1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Wars Battlefront 2 Angespielt…

Singleplayer Teil ist ja schön und gut, aber Lootboxen brauch ich nicht!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Singleplayer Teil ist ja schön und gut, aber Lootboxen brauch ich nicht!

    Autor: motzerator 20.10.17 - 01:39

    Was nützt mir eine Singleplayer Kampagne in einem Spiel, das auf Mikrotransaktionen und Lootboxen setzt?

    Auf Spiele, die absichtlich verschlechtert werden, um mir mein gutes Geld aus den Taschen zu ziehen, kann ich schon in der Free-to-P(l)ay Variante dankend verzichten.

    Dafür auch noch den Vollpreis zu verlangen, ist eine absolute Frechheit. Daran kann auch eine Singleplayer Kampagne nichts ändern. Mal ganz davon abgesehen, das es sowieso hauptsächlich Multiplayer ist.

  2. Re: Singleplayer Teil ist ja schön und gut, aber Lootboxen brauch ich nicht!

    Autor: Shoopi 20.10.17 - 08:33

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was nützt mir eine Singleplayer Kampagne in einem Spiel, das auf
    > Mikrotransaktionen und Lootboxen setzt?
    >
    > Auf Spiele, die absichtlich verschlechtert werden, um mir mein gutes Geld
    > aus den Taschen zu ziehen, kann ich schon in der Free-to-P(l)ay Variante
    > dankend verzichten.
    >
    > Dafür auch noch den Vollpreis zu verlangen, ist eine absolute Frechheit.
    > Daran kann auch eine Singleplayer Kampagne nichts ändern. Mal ganz davon
    > abgesehen, das es sowieso hauptsächlich Multiplayer ist.

    Viel Schlimmer ist, das das ganze nun P2W ist. Naja, willkommen in der Videospieleindustrie 2017 - zum Glück ging in GB jetzt mal endlich was an die echten Politischen Arme die Glücksspiel regulieren - und die sind natürlich direkt hellhörig. Nicht so wie das ESRB in dem praktisch nur ein Team sitzt das von EA, Activision und Ubisoft zusammengestellt wurde. War abzusehen das der Verbrecherhaufen da sich für Lootboxen ausspricht. Wir sollten nun alle die Daumen drücken das GB unter Umständen dafür sorgt das Lootboxen direkt für ein M+-Rating stehen - dann hat sich das ganze nämlich erledigt. Und wir werden den Müll vielleicht auch wieder los, denn Publisher wollen auf keinen Fall ihre Möglichkeiten verlieren Spiele wir Star Wars an Kinder zu vertreiben. M+ ist für die ein Todesurteil.

  3. Re: Singleplayer Teil ist ja schön und gut, aber Lootboxen brauch ich nicht!

    Autor: lenox 20.10.17 - 08:37

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was nützt mir eine Singleplayer Kampagne in einem Spiel, das auf
    > Mikrotransaktionen und Lootboxen setzt?
    >

    keine Ahnung was es dir nützt, ist mir ehrlich gesagt auch egal.

    Das Game sieht jedenfalls gut aus. :)

  4. Re: Singleplayer Teil ist ja schön und gut, aber Lootboxen brauch ich nicht!

    Autor: Shoopi 20.10.17 - 08:57

    lenox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > motzerator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was nützt mir eine Singleplayer Kampagne in einem Spiel, das auf
    > > Mikrotransaktionen und Lootboxen setzt?
    > >
    >
    > keine Ahnung was es dir nützt, ist mir ehrlich gesagt auch egal.
    >
    > Das Game sieht jedenfalls gut aus. :)

    Dann belese dich mal besser, anstatt die Klassische "Also mir Gefällts"-Position zu vertreten. Um dich auf den Stand zu bringen: Verbesserungen deines Charakters fallen zufällig aus Boxen. Ein Spiel gibt 150 Credits. 1000 kostet die kleinste Lootbox. Daraus fallen Karten, Stufe 1 bis 4. Natürlich fast nur Stufe 1. Die geben Boni und zwar massiv. Aber nur die hohen Stufen. Ein Unterschied von "Heile 20 Leben pro Tötung" zu "40 Leben". Oder "10% Feuerrate" zu "30% Feuerrate". Natürlich kannst du die Karten "Upgraden". Für Material, das nur in Einheiten 10-20 fällt. Zufällig. Stufe 2 bis 4 kostet: 80/180/480. Waffen kosten direkt 600. Jedes Upgrade für die Waffe 120.

