meckern und es darf bloß nix kosten.
    Hätte die Menschheit deine Einstellungen würden wir noch in Höhlen leben.

  10. Re: Toll

    Autor: konglumerat 25.11.19 - 21:20

    das erklärt nicht warum das spiel nach soviel jahren immer noch nicht *fertig* ist, nur warum er immer noch mehr geld für etwas brauchen soll was er offensichtlich garnicht vorhat ...

  11. Re: Toll

    Autor: bark 25.11.19 - 23:27

    Blödsinn...


    konglumerat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das erklärt nicht warum das spiel nach soviel jahren immer noch nicht
    > *fertig* ist, nur warum er immer noch mehr geld für etwas brauchen soll was
    > er offensichtlich garnicht vorhat ...

  12. Re: Toll

    Autor: burzum 25.11.19 - 23:28

    konglumerat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das erklärt nicht warum das spiel nach soviel jahren immer noch nicht
    > *fertig* ist, nur warum er immer noch mehr geld für etwas brauchen soll was
    > er offensichtlich garnicht vorhat ...

    Das beschissene Elite Dangerous ist auch noch nicht fertig, verkauft haben sie es für 120¤ für Baker oder für 60¤ zum Start plus den Season Pass für... noch mal 60¤? Was haben wir heute? Ein Spiel das Billionen mal den gleichen Shit liefert, vom Entwickler liegengelassen wird, angeblich weil sie die Engine jetzt überarbeiten.

    Ich verstehe das Rumgeunke über SC im Vergleich nicht. Keiner muß es kaufen, es gibt sogar kostenlose "free flight" Events und ich glaube man braucht keine 30¤ ausgeben um das Spiel, das offiziell als unfertig deklariert ist, zu bekommen. Davon ab ist SC ED bereits jetzt technisch weit voraus. Vergleiche alleine die Städte und Planeten in ED, wo sind die "Space Legs"?

    So lange sie Schiffe für teuer Geld verkaufen können sollen sie es doch! Ich finde es toll das die Käufer mir damit ein komplexes und technisch geiles Produkt finanzieren. Alleine das Drama das alle um das Spiel machen sorgt schon für genug Unterhaltung.

    Wegen mir sollen sie noch 2-3 Jahre entwicklen, wenn ich dann was geiles bekomme kein Problem, micht interessiert eh Squadron 42 mehr als das MMO.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  13. Re: Toll

    Autor: Hotohori 26.11.19 - 02:04

    Eben, Elite Dangerous ist da leider ein sehr gutes Beispiel was passiert wenn man ein Spiel released bei dem noch wichtige Grundfunktionen noch gar nicht enthalten sind. Vieles was nach Release kam wirkt daher draufgeklatscht.

    Das sich ED über die Jahre so schwach weiter entwickelt hat, daran sind die Spieler aber selbst schuld, sorry. Zu glauben so ein Spiel kauft man einmal und damit wäre die Weiterentwicklung für alle Zeiten finanziert ist einfach so typisch heute Spieler, die ferne jeder Realität nur gerne am rummeckern sind.

    Ich hab in ED selbst über 200 Euro rein gesteckt (inkl. Kickstarter, Ingame Shop Käufe und Franchise Zeug), wodurch ich schon die erste Erweiterung Horizon kostenlos bekam und ich mich damals deswegen schon etwas mies fühlte, wegen dem Lifetime Pass für alle kommenden Erweiterungen.

    So ein Spiel braucht einfach ständig neues Geld und deshalb konnte ich die Entscheidung nach Horizon und ein paar Holzköpfen, die rumgejammert haben das sie das zusätzlich kaufen müssen, nicht nachvollziehen. Was hat es uns gebracht? Ein schlechte Weiterentwicklung mit zu wenig neuem für die vergangene Zeit, nicht die beste Qualität in den Spielmechaniken, zu viel Grind Zeug um die Spieler überhaupt bei Laune halten zu können (oft ein Zeichen von zu wenig Geld für die Entwicklung richtiger Inhalte) und zu viele Bugs. Und das alles nur weil Spieler zu geizig sind einmal im Jahr eine Erweiterung zu kaufen, die dafür ordentlichen Inhalt bietet.

