1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Citizen: Mit der Carrack ins neue…

"Was mit Kriminellen passieren wird"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Was mit Kriminellen passieren wird"

    Autor: quineloe 26.11.19 - 17:43

    Was sind denn konkret Kriminelle? Spieler? Was für Spieler denn?
    Spieler, die Gesetze brechen, um Gewinn zu machen? Spieler, die Verbrechen an NPC begehen?
    Spieler, die Verbrechen an anderen Spielern begehen?
    Und was ist mit Spielern, deren einziges Ziel es ist so viele andere Spieler abzuschießen, völlig unabhängig davon ob sie daraus Gewinn schlagen können und an einem guten Abend 20-30 andere Spieler abschießen?

    Das ist alles sehr vage und Braben ist mit ähnlich vollmundigen Versprechungen 2013 gestartet und die Realität sah dann ganz anders aus.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  2. Re: "Was mit Kriminellen passieren wird"

    Autor: Hotohori 26.11.19 - 18:03

    Ich beantworte mal alle deine Fragen:

    Ja

    Noch weitere fragen? ;)

    Absolut alles was gegen irgendwelche Regeln verstößt macht dich zum Kriminellen.

    Einfach so Spieler abschießen macht dich zu einem simplen Mörder. Da werden dann vor allem die Spieler schnell aufwachen, die meinen andere abzuknallen wäre Pirat spielen.

    Star Citizen ist ein Sandbox Rollenspiel mit klaren Rollenspiel Regeln. Sprich wer gerne Rollenspiel betreibt und in eine Charakter Rolle schlüpft, ist bei SC bestens aufgehoben. Wer nur ein Arcade Ballerspiel mit hübscher Grafik sucht, der wird schnell merken, dass er bei SC falsch ist. Es wird aber auch bei SC durchaus die Möglichkeit geben an extra Wettkämpfen innerhalb der Spielwelt mitzumachen, da kann man dann das Arcade Feeling auch haben.

    Star Citizen ist keine Weltraum Simulation, es ist quasi eine virtuelle SciFi Weltraum Universum, ein Metaverse. Und da SC auch VR am Ende unterstützen soll (zumindest hab ich noch nichts gehört, dass sie das gestrichen haben), könnte es auch das VR Metaverse werden, das Andere gerne programmiert hätten.

  3. Re: "Was mit Kriminellen passieren wird"

    Autor: quineloe 26.11.19 - 18:11

    das hab ich alles schon mal gehört...

    Verifizierter Top 500 Poster!

  4. Re: "Was mit Kriminellen passieren wird"

    Autor: Hotohori 26.11.19 - 18:33

    Klar hat man das, aber woran es immer scheiterte: Zeit und Geld.

    Auch Braben hätte alles was er in Aussicht gestellt hatte gerne umgesetzt, aber es fehlt am Geld. Und vielleicht ist er auch nicht ganz die Person wie Roberts, die es für so etwas bräuchte. Einige Entscheidung bei der Entwicklung von ED waren schon "dämlich".

    Roberts hingegen ist ein elender Perfektionist, dafür ist er berühmt berüchtigt bei den Entwicklern. Er ist erst zufrieden wenn alles wirklich auch genau so ist wie er sich das vorgestellt hat, faule Kompromisse will er nicht eingehen. Deswegen hat er überhaupt erst diese ganzen Summen an Geld zusammen bekommen, weil er eben durch seine Art und durch Wing Commander und Co ein gewisses Vertrauen unter den Spielern genießt Dinge genau so umzusetzen wie es sich die Spieler erhoffen.

  5. Re: "Was mit Kriminellen passieren wird"

    Autor: quineloe 26.11.19 - 19:14

    Nein, es fehlte am Willen. Es wäre ein Kinderspiel gewesen, Massenmörder entsprechend zu benachteiligen. Da wäre z.B. keine docking permission für Starports, wo man gesucht wurde (wie es z.B. Frontier Elite 2 hatte, sein eigenes fucking spiel

    Es wäre ein Kinderspiel gewesen, der system security Waffen einzubauen, die deutlich mehr Schaden machen als die Standardwaffen (wie sie z.B. im Raumhafen verbaut)

    Statt dessen haben sie das *Gegenteil* gemacht mit 1.4 = Kopfgelder verfallen einfach nach einer Woche und man ist wieder sauber.