    Dann sollte ich erwähnen: Die Karten anzulegen ist auf ein Level reduziert. Klingt eigentlich ganz ok. Wäre nicht das Problem das dieses Level einfach von der Anzahl und Level der Karten abhängt die du für die Klasse besitzt. Sprich: Einer kann 100¤ zum Start ausgeben und sofort alle anderen niedermachen die nicht bereit sind das selbe zu tun. Das ist verachtenswert. Absolut ekelhaft. Und wer dieses Spiel gut redet und nicht boykottiert ist schlicht...ja, dumm. Anders kann ich das nicht ausdrücken.

  5. Re: Singleplayer Teil ist ja schön und gut, aber Lootboxen brauch ich nicht!

    Autor: TechnikusDA 20.10.17 - 09:54

    Shoopi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lenox schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > motzerator schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Was nützt mir eine Singleplayer Kampagne in einem Spiel, das auf
    > > > Mikrotransaktionen und Lootboxen setzt?
    > > >
    > >
    > > keine Ahnung was es dir nützt, ist mir ehrlich gesagt auch egal.
    > >
    > > Das Game sieht jedenfalls gut aus. :)
    >
    > Dann belese dich mal besser, anstatt die Klassische "Also mir
    > Gefällts"-Position zu vertreten. Um dich auf den Stand zu bringen:
    > Verbesserungen deines Charakters fallen zufällig aus Boxen. Ein Spiel gibt
    > 150 Credits. 1000 kostet die kleinste Lootbox. Daraus fallen Karten, Stufe
    > 1 bis 4. Natürlich fast nur Stufe 1. Die geben Boni und zwar massiv. Aber
    > nur die hohen Stufen. Ein Unterschied von "Heile 20 Leben pro Tötung" zu
    > "40 Leben". Oder "10% Feuerrate" zu "30% Feuerrate". Natürlich kannst du
    > die Karten "Upgraden". Für Material, das nur in Einheiten 10-20 fällt.
    > Zufällig. Stufe 2 bis 4 kostet: 80/180/480. Waffen kosten direkt 600. Jedes
    > Upgrade für die Waffe 120.
    >
    > Dann sollte ich erwähnen: Die Karten anzulegen ist auf ein Level reduziert.
    > Klingt eigentlich ganz ok. Wäre nicht das Problem das dieses Level einfach
    > von der Anzahl und Level der Karten abhängt die du für die Klasse besitzt.
    > Sprich: Einer kann 100¤ zum Start ausgeben und sofort alle anderen
    > niedermachen die nicht bereit sind das selbe zu tun. Das ist
    > verachtenswert. Absolut ekelhaft. Und wer dieses Spiel gut redet und nicht
    > boykottiert ist schlicht...ja, dumm. Anders kann ich das nicht ausdrücken.

    Soll derjenige 100¤ ausgeben. Selbst daran schuld wenn er meint. Nen gutes Team im Rücken und derjenige der meint P2W ist geil wird schnell gefrustet.
    Battlefront ist nicht das einzige Game. BF1 hat auch seine Packs die man sich holen kann damit man gleich alles hat. COD hat auch seine Kisten aus denen man sich seine Waffen ziehen kann und die man für Teuer Geld kaufen kann. Trotzdem muss man nicht den gleichen Weg gehen.

    Ich halte selber nichts davon, von daher kann ich deinen Frust verstehen, mir macht es mehr Spaß mich selber hoch zu leveln als Kohle dafür auszugeben. Und wenn es zu krass wird dann wird die Community sehr schnell darauf reagieren. Sprich irgendwann sind die Server leer.
    Trotzdem bin ich gespannt auf das Game weil die Demo sah schon schick aus und hat sich gut spielen lassen.

  6. Re: Singleplayer Teil ist ja schön und gut, aber Lootboxen brauch ich nicht!

    Autor: vajar 20.10.17 - 09:54

    Klingt eigentlich noch ganz OK. Solange man das Zeug auch in-game erspielen kann.

  7. Re: Singleplayer Teil ist ja schön und gut, aber Lootboxen brauch ich nicht!

    Autor: DeathMD 20.10.17 - 10:26

    lenox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Game sieht jedenfalls gut aus. :)


    Gott, wenn ich das schon lese. Hauptsache das Spiel hat eine geile Grafik... die Ansprüche der Spielerschaft werden wirklich immer höher.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  8. Re: Singleplayer Teil ist ja schön und gut, aber Lootboxen brauch ich nicht!

