Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Trek Online: Die Enterprise saust…

Es bleibt trotzdem Mist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es bleibt trotzdem Mist.

    Autor: David64Bit 13.05.16 - 15:33

    Ich war damals sehr angetan von Star Trek Online und vor kurzem hab ich dem ganzen noch mal eine Chane gegeben...

    Ich bin - so könnte man es wohl Sagen - ein echter "Trekker" (Anscheinend wohl die Steigerung von Trekkie - hab ich nie verstanden und mich auch nie drüber Geärgert, wenn mich jemadn Trekkie genannt hat :D Aber wenn man das halbe Star Trek Universum auswendig kann...^^). Die Story von ST:O ist aber so nahe an dem Schrott, den Orci und Kurtzman verbrochen haben, dass ich nicht wegen der Story gespielt hab. Was mir bei Spielen eigentlich komplett gegen den Strich geht, für mich gibt's in einem Computerspiel so gut wie nix wichtigeres, als die Story (Großes Problem was ich z.B. bei Fallout habe...Hauptstory durch und damit is das Spiel für mich so gut wie uninteressant geworden :( ).

    Mal ganz davon abgesehen, dass F2P so einige tücken mit sich bringt...ich hab in ST:O fast 40 Euro versenkt gehabt. Was hats gebracht? Nix. Möchte man ein ordentliches Schiff haben, landet man bei 60-70 Euro. Für eins! Möchte man noch Ausrüstung haben, ist man schnell bei 150 Euro. Und so viele Tier 6 Schiffe wie einem da entgegen kommen, muss es viele Leute mit zu viel Geld geben...

    Zum Glück bin ich beim Star Wars Universum nicht so "Strikt" und SWTOR ist durch und durch das bessere Spiel...vorallem weil die Storyline einigen "vorschlägen" des Extended Universe folgt...

  2. Re: Es bleibt trotzdem Mist.

    Autor: Anonymer Nutzer 13.05.16 - 15:37

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] und vor kurzem hab ich dem
    > ganzen noch mal eine Chane gegeben...

    Immer noch so schlimm, ja? Ich ringe noch mit mir, aber wenn ich nur an das ekelhafte Ruf-Grinden und die Ruckelgrafik und -steuerung bei Bodenmissionen denke, mach' ich lieber ganz aus. Wobei die Raumschlachten schon seehr nett waren.

  3. Re: Es bleibt trotzdem Mist.

    Autor: David64Bit 13.05.16 - 15:56

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > David64Bit schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > [...] und vor kurzem hab ich dem
    > > ganzen noch mal eine Chane gegeben...
    >
    > Immer noch so schlimm, ja? Ich ringe noch mit mir, aber wenn ich nur an das
    > ekelhafte Ruf-Grinden und die Ruckelgrafik und -steuerung bei
    > Bodenmissionen denke, mach' ich lieber ganz aus. Wobei die Raumschlachten
    > schon seehr nett waren.

    Die Grafik is inzwischen ganz okay und Ruckeln tut bei mir auf meinem Athlon X4 860k @ 4,4 Ghz und 'ner R9 270X nix (F-HD und alles was geht an Details, mit AA und so weiter). Die Steuerung bei Bodenmissionen ist...naja - ist eben kein First-Person Shooter. Da nehmen sich die meisten MMORPGs nix...

    Raumschlachten kann EVE Online besser (wobei das inzwischen zumindest für mich auch uninteressant ist) und Starcitizen sieht schon mal absolut unglaublich aus in den Youtube Videos (Scott Manly z.B.)

    Aber das mit dem Ruf-Grinden ist immer noch so "schlimm" ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. Computacenter AG & Co. oHG, Ratingen (bei Düsseldorf)
  4. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 88,00€
  2. 107,00€ (Bestpreis!)
  3. 135,80€
  4. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

  1. Kartellverfahren: EU-Kommission verhängt Millionenstrafe gegen Qualcomm
    Kartellverfahren
    EU-Kommission verhängt Millionenstrafe gegen Qualcomm

    Die EU-Wettbewerbshüter haben wegen illegaler Geschäftspraktiken eine Strafe von 242 Millionen Euro gegen den Chiphersteller Qualcomm verhängt. Qualcomm will Widerspruch einlegen.

  2. Elektroauto: Audi will E-Tron GT erst Ende 2020 bauen
    Elektroauto
    Audi will E-Tron GT erst Ende 2020 bauen

    Audi hat mit dem Bau einer Fabrik für seine erste große Elektroauto-Limousine E-Tron GT begonnen. Ab Ende 2020 soll das Auto im Werk Böllinger Höfe in Heilbronn entstehen. Es nutzt den Antriebsstrang des Porsche Taycan.

  3. Tracking: Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
    Tracking
    Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten

    Forscher haben mehr als 22.000 Pornowebseiten auf Trackingdienste untersucht - und dort auch Google und Facebook gefunden. Diese geben jedoch an, die Daten nicht zu verwenden.


  1. 08:19

  2. 07:55

  3. 07:30

  4. 22:38

  5. 17:40

  6. 17:09

  7. 16:30

  8. 16:10