1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Trek Online…
  6. Thema

Stark Trek ist langweilig!!!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Stark Trek ist langweilig!!!

    Autor: brumpfknull 15.07.10 - 13:21

    Man versteht ihn doch und das weiss er.
    Warum muss er dann?
    Macht euch nicht lächerlich...

  2. Re: der kleinste gemeinsame Nenner

    Autor: Zev 15.07.10 - 13:36

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zev schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > LEXX hat mehr anspruch im kleinen finger, als star trek in tausend
    > folgen.
    >
    > Inwiefern?
    >
    > Ich kenne bzgl. Lexx nur die ersten vier "Eva Habermann" Teile, finde die
    > auch gut, aber genauso gab es einige Star Trek Folgen, die sehr
    > unterhaltsam waren und mehr boten, als Standard 08/15 Stories, Beispiel
    > "Duet/Der undurchschaubare Marritza" aus DS9.

    ganz einfach schon deshalb weil LEXX normen durchbrochen hat, null kompromisse eingeht, mutig ist, fantasie en mass besitzt und sich in jeder hinsicht dem standard komsum entzieht.

    star trek dagegen bedient einfach nur den kleinsten gemeinsamen nenner, auf mich wirkte es manch mal wie "marienhof im weltall".
    LEXX dagegen versucht die absurdität die sie vorgelegt hat mit jeder neuen serie neu aufzulegen und ist dann irgendwan sinngemäß extrem in den trash abgedriftet, denn die hohe qualität der pilotfilme kann man nicht in über 200 teilen aufrecht erhalten. vielleicht ist das auch die antwort auf meine frage, wieso LEXX abgesetzt wurde, weil irgendwan einfach alles gesagt und gezeigt wurde, dann ist es besser aufzuhören.
    der star trek serie ist das egal, wichtig ist hier dass die kohle fließt, deshalb gleichen die serien mehr eine soap, ohne jeden küsntlerischen mehrwert, es geht nur noch um unterhaltung.

  3. Re: der kleinste gemeinsame Nenner

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 15.07.10 - 13:51

    Gut, kann man als Meinung akzeptieren. Ich persönlich finde, Du überschätzt Lexx etwas bzw. unterschätzt Star Trek. Es gibt bei Star Trek durchaus Folgen, die sich mit philosophischen Fragen beschäftigen, also durchaus auch einen gewissen Anspruch an die Zuschauer stellen. Umgekehrt bietet Lexx auch nicht viel mehr, als eine klassische Gut gegen Böse Geschichte, wenn auch in einem sehr exotischen Setting. Nicht falsch verstehen, ich MAG außergewöhnliche Settings. Aber umgekehrt versuche ich nicht Dinge zu verteufeln, nur weil sie erfolgreich sind.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  4. Re: Stark Trek ist langweilig!!!

    Autor: asdfgh 15.07.10 - 14:01

    Wie meinen?

  5. Re: der kleinste gemeinsame Nenner

    Autor: N E R D 15.07.10 - 14:27

    Zev schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zev schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > LEXX hat mehr anspruch im kleinen finger, als star trek in tausend
    > > folgen.
    > >
    > > Inwiefern?
    > >
    > > Ich kenne bzgl. Lexx nur die ersten vier "Eva Habermann" Teile, finde
    > die
    > > auch gut, aber genauso gab es einige Star Trek Folgen, die sehr
    > > unterhaltsam waren und mehr boten, als Standard 08/15 Stories, Beispiel
    > > "Duet/Der undurchschaubare Marritza" aus DS9.
    >
    > ganz einfach schon deshalb weil LEXX normen durchbrochen hat, null
    > kompromisse eingeht, mutig ist, fantasie en mass besitzt und sich in jeder
    > hinsicht dem standard komsum entzieht.
    >
    > star trek dagegen bedient einfach nur den kleinsten gemeinsamen nenner, auf
    > mich wirkte es manch mal wie "marienhof im weltall".
    > LEXX dagegen versucht die absurdität die sie vorgelegt hat mit jeder neuen
    > serie neu aufzulegen und ist dann irgendwan sinngemäß extrem in den trash
    > abgedriftet, denn die hohe qualität der pilotfilme kann man nicht in über
    > 200 teilen aufrecht erhalten. vielleicht ist das auch die antwort auf meine
    > frage, wieso LEXX abgesetzt wurde, weil irgendwan einfach alles gesagt und
    > gezeigt wurde, dann ist es besser aufzuhören.
    > der star trek serie ist das egal, wichtig ist hier dass die kohle fließt,
    > deshalb gleichen die serien mehr eine soap, ohne jeden küsntlerischen
    > mehrwert, es geht nur noch um unterhaltung.


