Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Trek Timelines im Test: Captain…

Es gibt auf dem PC die kostenlose Variante...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es gibt auf dem PC die kostenlose Variante...

    Autor: Schroeddel 21.03.16 - 20:20

    Star Trek Online macht Spaß und ist kostenlos.

  2. Re: Es gibt auf dem PC die kostenlose Variante...

    Autor: Hotohori 21.03.16 - 21:08

    Erwähne nie wieder dieses Spiel.

  3. Re: Es gibt auf dem PC die kostenlose Variante...

    Autor: migrosch 22.03.16 - 06:59

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erwähne nie wieder dieses Spiel.

    STO!

  4. Re: Es gibt auf dem PC die kostenlose Variante...

    Autor: Anonymer Nutzer 22.03.16 - 07:41

    migrosch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Erwähne nie wieder dieses Spiel.
    >
    > STO!

    Jehova, Jehova, Jehova! ^^

  5. Re: Es gibt auf dem PC die kostenlose Variante...

    Autor: Anonymer Nutzer 22.03.16 - 07:49

    Schroeddel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Star Trek Online macht Spaß und ist kostenlos.

    Über F2P und "kostenlos" kann man streiten, die kaufbaren DLCs kosten zusammen immerhin irgendwas um die 300¤.

  6. Re: Es gibt auf dem PC die kostenlose Variante...

    Autor: LH 22.03.16 - 09:36

    lolig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Star Trek Online macht Spaß und ist kostenlos.
    > Über F2P und "kostenlos" kann man streiten, die kaufbaren DLCs kosten
    > zusammen immerhin irgendwas um die 300¤.

    Soooo viel sind 300 ¤ nicht. Rechne ich alles zusammen, hat mich World of Warcraft über die Jahre > 1500 ¤ gekostet.
    STO hatte kein Problem mit dem Preis, die Schwäche lag in der Qualität. Zu keinem Zeitpunkt hat das doch wirklich mit Atmosphäre oder gutem Gamedesign punkten können. Viele Zonen waren eher lieblos gestaltet, und/oder viel zu klein.
    Es ist auch später kaum besser geworden. Ich bin immer noch von DS9 enttäuscht :/

    Dafür waren die Raumkämpfe ganz ordentlich. Aber der Warp-Flug wiederum lächerlich. Hätte eine spezielle Darstellung wirklich soooo viel Geld gekostet? Aber einfach eine billiger "Karte" die im Raum fliegt, über die man sein Ziel "anfliegt"? Ach kommt...

  7. Re: Es gibt auf dem PC die kostenlose Variante...

    Autor: Anonymer Nutzer 22.03.16 - 09:48

    Ob viel oder weniger ist doch egal ~300¤ ist nicht "kostenlos". Wie viel dabei wirklich F2P, P2W oder P2P ist will ich nicht beurteilen aber die wenigsten F2P bleiben bei einem "fairen" Modell.

  8. Re: Es gibt auf dem PC die kostenlose Variante...

    Autor: Muhaha 22.03.16 - 11:16

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Soooo viel sind 300 ¤ nicht. Rechne ich alles zusammen, hat mich World of
    > Warcraft über die Jahre > 1500 ¤ gekostet.

    Aber Blizzard geht nicht hin und sagt, dass WoW "kostenlos" sei.

    F2P heisst nicht Free to play, sondern Free to pay!

  9. Re: Es gibt auf dem PC die kostenlose Variante...

    Autor: Thomas8472 22.03.16 - 12:30

    lolig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Über F2P und "kostenlos" kann man streiten, die kaufbaren DLCs kosten
    > zusammen immerhin irgendwas um die 300¤.

    die braucht aber keiner kaufen. gab nur mehr oder weniger "tolle" raumschiffe.
    die erweiterungen sind kostenlos spielbar. weihnachten und sommer gibts neue raumschiffe für sammelquests. die premium währung lässt sich auch ingame verdienen.
    es gibt leute die sich den inhalt der "DLC" so erspielt haben.
    von den ganzen F2P titeln trifft pay to win auf STO am wenigsten zu.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Advantest Europe GmbH, Böblingen
  2. ABSOLUTWEB GmbH, Köln
  3. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Hagen
  4. ATCP Management GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 124,99€ (Bestpreis!)
  2. 61,80€
  3. (u. a. Football Manager 2019 für 17,99€, Car Mechanic Simulator 2018 für 7,99€, Forza Horizon...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  2. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  3. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

  1. Apple: Macbook Pro 15 hat acht Kerne und verbesserte Tastatur
    Apple
    Macbook Pro 15 hat acht Kerne und verbesserte Tastatur

    Das Macbook Pro 15 gibt es nun auch mit Octacore-Prozessoren, Apple spricht von bis zu 40 Prozent mehr Leistung. Obendrein soll das Material der Tastatur verändert worden sein und die Garantie wurde erweitert.

  2. Kreis Kleve: Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte
    Kreis Kleve
    Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte

    Im nordrhein-westfälischen Kreis Kleve hat Deutsche Glasfaser schon 40.000 Glasfaseranschlüsse verlegt. Jetzt kommen 13.000 geförderte Anschlüsse hinzu.

  3. Codemasters: Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso
    Codemasters
    Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso

    Die eigentlich fällige "3" lässt Codemasters hinter seinem Rennspiel Grid weg, dafür verspricht das Entwicklerstudio Massen an Sportautos in mehreren Klassen, vielfältige Wettbewerbe - und als Krönung ein Duell mit Fernando Alonso.


  1. 21:33

  2. 18:48

  3. 17:42

  4. 17:28

  5. 17:08

  6. 16:36

  7. 16:34

  8. 16:03