Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Citizen: Squadron 42 auf…

Ich bin ausgestiegen, schon 2015

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich bin ausgestiegen, schon 2015

    Autor: rehfett 27.10.16 - 02:11

    Ich war Original Backer, hatte fast 2500$ in dem Game.
    Habe mir noch bei letzter Gelegenheit meine Kohle zurück erstatten lassen und bin ausgestiegen.....jetzt fühle ich mich wirklich besser, auch wenn ich trotzdem noch manchmal im Forum dort lese.

    Erst hat er das ganze Game mit Features weiter aufgeblasen und immer behauptet er will die Features Häppchenweise einführen. Als er dann aber bei 40 oder mehr mios war wurde klar dass er nichts davon so schnell bringen würde und der Stufenweise Ausbau so nicht kommt....ergo das ganze etwas länger braucht (ich rede von "dem Persistenen Universum"). Wann 2020??? Schauen wir mal. Angesagt war jedenfalls 2014-2015 für die Beta, zu dem Zeitpunkt als ich Ihm mein Geld zunächst gab.

    Anpassungen der TOS wurden 2013, 2014, 2015 und nun 2016 gemacht, die schließlich keinen finalen Release Termin mehr beinhalten und auch keine Rückerstattung mehr zusichern.

    Alleine diese Änderungen und dazu das Verhalten von Herr Roberts und diese ganzen schwammigen Aussagen sind in meinen Augen unseriös. Eigentlich hat er sich meines erachtens nicht das Vertrauen der ca. 1.5mio Backer (Accounts?) verdient. Immerhin verdankt er dieser Community alles was SC betrifft, von Ihm hört man aber nur Gefasel von Polishing, Netcode und tolle neue Pixel Schiffe.

    Ich wünsche trotzdem allen die Ihr Geld da reingesteckt haben dass Sie ein Tolles Spiel bekommen und dass es kein böses Erwachen für die Leute gibt die dem Herren Ihr sauer verdientes in den Rachen geworfen haben.

    Persönlich möchte ich aber mit Herrn Roberts und der ganzen Geschichte nichts mehr zu tun haben.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 27.10.16 02:16 durch rehfett.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Bremen, Magdeburg, Hamburg, Rostock, Altenholz bei Kiel, Halle (Saale)
  2. AKDB, München
  3. BWI GmbH, München
  4. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  3. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  4. 334,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

  1. MSI GE65 Raider: Gaming-Notebook hat zwölf Threads, RTX-Grafik und 240 Hz
    MSI GE65 Raider
    Gaming-Notebook hat zwölf Threads, RTX-Grafik und 240 Hz

    Auf die inneren Werte kommt es an: Zwar sieht das Chassis des MSI GE65 Raider nicht außergewöhnlich aus, allerdings stecken ein aktueller Sechskernprozessor von Intel und eine Geforce-RTX-Grafikeinheit darin. Auch ist Platz für zwei SSDs und zwei RAM-Module.

  2. Smartphone: Oneplus 7 Pro hat kein echtes Dreifachtele
    Smartphone
    Oneplus 7 Pro hat kein echtes Dreifachtele

    Das neue Oneplus 7 Pro hat im Test von Golem.de mit seiner neuen Kamera, die unter anderem ein Teleobjektiv mit dreifacher Vergrößerung hat, überzeugt - oder eben auch nicht: Wie sich herausstellt, schummelt Oneplus bei der Nomenklatur.

  3. Thatic: Sugon verkauft Workstation mit chinesischer Ryzen-CPU
    Thatic
    Sugon verkauft Workstation mit chinesischer Ryzen-CPU

    Während Huawei von US-Firmen derzeit boykottiert wird, bietet Sugon eine Ryzen-basierte Workstation für den chinesischen Markt an. Der Chip heißt aber Hygon C86, denn er stammt vom Thatic genannnten Joint Venture, nur die notwendige x86-Lizenz kommt indirekt von AMD.


  1. 10:47

  2. 10:35

  3. 10:22

  4. 10:05

  5. 09:47

  6. 09:12

  7. 08:45

  8. 08:26