    Autor: Anonymer Nutzer 20.10.17 - 10:34

    > Gott, wenn ich das schon lese. Hauptsache das Spiel hat eine geile
    > Grafik... die Ansprüche der Spielerschaft werden wirklich immer höher.

    Trauert halt nicht jeder Pong und QBasic-Nibbles hinterher. Bei 60 Klamotten ("das sind ja 120Maaak!1!") und mehr kann das Spiel schon mal geil aussehen. Das muss ja deshalb nicht das einzige Kriterium sein. Bei "Vanishing of Ethan Carter" war die Grafik gefolgt von (der teils daraus resultierenden) Atmosphäre und den Rätseln aber ganz klar meine Nummer Eins der Gründe, warum das Spiel so gut war. Immersion entsteht nicht so gut mit Klotzgrafik.

    Ein gutes Produkt muss man auch schön verpacken dürfen, ohne das man gleich vom Oberflächlichkeits-Hammer argumentativ erschlagen wird. Als würde das darin verpackte Werk gleich dadurch schlechter.

  9. Re: Singleplayer Teil ist ja schön und gut, aber Lootboxen brauch ich nicht!

    Autor: nachgefragt 20.10.17 - 10:42

    TechnikusDA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BF1 hat auch seine Packs die man sich holen kann damit man gleich alles hat.

    Und dann blendest du die Gegner mit deinem goldfarbenen Legendary Waffen Skin ode verjagst sie mit einem Panzer in fancy Tigeroptik? Oder wie hast du durch das "alles" Vorteile gegenüber jemanden, der sich keine Battlepacks kauft?

    Der größte Vorteil wäre wohl eine höhere Anzahl an Trupp XP-Boosts aber die sind eh in jeder 2. Kiste.

  10. Re: Singleplayer Teil ist ja schön und gut, aber Lootboxen brauch ich nicht!

    Autor: nachgefragt 20.10.17 - 10:55

    Du hast die Beta nicht gespielt oder?
    Im gesamten Beta-Zeitraum hat man ca 200 Credits erspielt. Eine Lootbox kostet ca 1000 Credits.
    Wenn also jemand direkt zum Release Geld in die Hand nimmt, kann er sich dadurch Monate Vorsprung verschaffen.
    Durch den verschafften Vorteil wird es dazu leichter den Vorsprung noch zu vergrößern.
    Das wäre grade noch akzeptabel, wenn P2W-Spieler und nicht P2W-Spieler jeweils in getrennten Queues wären, sind die aber nicht; Spieler die sich nicht auf das Bezahlsystem einlassen sind so schlicht und ergreifend Kanonenfutter und werden es auch immer bleiben.
    Wenn du das wirklich noch ganz OK findest, bist du höchst wahrscheinlich Masochist und wirst vermutlich nie verstehen, warum dieses Spiel nach spätestens 2 Monaten ein dead game sein wird.
    Wünsche dir dennoch viel Spaß.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.10.17 11:01 durch nachgefragt.

  11. Re: Singleplayer Teil ist ja schön und gut, aber Lootboxen brauch ich nicht!

    Autor: Anonymer Nutzer 20.10.17 - 11:16

    > keine Ahnung was es dir nützt, ist mir ehrlich gesagt auch egal.
    >
    > Das Game sieht jedenfalls gut aus. :)

    Ich hab bei solchen Typen wie lenox wenig Hoffnung, dass sich die Spieleindustrie in eine gute Richtung entwickelt.
    DRM wurde akzeptiert, DLC wurde akzeptiert, Regiolock wurde akzeptiert, und Lootboxen werden wohl auch akzeptiert ... Es ist ein Trauerspiel ...

  12. Re: Singleplayer Teil ist ja schön und gut, aber Lootboxen brauch ich nicht!

    Autor: nachgefragt 20.10.17 - 11:18

    MrReset schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist ein Trauerspiel ...

    Immerhin sieht das Trauerspiel gut aus und das ist doch was zählt oder nicht? ¯\_(ツ)_/¯



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.10.17 11:20 durch nachgefragt.

  13. Re: Singleplayer Teil ist ja schön und gut, aber Lootboxen brauch ich nicht!

    Autor: Anonymer Nutzer 20.10.17 - 11:26

    > DRM wurde akzeptiert,

    Die Alternative zu bis zu 95% Schwarzkopien wäre wohl eher gewesen, gar keine PC-Spiele mehr herzustellen. Wie sieht DRM außerdem heute aus? Man startet Steam, kauft ein Spiel mit zwei Klicks und fertig.