    Von daher ja, ED ist ein gutes Beispiel dafür, was passiert wenn man ein Spiel ohne alle Grundfunktionen veröffentlicht, aber es ist auch ein Beispiel dafür was für eine Denke zu viele Spieler heutzutage haben. Geiz ist geil macht einfach alles kaputt, kapieren die Meisten nur nie.

    In dem Punkt sehe ich dann auch Schwarz für Star Citizen. Sobald das Spiel den offiziellen Release vor sich hat, werden auch dort solche Spieler in Massen aufschlagen und mit ihrem nicht vorhandenen Niveau das Spiel ruinieren. Man kann nur hoffen, dass die durchaus vorhandenen Hardcore Mechaniken von Star Citizen, wie im Artikel erwähnt z.B. mit Nahrung zu sich nehmen müssen, Gefängnis für Piraten (wobei viele Spieler einen Pirat spielen mit Troll spielen verwechseln) etc., diese Spieler schnell wieder vertreibt, was aber wohl nur Wunschdenken ist.

  14. Re: Toll

    Autor: Hotohori 26.11.19 - 02:07

    konglumerat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das erklärt nicht warum das spiel nach soviel jahren immer noch nicht
    > *fertig* ist, nur warum er immer noch mehr geld für etwas brauchen soll was
    > er offensichtlich garnicht vorhat ...

    Nun, um es zu verstehen müsste man auch nur den Hauch einer Ahnung von Spiele Entwicklung haben und man müsste die Entwicklung von Star Citizen genau mitverfolgen. Nur dann würde man es verstehen. So aber fehlt jegliches Verständnis für den Aufwand und die bereits geleistete Arbeit.

  15. Re: Toll

    Autor: ssmurf 26.11.19 - 03:41

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > konglumerat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > das erklärt nicht warum das spiel nach soviel jahren immer noch nicht
    > > *fertig* ist, nur warum er immer noch mehr geld für etwas brauchen soll
    > was
    > > er offensichtlich garnicht vorhat ...
    >
    > Nun, um es zu verstehen müsste man auch nur den Hauch einer Ahnung von
    > Spiele Entwicklung haben und man müsste die Entwicklung von Star Citizen
    > genau mitverfolgen. Nur dann würde man es verstehen. So aber fehlt
    > jegliches Verständnis für den Aufwand und die bereits geleistete Arbeit.

    nö, um das zu verstehen muss man nur seinen "gesunden Menschenverstand" gegen "Glauben" tauschen.
    Ich muss oder besser sollte, ganz im Gegenteil, nicht die geringste Ahnung von "Spieleentwicklung" haben um zu verstehen. Ein abgeschlossenes Studium in Wirtschaftsinformatik und über 20 Jahre Erfahrung im Bereich Projektplanung Softwareentwicklung sollten ausreichen.

    Ein Verständnis für die geleistete Arbeit...
    Dazu müsste man die geleistete Arbeit und den Stand der Entwicklung ins Verhältnis zum fertigen Produkt setzen können, sonst ist diese Aussage völlig sinnfrei. In so ziemlich jedem Projekt gibt es Mile oder Keystones, das ist eine feste Grösse anhand derer man den Fortschritt misst (oder die geleistete Arbeit). Wenn ich diese Grösse allerdings variabel gestalte, lässt sich Progress nicht mehr darstellen.

    Aber, wie so oft, wenn nichts mehr hilft, Glaube wirds schon richten. Bin selbst Backer, hab mein Geld allerdings abgeschrieben :)

  16. Re: Toll

    Autor: Sterling_Archer 26.11.19 - 07:08

    Lass die Leute doch glauben.
    2026 geht die Welt unter und Star citizen wird sicherlich endlich in der Version 1.0 fertig werden

  17. Re: Toll

    Autor: burzum 26.11.19 - 08:37

    ssmurf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich muss oder besser sollte, ganz im Gegenteil, nicht die geringste Ahnung
    > von "Spieleentwicklung" haben um zu verstehen. Ein abgeschlossenes Studium
    > in Wirtschaftsinformatik und über 20 Jahre Erfahrung im Bereich
    > Projektplanung Softwareentwicklung sollten ausreichen.

