1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Citizen: Squadron 42 auf…

Scorpio

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Scorpio

    Autor: Anonymer Nutzer 10.10.16 - 14:54

    Soll die Scorpio nicht bei 6 FLOPS Gesamtrechenleistung liegen und damit unterhalb der GTX 1070? Läuft mit so etwas die Vorabversion einigermaßen spielbar (klar ist noch nicht optimiert)?

  2. Re: Scorpio

    Autor: _2xs 10.10.16 - 15:11

    Ich hab einen Rechner mit einem i7 2600k und ner Radeon HD6870 (nicht mal annähernd an ner GTX1070 dran). Das Spiel läuft annehmbar. Da würde das Spiel auf der Scorpio durchaus sehr flüssig und in hoher Detailstufe spielbar sein...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.10.16 15:11 durch _2xs.

  3. Re: Scorpio

    Autor: bark 10.10.16 - 15:26

    1. 6tflops fur die grafikkarte.
    2. Hardware nahe programmierung ist was anderes als am klassischen gaming pc. das sieht man bei directx12 das diese moglichkeiten zusätzlich anbietet. Dann schaffen die spiele plotzlich 30-50% mehr leistung.


    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soll die Scorpio nicht bei 6 FLOPS Gesamtrechenleistung liegen und damit
    > unterhalb der GTX 1070? Läuft mit so etwas die Vorabversion einigermaßen
    > spielbar (klar ist noch nicht optimiert)?

  4. Re: Scorpio

    Autor: Alcatraz 10.10.16 - 15:27

    _2xs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab einen Rechner mit einem i7 2600k und ner Radeon HD6870 (nicht mal
    > annähernd an ner GTX1070 dran). Das Spiel läuft annehmbar. Da würde das
    > Spiel auf der Scorpio durchaus sehr flüssig und in hoher Detailstufe
    > spielbar sein...

    Das bezweifel ich stark...

    Die Hardware ist viel zu schwach, mein dritter Rechner ist ähnlich aufgebaut. Für im Hangar rumlaufen ist es ok. Aber alle anderen Module sind unter den 20FPS = kann man vergessen.

    Außerdem ist die Scropio ja nur für 4k da. Letztendlich sollen alle Games auf allen Konsolen laufen. Die können kein SC bringen wenn nicht auch die One das Game schafft.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.10.16 15:35 durch Alcatraz.

  5. Re: Scorpio

    Autor: Dwalinn 10.10.16 - 15:31

    Oh mit der Aussage würde ich vorsichtig sein.... im Golem Forum gibt es viele die der Meinung sind Rohdaten sind alles und ein GPU mit x,2 TFLOPS ist immer besser als eine Konsole mit x,1 TFLOPS (auch wenn ein paar Jahre ins lang gezogen sind und die Treiber lieber für aktuelle Grafikkarten optimiert werden.

  6. Re: Scorpio

    Autor: Muhaha 10.10.16 - 15:44

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soll die Scorpio nicht bei 6 FLOPS Gesamtrechenleistung liegen und damit
    > unterhalb der GTX 1070? Läuft mit so etwas die Vorabversion einigermaßen
    > spielbar (klar ist noch nicht optimiert)?

    Ist stark situationsabhängig. Vor allem der alte Netzcode der CryEngine (soll bald gegen eigenen Code ausgetauscht werden) kommt mit der Masse der Daten nicht klar, die hier ausgetauscht werden müssen. Dann ruckelt und zuckelt es im MP, dass Dir selbst die tollste Hardware nicht viel hilft.

    Derzeit kann Dir sowieso niemand halbwegs verlässlich sagen, auf welcher Hardware mit welchen FPS in welchen Spielsituationen SC oder SQ42 laufen wird. Dazu ist es noch viel zu früh. Von daher halte ich die Spekulation von Golem in Sachen Konsolen auch für reinstes Clickbait :)

    Abgesehen davon ... SC und SQ42 sind nicht für 1080p, sondern für eine 4K-Auflösung gedacht. Texturen, Effekte und Modelldetails kommen erst dann richtig zum Tragen. Ich bezweifle, dass Scorpio oder der Sony-Counterpart 4K flüssig genug darstellen können. Es gibt derzeit ja nicht einmal PC-Hardware, die das für optisch anspruchsvolle Spiele wie SC gut genug kann.

  7. Re: Scorpio

    Autor: Anonymer Nutzer 10.10.16 - 15:54

    ja stimmt, das hat MS gesagt, schon ganz vergessen.
    Naja, fraglich ob sie ihre Strategie nicht mit nächstes Jahr ändern. Die One sollten sie schon irgendwie loswerden.