    Braben hat ein jahr vor Release ein Interview versprochen, all das umzusetzen. und als ihn dann die Realität eingeholt hat, nämlich dass es da draußen hunderte von Soziopathen gibt, die den ganzen Tag nur rumfliegen um alle Spieler abzuschießen die sie finden können, da ist er eingeknickt und nichts wurde gemacht. Das Ergebnis? ein Riesenteil der Spielerschaft ist im solo mode und in Mobius verschwunden...

    Verifizierter Top 500 Poster!

  6. Re: "Was mit Kriminellen passieren wird"

    Autor: Hotohori 27.11.19 - 06:52

    Ja, stimmt, irgend so etwas war da, hab ich aber nur grob mitbekommen, da ich sowieso fast nur bei Mobius unterwegs war und bis auf den Anfang nie im Open. Aber ich bin eh kein Solo PvP Fan, was mit daran liegen mag, das ich ein sehr schlechter Solo PvP Spieler bin. ^^

    Aber ich sagte ja bereits: viele Spieler bilden sich ein sie wären Pirat, nur weil sie jeden Spieler abschießen der ihnen vor die Flinte kommt. Daran sieht man eben, dass viele Spieler nicht unbedingt die hellsten Kerzen auf diesem Planeten sind.

    Wenn man halt nicht den Luxus hat auf Spieler verzichten zu können, knickt man eben ein, weil man sonst noch weniger Einnahmen hat. Schade ist es schon, weil optisch und Sound technisch ist das Spiel wirklich sehr atmosphärisch.

  7. Re: "Was mit Kriminellen passieren wird"

    Autor: quineloe 27.11.19 - 09:53

    Von denen hat praktisch keiner behauptet, ein Pirat zu sein.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  8. Re: "Was mit Kriminellen passieren wird"

    Autor: Prypjat 27.11.19 - 11:14

    In SC wird es manigfaltige Möglichkeiten geben eine Kriminelle Handlung zu begehen.
    Diese werden sich wohl auch sehr lohnen. Wenig Einsatz und hoher Gewinn sind da garantiert. Damit nicht jeder zum Piraten wird und die größeren Handelsposten nicht ständig von Piraten in Hoffnung auf einen großen Fang belagert werden, müssen Gesetze und Strafen her, die Menschen abwägen lassen, ob sie das Risiko wirklich eingehen möchten.

    Das Law System ist in der ersten Iteration. Wo die Reise hingehen wird ist noch nicht abzusehen. Aber ich finde es gut, dass sich CIG schon jetzt Gedanken darum macht.

    Kriminell zu sein in SC ist ja auch ein Beruf.
    Gerade der Schmuggel und die Gefahren dabei entdeckt zu werden und sich so gut wie es geht vor den Blicken der UEE Polizei zu verstecken, machen den Reiz daran aus.

    Ich bin gespannt, was sich CIG so ausdenkt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landkreis Stade, Stade
  2. FLYERALARM Digital GmbH, Würzburg
  3. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  4. Dataport, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 37,49€
  2. (-40%) 35,99€
  3. 39,99€
  4. (-20%) 47,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

  1. Nanoracks: Astronauten backen Kekse auf der ISS
    Nanoracks
    Astronauten backen Kekse auf der ISS

    Frische Kekse 400 Kilometer über der Erde: Der Esa-Astronaut Luca Parmitano hat erstmals auf der ISS gebacken. Was auf der Erde einfach ist, erwies sich im Weltraum als kompliziert. Er brauchte mehrere Anläufe, um ein annehmbares Ergebnis zu erzielen.

  2. Nintendo: Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen
    Nintendo
    Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen

    Erst durften nur Abonnenten teilnehmen, nun können alle Spieler per Smartphone in Mario Kart Tour in Multiplayerrennen um die Wette fahren. Wer mag, kann sich Gegner in seiner geografischen Nähe vorknöpfen.

  3. ERP-Software: S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite
    ERP-Software
    S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite

    Die SAP-Anwenderfirmen haben den Umstieg vollzogen. Die Investitionen fließen in das neuere Produkt, so wie von SAP geplant. Wenn auch später, als viele erwartet haben.


  1. 19:34

  2. 16:40

  3. 16:03

  4. 15:37

  5. 15:12

  6. 14:34

  7. 14:12

  8. 13:47