    Ha, Wirschaftsinformatiker. ;) Also der Typ der das Bullshitbingo mit Buzzwords füttert, wärend richtige Entwickler den sinnvollen Teil machen? :P

    > Ein Verständnis für die geleistete Arbeit...
    > Dazu müsste man die geleistete Arbeit und den Stand der Entwicklung ins
    > Verhältnis zum fertigen Produkt setzen können, sonst ist diese Aussage
    > völlig sinnfrei. In so ziemlich jedem Projekt gibt es Mile oder Keystones,
    > das ist eine feste Grösse anhand derer man den Fortschritt misst (oder die
    > geleistete Arbeit). Wenn ich diese Grösse allerdings variabel gestalte,
    > lässt sich Progress nicht mehr darstellen.

    Hmm, erst mit Studium protzen, dann mit so wenig Ahnung glänzen? SC hat einen Plan dem sie folgen und Milestones mit Zielen. Und sie liefern pünktlich alle drei Monate. In den letzten drei Jahren gab es alleine drei Versionen der Planeten und die neuen sehen genial aus.

    https://robertsspaceindustries.com/roadmap/board/1-Star-Citizen
    https://robertsspaceindustries.com/roadmap/board/2-Squadron-42

    Die Daten kommen direkt aus deren Jira System.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  18. Re: Toll

    Autor: flow77 26.11.19 - 11:31

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hmm, erst mit Studium protzen, dann mit so wenig Ahnung glänzen? SC hat
    > einen Plan dem sie folgen und Milestones mit Zielen. Und sie liefern
    > pünktlich alle drei Monate. In den letzten drei Jahren gab es alleine drei
    > Versionen der Planeten und die neuen sehen genial aus.
    >
    > robertsspaceindustries.com
    > robertsspaceindustries.com
    >
    > Die Daten kommen direkt aus deren Jira System.

    Ja, die machen das richtig gut. Und das obwohl mehrere Sub-Teams weltweit daran arbeiten. Unter anderem in Frankfurt:
    https://starcitizen.tools/Development_Team

    Wenn man keine Ahnung von etwas hat, bringt einem auch sein toller Titel und Expertise nichts.

  19. Re: Toll

    Autor: Trockenobst 26.11.19 - 14:11

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sich ED über die Jahre so schwach weiter entwickelt hat, daran sind die
    > Spieler aber selbst schuld, sorry. Zu glauben so ein Spiel kauft man einmal
    > und damit wäre die Weiterentwicklung für alle Zeiten finanziert ist einfach
    > so typisch heute Spieler, die ferne jeder Realität nur gerne am rummeckern
    > sind.

    Ich kenne einige Gameentwickler, die so "Browsergames" machen und komische Game Apps mit Farmen und Städtebau, etc. Und ich habe dort auch schon bemerkt, dass es einen Hang zum "rumhängen", statt dafür zu sorgen dass es mehr Content gibt.

    Stattdessen gibt es ständig nervige Events und andere künstlichen Aktionen damit die Leute nicht eines von anderen 10000 anderen Games die ähnlich sind spielen. ED macht neuen Content, will aber immer wieder Geld sehen. Das Hybridmodel ist nicht wirklich schön.

    ED hätte von Anfang an ein Abbo-Model machen sollen. Das nachträgliche Hinzufügen von Ingame-Money und üblen Grind war der Tod des Games. Ich kenne ein, zwei Leute die genau deswegen aufgehört haben zu spielen. Aber die haben auch nicht mit SC angefangen, ED war schon so ein Zeitloch ;)