  8. Re: Scorpio

    Autor: Anonymer Nutzer 10.10.16 - 16:07

    1. Im offiziellen Video von Microsoft wird von 6FLops Gesamtrechenleistung gesprochen, nicht von Grafikleistung:
    https://www.youtube.com/watch?v=F1dRgWpGePs


    2. Direct X 12 hast nichts mit hardware-naher Programmierung zu tun. Lediglich der Overhead wird minimiert, so dass die Leistung bei schwachen CPUs besser ist. Bei ausreichend schneller CPU hat Direct X 12 kaum Performancevorteile.

    Allgemein wird auch auf Konsolen heute größtenteils mit normalen APIs gearbeitet (Direct X, Open GL).

    Die Optimierung geschieht eher durch allgemeine Codeoptimierung bzg. Optimierung auf die Gegebenheiten der Hardware hin.

  9. Re: Scorpio

    Autor: Dwalinn 10.10.16 - 16:07

    Mit Clickbait hat das nichts zu tun.... oder was verstehest du unter
    >Star Citizen: Squadron 42 auf unbestimmte Zeit verschoben
    als Clickbait?

    Das mit dem Konsolenport kommt erst viel später im Text und wird auch deutlich als Spekulation gekennzeichnet (schon im ersten Absatz)..... ganz nebenbei ist es wirklich vage erst "Nein" zu sagen um das dann mit "und hinzugefügt, dass es ja immer Gespräche mit allen möglichen Partnern gebe." abzuschwächen.

  10. Re: Scorpio

    Autor: Anonymer Nutzer 10.10.16 - 16:09

    Naja, in der Überschrift steht nichts von Konsolen, sondern dass SQ42 verschobene wurde und das stimmt ja. Daher kein Clickbait.

    Und joa, ich hab halt bisher immer nur gehört dass ne 970 bei weitem nicht ausreichend (gibt ja wohl diverse Module schon). Deshalb frag ich mich, wie da eine Konsole mit klarkommen soll, da die Anforderungen wahrscheinlich ja noch mehr steigen werden (muss natürlich nicht sein).

  11. Re: Scorpio

    Autor: Muhaha 10.10.16 - 16:15

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit Clickbait hat das nichts zu tun.... oder was verstehest du unter
    > >Star Citizen: Squadron 42 auf unbestimmte Zeit verschoben
    > als Clickbait?
    >
    > Das mit dem Konsolenport kommt erst viel später im Text und wird auch
    > deutlich als Spekulation gekennzeichnet (schon im ersten Absatz)..... ganz
    > nebenbei ist es wirklich vage erst "Nein" zu sagen um das dann mit "und
    > hinzugefügt, dass es ja immer Gespräche mit allen möglichen Partnern gebe."
    > abzuschwächen.

    Es gibt keine exklusive Verwendung von Clickbait nur in der Schlagzeile. Ein Artikel kann ebenso gut clickbaitigen Text beihalten. Clickbait bedeutet nur, dass man mit provokanten Inhalten für viel Clicks sorgen will. Hier sorgt die Formulierung in der Schlagzeile "auf unbestimmte Zeit verschoben" schon mal für das Heben der einen oder anderen Augenbraue und dann wird im Text schnell nachgelegt mit der subtstanzlosen, durch keine Indizien belegte Konsolenspekulation, wohlwissend, dass genau DAS die Gemüter von SC-Fans und Backern erhitzen wird.

    DAS ist ein Clickbait, wie er im Buche steht :)

  12. Re: Scorpio

    Autor: Alcatraz 10.10.16 - 16:18

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja stimmt, das hat MS gesagt, schon ganz vergessen.
    > Naja, fraglich ob sie ihre Strategie nicht mit nächstes Jahr ändern. Die
    > One sollten sie schon irgendwie loswerden.

    Das wird mit der nächsten Konsolengeneration passieren.

  13. Re: Scorpio

    Autor: Dwalinn 10.10.16 - 16:25

    Clickbait mag vll nirgendwo definiert sein, im Normalfall bezeichnet man damit aber Überschiften oder Kurztexte die gezielt Sachen verschweigen oder falsch/sehr unklar darstellen.

    Die Überschrift und der Kurztext sind stinknormal und schlicht dafür da Interesse zu wecken.... sowas als Clickbait zu bezeichnen sorgt nur dafür das das Wort abgeschwächt wird und seinen Sinn verliert.