    > DLC wurde akzeptiert

    Wenn's gescheit gemacht wird, ist DLC überhaupt kein Problem. Da wird halt die Möglichkeit genutzt, ein Spiel nachträglich zu erweitern. Geht bei Cartridges ja nun nicht so gut.

    > Regiolock wurde akzeptiert

    Das Konzept dahinter habe ich auch bis heute nicht verstanden.

    > Lootboxen werden wohl auch akzeptiert

    Micropayment in Singleplayer-Spielen ist tatsächlich ätzend. Da braucht auch keiner sagen, das Spiel würde nicht genau daraufhin geschneidert, diesen Mechanismus irgendwann zwangsläufig nutzen zu müssen, um weiter zu kommen. Der vorliegende Titel wird ja sicherlich nicht der letzte seiner Art sein.

  14. Re: Singleplayer Teil ist ja schön und gut, aber Lootboxen brauch ich nicht!

    Autor: nachgefragt 20.10.17 - 11:42

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Alternative zu bis zu 95% Schwarzkopien wäre wohl eher gewesen, gar
    > keine PC-Spiele mehr herzustellen.
    Das wurd ja grad erst durch eine unterschlagene EU Studie widerlegt.
    Ich denke für die 95% wird es auch keine Quelle geben.

    > Das Konzept dahinter habe ich auch bis heute nicht verstanden.
    Ist doch relativ simpel. Software ist in einigen Ländern teurer als in anderen. Grade in Zeiten das digitalen Downloads (aber auch davor) ist es daher verlockend z.B. eher in Russland, Mexiko oder Indien einzukaufen, wenn man dadurch 30-50% sparen kann.
    Also aus dem selben Grund warum für einige beim Autokauf ein Reimport verlockend ist.
    Region Lock soll das bei Software verhindern.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 20.10.17 11:46 durch nachgefragt.

  15. Re: Singleplayer Teil ist ja schön und gut, aber Lootboxen brauch ich nicht!

    Autor: Anonymer Nutzer 20.10.17 - 11:57

    > Ich denke für die 95% wird es auch keine Quelle geben.

    Wesrum ich "bis zu" schrob und fein raus bin^^
    Aber mal im Ernst: die Torrenttracker laufen nicht deshalb heiß, weil die Besitzer von PC-Spielen keine lokale Kopie ihrer Datenträger erstellen können.

    > Region Lock soll das bei Software verhindern.

    Ah, ok.

  16. Re: Singleplayer Teil ist ja schön und gut, aber Lootboxen brauch ich nicht!

    Autor: III 20.10.17 - 12:12

    nachgefragt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast die Beta nicht gespielt oder?
    > Im gesamten Beta-Zeitraum hat man ca 200 Credits erspielt. Eine Lootbox
    > kostet ca 1000 Credits.
    > Wenn also jemand direkt zum Release Geld in die Hand nimmt, kann er sich
    > dadurch Monate Vorsprung verschaffen.
    > Durch den verschafften Vorteil wird es dazu leichter den Vorsprung noch zu
    > vergrößern.
    > Das wäre grade noch akzeptabel, wenn P2W-Spieler und nicht P2W-Spieler
    > jeweils in getrennten Queues wären, sind die aber nicht; Spieler die sich
    > nicht auf das Bezahlsystem einlassen sind so schlicht und ergreifend
    > Kanonenfutter und werden es auch immer bleiben.
    > Wenn du das wirklich noch ganz OK findest, bist du höchst wahrscheinlich
    > Masochist und wirst vermutlich nie verstehen, warum dieses Spiel nach
    > spätestens 2 Monaten ein dead game sein wird.
    > Wünsche dir dennoch viel Spaß.

    Schlecht ist das nur nur für die Spieler, die keine (zusätzliche) Kohle ausgeben. Alle anderen haben ein paar Tage/Wochen Spaß und geben Geld ihr dann beim nächsten Spiel aus.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.10.17 12:13 durch III.

  17. Re: Singleplayer Teil ist ja schön und gut, aber Lootboxen brauch ich nicht!

    Autor: bombinho 20.10.17 - 12:26

    Ein schoenes Argument, welches auch gleich noch als sein eigenes Gegenargument dient. Das nenne ich gelungen.