  20. Re: Toll

    Autor: Prypjat 26.11.19 - 14:19

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lustiger Lurch schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Drag_and_Drop schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Tja, wenn ich alles mal zusammenrechne, habe ich in den letzten 4
    > Jahren
    > > > sicher auch so pi mal Daumen 2000¤ drauf geworfen ¯\_(ツ)_/¯
    > > > Andere haben halt ne Eisenbahn, wir Raumschiffe
    > >
    > > Jo danke, wegen Leuten wie dir wird das Spiel nie fertig.
    > > Ich hab nur das reingepumpt, was notwendig war (SC+SQ42=30¤)
    > > und ihr bewerft den Klops immer weiter mit Geld. Da würde ich auch
    > > nicht fertig werden wollen.
    >
    > Ja, zum Glück gibt es Leute wie ihn. Leute wie ihr kann ich dagegen nicht
    > ausstehen, weil sie viel eher das Spiel in Gefahr bringen mit ihrer
    > Ungeduld. Lieber ein halbfertiges Spiel jetzt bekommen als warten zu müssen
    > und dafür ein Spiel zu bekommen, dass es in der Qualität noch niemals gab.
    > Und genau diese Einstellung kann ich nicht leiden, denn das ist das
    > typische Denkmuster der breiten Masse, die kein Gefühl für Qualität hat und
    > immer bloß konsumieren will und genau für diese Leute wird Star Citizen
    > NICHT primär gemacht. Roberts tickt nämlich nicht wie ihr, er ist ein
    > Perfektionist und will selbst das best mögliche Spiel machen.
    >
    > Spieler, die Qualität hingegen lieben und keine reinen Konsumenten sind,
    > die bringen auch die Geduld auf zu warten bis das Spiel so weit ist, denn
    > diese haben auch ein Verständnis dafür wie viel Arbeit man in solch ein
    > Spiel stecken muss um am Ende eine solche Qualität zu bieten. Alle Anderen
    > sehen nur das Geld und das sie jetzt kein vollwertiges Spiel haben, typisch
    > breite Masse.
    >
    > P.S. im übrigen ist Star Citizen ein MMORPG und wie jedes Spiel dieses
    > Genres wird das niemals "fertig", es wird immer weiter und weiter
    > entwickelt.

    Du hast noch etwas entscheidenes vergessen.
    Er ist einer der Spieler, die jetzt darüber meckern das SC nicht fertig wird und wir so blöd sind und da auch noch Geld reinstecken.
    Am Ende wenn das Spiel erscheint, dann zockt er es trotzdem für seine lumpigen paar Euronen und vergisst dabei, dass es andere Gamer waren, die es ermöglicht haben, dass dieses Spiel überhaupt erst existieren kann.

    Der klassische Nutznießer würde ich mal sagen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München
  3. SMR Automotive Mirrors Stuttgart GmbH, Stuttgart
  4. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB-AST, Ilmenau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 37,49€
  2. (-53%) 13,99€
  3. (-30%) 41,99€
  4. (-40%) 35,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

  1. Quartalsbericht: Ericsson macht Gewinn und profitiert nicht vom Huawei-Streit
    Quartalsbericht
    Ericsson macht Gewinn und profitiert nicht vom Huawei-Streit

    Der Mobilfunkausrüster Ericsson liegt beim Gewinn über den Erwartungen. Zugleich erklärt Konzernchef Borje Ekholm, dass die US-Kampagne gegen Huawei den gesamten Markt verunsichere und den Schweden nicht helfe.

  2. Autohersteller: Teslas Börsenwert überholt den von Volkswagen
    Autohersteller
    Teslas Börsenwert überholt den von Volkswagen

    Tesla ist mehr wert als Volkswagen - zumindest wenn es nach den Aktien geht. Erst kürzlich hat der US-Automobilhersteller 100 Milliarden US-Dollar erreicht, obwohl der Gewinn im Vergleich zu anderen Konzernen recht gering ist.

  3. Matternet: Schweizer Post nimmt Drohnenlieferungen wieder auf
    Matternet
    Schweizer Post nimmt Drohnenlieferungen wieder auf

    Nach zwei Zwischenfällen hatte die Schweizer Post die Lieferung per Drohne im vergangenen Jahr ausgesetzt und eine Sicherheitsüberprüfung der Fluggeräte veranlasst. Die Experten fanden nichts, was gegen eine Wiederaufnahme der Drohnenlieferungen spricht.


  1. 11:40

  2. 11:25

  3. 11:10

  4. 10:50

  5. 10:44

  6. 10:28

  7. 10:02

  8. 09:42