  14. Re: Scorpio

    Autor: Anonymer Nutzer 10.10.16 - 17:06

    ich meine natürlich TFlops, genau wie im Ursprungspost (weiß nicht, was mich da geritten hat)

  15. Re: Scorpio

    Autor: bark 10.10.16 - 21:27

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. Im offiziellen Video von Microsoft wird von 6FLops Gesamtrechenleistung
    > gesprochen, nicht von Grafikleistung:
    > www.youtube.com
    Ahm die sagen grafikkarte

    >
    >
    > 2. Direct X 12 hast nichts mit hardware-naher Programmierung zu tun.
    > Lediglich der Overhead wird minimiert, so dass die Leistung bei schwachen
    > CPUs besser ist. Bei ausreichend schneller CPU hat Direct X 12 kaum
    > Performancevorteile.
    Und wie minimieren die den overhead? Indem sie dem Entwickler erlauben hardware nah zu programmieren. Vorher hat die arbeit directx abgenommen.

    >
    > Allgemein wird auch auf Konsolen heute größtenteils mit normalen APIs
    > gearbeitet (Direct X, Open GL).
    >
    > Die Optimierung geschieht eher durch allgemeine Codeoptimierung bzg.
    > Optimierung auf die Gegebenheiten der Hardware hin.

  16. Re: Scorpio

    Autor: cuthbert34 11.10.16 - 09:16

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja stimmt, das hat MS gesagt, schon ganz vergessen.
    > Naja, fraglich ob sie ihre Strategie nicht mit nächstes Jahr ändern. Die
    > One sollten sie schon irgendwie loswerden.

    Sony hat ja das gleiche Problem mit der PS4. Spätestens nach der Scorpio und der "Neo2" muss es Spiele geben, die auf der alten PS4 sehr abgespeckt sind oder gar nicht mehr laufen. Von daher.... Da der Markt das aber mit macht, sehe ich da kein Problem.

  17. Re: Scorpio

    Autor: wasabi 11.10.16 - 10:44

    > Abgesehen davon ... SC und SQ42 sind nicht für 1080p, sondern für eine
    > 4K-Auflösung gedacht. Texturen, Effekte und Modelldetails kommen erst dann
    > richtig zum Tragen.

    Wie soll das gehen? Wird einem verboten, sich Objekte aus der Nähe anzukucken? Was hat die Auflösung mit Texturen (da könnte man es noch verstehen, aber da kommt es ja eben auf den Betrachtungsabstand an), Effekte und Modelldetails mit der Auflösung zu tun?

    FIFA 17 sieht auch in 4K immer noch "unrealistischer" aus als eine echte Fußballübertragung in 1080p.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. PTV Group, Karlsruhe
  4. enowa AG, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 215,99€ (mit Rabattcode PURZELPREISE)
  2. 419,00€ (Bestpreis!)
  3. mit 19% Rabatt auf Samsung-Galaxy-Produkte
  4. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  2. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen
  3. Echo Studio Amazons teuerster smarter Lautsprecher

Mobilität: Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?
Mobilität
Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?

Wenn sich Elektroautos durchsetzen, werden die Stromnetze gefordert sein. Ein Netzbetreiber in Baden-Württemberg hat in einem Straßenzug getestet, welche Auswirkungen das haben kann.
Ein Interview von Daniela Becker

  1. Autogipfel Regierung will Kaufprämie auf 6.000 Euro erhöhen
  2. Tesla im Langstrecken-Test Einmal Nordkap und zurück
  3. Elektroauto Mazda MX-30 öffnet Türen wie der BMW i3

  1. Tele Columbus: Rocket Internet kauft größeren Anteil an United Internet
    Tele Columbus
    Rocket Internet kauft größeren Anteil an United Internet

    Rocket Internet hat sich für 320 Millionen Euro bei United Internet eingekauft. Beide Firmen haben Anteile an dem Kabelnetzbetreiber Tele Columbus.

  2. 5G: Ausschluss von Huawei führt "zur schlimmsten Gefahr"
    5G
    Ausschluss von Huawei führt "zur schlimmsten Gefahr"

    Im Bundestag wurde trotz einer Entscheidung der Kanzlerin noch einmal die Huawei-Frage bei 5G diskutiert. Kein einzelner Staat und auch keine einzelne Firma könne allein solche Systeme beherrschen, betonte ein Experte.

  3. Malware-Schutz: Microsofts Defender ATP soll 2020 für Linux kommen
    Malware-Schutz
    Microsofts Defender ATP soll 2020 für Linux kommen

    Die Sicherheitssoftware und Malware-Schutz Defender ATP von Microsoft soll im kommenden Jahr auch auf Linux laufen. Eine Mac-Version gibt es bereits seit einem halben Jahr.


  1. 20:03

  2. 18:05

  3. 17:22

  4. 15:58

  5. 15:26

  6. 14:55

  7. 13:17

  8. 12:59