    Nein, man sollte ein Spiel wirklich nicht nur nach seinem Auesseren be- oder verurteilen ;)

  18. Re: Singleplayer Teil ist ja schön und gut, aber Lootboxen brauch ich nicht!

    Autor: Shoopi 20.10.17 - 12:32

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > DRM wurde akzeptiert,
    >
    > Die Alternative zu bis zu 95% Schwarzkopien wäre wohl eher gewesen, gar
    > keine PC-Spiele mehr herzustellen. Wie sieht DRM außerdem heute aus? Man
    > startet Steam, kauft ein Spiel mit zwei Klicks und fertig.


    Ich ignoriere jetzt einfach mal das es eine von der EU unterstützte Studie zu diesem Thema gab -> Raubkopieren beeinflussen zu 99% keine Verkaufszahlen, möglicherweise werden sie sogar gesteigert. Es gibt also - eigentlich keine Entschuldigungen für DRM. Ausser natürlich du hast ein schlechtes Spiel zu verstecken.

  19. Re: Singleplayer Teil ist ja schön und gut, aber Lootboxen brauch ich nicht!

    Autor: bombinho 20.10.17 - 12:40

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > DRM wurde akzeptiert,
    >
    > Die Alternative zu bis zu 95% Schwarzkopien wäre wohl eher gewesen, gar
    > keine PC-Spiele mehr herzustellen. Wie sieht DRM außerdem heute aus? Man
    > startet Steam, kauft ein Spiel mit zwei Klicks und fertig.
    Richtig, Steam ist nicht aufgrund seines DRM erfolgreich sondern aufgrund der Barrierefreiheit. Egal ob beim Bezahlen oder beim Spielen oder bei den Updates. Da steckt sehr viel Aufwand dahinter und zwar um dem Kunden das Leben zu erleichtern.
    Dass die Kunden das wuerdigen, ist nahezu logisch.

    > > DLC wurde akzeptiert
    > Wenn's gescheit gemacht wird, ist DLC überhaupt kein Problem. Da wird halt
    > die Möglichkeit genutzt, ein Spiel nachträglich zu erweitern. Geht bei
    > Cartridges ja nun nicht so gut.
    Ja, da ist immer die Hoffnung, dass ein geliebtes Spiel gepflegt und erweitert wird.
    Allerdings steht dem die Missnutzung gegenueber, dass man generell nur eine Demo gegen Bezahlung bekommt und dann das Spiel in Form von DLCs dazukaufen muss.

    > > Regiolock wurde akzeptiert
    > Das Konzept dahinter habe ich auch bis heute nicht verstanden.
    Nicht unbedingt, es gibt auch heute noch Mittel und Wege, allerdings ist nicht Jedem der Aufwand recht.
    Ich persoenlich bin dagegen, da der einzige sinnvolle Zweck das mehrfache Abkassieren ist. Speziell wenn der Kunde zwischen Zonen hin- und her pendelt, aber das ist ohnehin nicht so haeufig.

    > > Lootboxen werden wohl auch akzeptiert
    > Micropayment in Singleplayer-Spielen ist tatsächlich ätzend. Da braucht
    > auch keiner sagen, das Spiel würde nicht genau daraufhin geschneidert,
    > diesen Mechanismus irgendwann zwangsläufig nutzen zu müssen, um weiter zu
    > kommen. Der vorliegende Titel wird ja sicherlich nicht der letzte seiner
    > Art sein.
    Das muss Jeder fuer sich entscheiden, wenn es eine Mehrheit gibt, dann ist das traurig fuer mich aber demokratisch ok. Du musst nicht Alles freiwillig mitmachen, auch wenn es (oder weil es) eine Mehrheit tut. Gib deine Stimme in Form deines Geldes ab an Jemandem der es deiner Meinung nach verdient. Konsequent.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.10.17 12:55 durch bombinho.

  20. Re: Singleplayer Teil ist ja schön und gut, aber Lootboxen brauch ich nicht!

    Autor: bombinho 20.10.17 - 12:43

    Das erklaert aber immer noch nicht, wie man selbst in Single-Markets, wie dem Europaeischen ensprechende Bestrebungen ueberhaupt zulassen kann.
    Dort sehe _ich_ eklatante Rechtsverstoesse und eine einseitige Rechtsauslegung.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LS telcom AG, Lichtenau
  2. Boerse Stuttgart GmbH, Stuttgart
  3. DPD Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  4. PENTASYS AG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de