Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Wars Battlefront 2: Action mit Ewoks

Unmöglich zu balancen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unmöglich zu balancen

    Autor: m_jazz 13.04.18 - 23:09

    Ein einzelner Ewok ist in der Lage mit einem einzigen Stein, eine ganze Gruppe von Sturmtrupplern zu töten. Mit ein paar Seilen und etwas Holz können sie hochtechnisierte Imperiale Kampf-Mechs (AT-STs) praktisch zerquetschen. Gleichzeitig ist eine "ganze Legion" von Sturmtrupplern nicht in der Lage auch nur ein paar Dutzend dieser kleinen Bären zu überwältigen, und wird komplett aufgerieben, während auf Seite der Ewoks nur einzelne Verluste zu beklagen sind. Ich sehe nicht wie EA da ein faires Balancing realisieren will. Das ist aus Perspektive der Imperialen so, als würde man mit Unterhose und Pistole bewaffnet gegen einen Leopard II Panzer antreten.

  2. Re: Unmöglich zu balancen

    Autor: StefanFueger 14.04.18 - 18:14

    Ach, vor circa 12 Jahren funktionierte das ganz gut im Hunt-Modus auf Endor.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel
  2. ACP IT Solutions AG, Hamburg
  3. ASK Industries GmbH, Niederwinkling
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-43%) 33,99€
  2. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)
  3. 45,99€ (Release 12.10.)
  4. 59€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Indiegames-Rundschau: Unsterbliche Seelen und mexikanische Muskelmänner
Indiegames-Rundschau
Unsterbliche Seelen und mexikanische Muskelmänner

Düstere Abenteuer für Fans von Dark Souls in Immortal Unchained, farbenfrohe Geschicklichkeitstests in Guacamelee 2 und morbides Management in Graveyard Keeper - und endlich auf Toilette gehen: Golem.de stellt die besten neuen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Kalte Krieger und bärtige Berliner
  2. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  3. Indiegames-Rundschau Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

  1. Apple: iPhone Xs Max hat Materialkosten von 443 US-Dollar
    Apple
    iPhone Xs Max hat Materialkosten von 443 US-Dollar

    Eine Internetseite hat anhand der Komponenten die Materialkosten des neuen iPhone Xs Max mit 443 US-Dollar veranschlagt. Teuerstes Bauteil ist demnach das große Display, gefolgt vom Mainboard mit dem SoC.

  2. Achim Berg: "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
    Achim Berg
    "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"

    Der Bitkom-Chef vertritt in einem Gastbeitrag den Standpunkt der Telekom und anderer Netzbetreiber. Lesenswert ist der Betrag dennoch, wegen einiger Informationen zum Netzausbau.

  3. Windows Virtual Desktop: Microsoft vermietet virtualisiertes Windows 10 oder 7
    Windows Virtual Desktop
    Microsoft vermietet virtualisiertes Windows 10 oder 7

    Unternehmen können Windows-Rechner künftig in der Azure-Cloud mieten. Zur Auswahl stehen Windows 10 oder auch das noch immer beliebte Windows 7 - alternativ können Kunden ihren Mitarbeitern nur bestimmte Programme anzeigen lassen. Abgerechnet wird nach Hardwarenutzung.


  1. 10:57

  2. 10:23

  3. 09:59

  4. 09:29

  5. 09:25

  6. 09:25

  7. 07:53

  8. 07:38