    Get A Life Nerd

  6. Re: Stark Trek ist langweilig!!!

    Autor: Herb 15.07.10 - 15:33

    Zev schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > innovative, skurille, geniale sc-fi serien wie LEXX

    Hab' ein paar mal reingezappt, war der letzte Scheißdreck.

    Und jetzt?

  7. Re: der kleinste gemeinsame Nenner

    Autor: Zev 15.07.10 - 15:50

    N E R D schrieb:
    -------------------------------------------------
    > Get A Life Nerd
    jo ich bin ein nerd, zumindest was meine interessen angeht und sehe darin nicht schlechtes, ganz im gegenteil.

  8. Re: der kleinste gemeinsame Nenner

    Autor: Zev 15.07.10 - 15:53

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gut, kann man als Meinung akzeptieren. Ich persönlich finde, Du überschätzt
    > Lexx etwas bzw. unterschätzt Star Trek. Es gibt bei Star Trek durchaus
    > Folgen, die sich mit philosophischen Fragen beschäftigen, also durchaus
    > auch einen gewissen Anspruch an die Zuschauer stellen. Umgekehrt bietet
    > Lexx auch nicht viel mehr, als eine klassische Gut gegen Böse Geschichte,
    > wenn auch in einem sehr exotischen Setting. Nicht falsch verstehen, ich MAG
    > außergewöhnliche Settings. Aber umgekehrt versuche ich nicht Dinge zu
    > verteufeln, nur weil sie erfolgreich sind.

    kann man so stehen lassen, natürlich pauschalisiere und überziehe ich zu sehr.
    hinter dem kern meiner aussagen stehe ich aber zu 100%. serien wie lexx bringen uns künstlerisch gesehen weiter, stark trek dagegen bedeutet diesbzgl. stillstand und einheitsbrei.

    so was wie twin peaks oder lexx kommt leider nur jedes jahrzehnt mal vor.

  9. Re: Stark Trek ist langweilig!!!

    Autor: Zev 15.07.10 - 15:55

    Herb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zev schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > innovative, skurille, geniale sc-fi serien wie LEXX
    >
    > Hab' ein paar mal reingezappt, war der letzte Scheißdreck.
    >
    > Und jetzt?

    wäre es zeit für ein MOB tatoo auf deiner strin.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Support Mitarbeiter (m/w/d) für EPLAN Lösungen
    EPLAN GmbH & Co. KG, Monheim am Rhein
  2. IT-Projektassistenz (m/w/d)
    THOMAS SABO GmbH & Co. KG, Lauf / Pegnitz
  3. Mitarbeiter/in im Support (w/m/d) 1st Level
    HKS Systeme GmbH, Paderborn
  4. IT Security Officer Infrastruktur (m|w|d)
    MTU Aero Engines AG, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Prime-Hinweis aufgetauht
  2. Prime-Hinweis aufgetaucht
  3. Prime-Hinweis aufgetaucht
  4. 39,99€/Monat + 45,98€ einmalige Kosten, Mindestlaufzeit 24 Monate,


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberwar: Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?
Cyberwar
Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?

Die Computersysteme ukrainischer Regierungsstellen sind angegriffen worden. Ist das nur ein alltäglicher Cyberangriff? Oder steckt mehr dahinter?
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. USA Biden sieht Gefahr eines Kriegs als Folge von Cyberangriffen

Glasfaser: Das neue Jahr dürfte einen Preiskrieg bei FTTH bringen
Glasfaser
Das neue Jahr dürfte einen Preiskrieg bei FTTH bringen

Wenig Glasfaser findet sich in Deutschland. 2021 begannen deshalb Investoren, Milliarden-Euro-Pakete abzuwerfen und neue Anbieter anzulocken.
Von Achim Sawall

  1. Fiber Broadband Association Glasfaser für 43 Prozent der US-Haushalte verfügbar
  2. Globalconnect HomeNet macht seinen 1 GBit/s Tarif symmetrisch
  3. Migration Telekom will DSL-Kunden direkt Glasfaser anbieten

Canon: Der endgültige Beweis, dass DRM weg kann
Canon
Der endgültige Beweis, dass DRM weg kann

Endlich gibt auch mal ein Hersteller zu, dass DRM nur der Kundengängelei dient. Es wird Zeit, das endlich zu lassen.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Daan.Tech Bob Geschirrspüler nutzt DRM - und wurde geknackt