Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Wars: Battlefront 2 von 2005 wieder…

Das ist ein Fehler

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist ein Fehler

    Autor: non_existent 04.10.17 - 15:49

    Battlefront II ist vermutlich das Beste, welches wir je hatten. Keine Sau wird das neue spielen.

  2. Re: Das ist ein Fehler

    Autor: Ganym3d 04.10.17 - 16:05

    +++

  3. Re: Das ist ein Fehler

    Autor: Muhaha 04.10.17 - 16:06

    non_existent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Battlefront II ist vermutlich das Beste, welches wir je hatten. Keine Sau
    > wird das neue spielen.

    Wie kommst Du darauf? Die neuen Battlefronts werden von Leuten gespielt, welche die alten Teile nicht kennen und auf Konsole gemütlich im Wohnzimmer in einem SW-Setting entspannt ballern wollen.

    Die Wiederinebtriebnahme der BF2-Server nimmt dem neuen BF kein Stück vom Kuchen weg.

  4. Re: Das ist ein Fehler

    Autor: non_existent 04.10.17 - 16:51

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > non_existent schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Battlefront II ist vermutlich das Beste, welches wir je hatten. Keine
    > Sau
    > > wird das neue spielen.
    >
    > Die neuen Battlefronts werden von Leuten gespielt,
    > welche die alten Teile nicht kennen und auf Konsole gemütlich im Wohnzimmer
    > in einem SW-Setting entspannt ballern wollen.
    >

    Wie kommt du denn darauf? Viele Leute kennen die alten Teile, können sie aber kaum noch bis gar nicht online spielen, weil die Hürden stellenweise zu hoch sind.

    Ich würde durchaus sagen, dass Leute, die BF2 online gezockt haben lieber wieder darauf switchen werden, anstelle sich mit der neuen Auflage abzugeben.

  5. Re: Das ist ein Fehler

    Autor: igor37 04.10.17 - 16:58

    Ich würde dem widersprechen, dafür ist das alte Battlefront 2 einfach zu veraltet. Und das sage ich als jemand, der in die ersten beiden Battlefront-Teile wohl mehr Zeit versenkt hat als jedes andere Spiel.

    Battlefront 2 hat ein nach heutigen Maßstäben langweiliges Gameplay(na gut, die Raumschlachten waren schon damals schlecht) und die Soundqualität lässt auch zu wünschen übrig.
    Das kommende Spiel von EA wird aber auch nicht viel besser sein weil es erstens mit einem Lootbox-System kommen wird und zweitens will ich immer noch einige alte Karten und Spielmodi wiedersehen, bevor ich es mir kaufe.

  6. Re: Das ist ein Fehler

    Autor: Muhaha 04.10.17 - 18:57

    non_existent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wie kommt du denn darauf? Viele Leute kennen die alten Teile, ...

    Nein.

    Es kennen MEHR Leute das neue SW Battlefront als die Vorgänger. Was man alleine an den Verkaufszahlen sehen kann.

    SW Battlefront (2016): Über 14 Mio.
    SW Battlefront 2 (2005): ca. 6 Mio.

    > Ich würde durchaus sagen, dass Leute, die BF2 online gezockt haben lieber
    > wieder darauf switchen werden, anstelle sich mit der neuen Auflage
    > abzugeben.

    Ist doch in Ordnung. Das nimmt dem neuen SW Battlefront ja nix weg, weil das ANDERE Leute spielen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. tbs Computer-Systeme GmbH, Waarkirchen Raum Tegernsee
  3. Zech Management GmbH, Bremen
  4. Versicherungskammer Bayern, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 157,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test
Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
    3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

    1. Cuda X: Nvidia öffnet Software-Stack für ARM-Supercomputer
      Cuda X
      Nvidia öffnet Software-Stack für ARM-Supercomputer

      Bisher unterstützt Nvidia nur x86- und IBMs Power-Prozessoren, ab Ende 2019 soll die eigene Software wie Bibliotheken und Frameworks auch auf ARM-CPUs laufen. Erste Supercomputer befinden sich in Arbeit.

    2. Datenschutz: Paypal-Tochter Venmo belässt Transaktionen im Internet
      Datenschutz
      Paypal-Tochter Venmo belässt Transaktionen im Internet

      Über die API des Zahlungsdienstes Venmo lassen sich die Transaktionen inklusive persönlicher Daten abrufen. Ein Informatikstudent hat laut einem Bericht sieben Millionen Transaktionen heruntergeladen und auf Github veröffentlicht.

    3. US-Boykott gegen Huawei: Zukunft des Honor 20 Pro ist ungewiss
      US-Boykott gegen Huawei
      Zukunft des Honor 20 Pro ist ungewiss

      Die Smartphones Honor 20 und Honor 20 Pro könnten die ersten Opfer des US-Boykotts gegen Huawei sein. Während das Honor 20 diese Woche mit Verspätung erscheinen soll, gibt es keinen Termin für den Verkaufsstart des Honor 20 Pro. Huawei richtet sich generell auf sinkende Verkaufszahlen ein.


    1. 11:10

    2. 11:01

    3. 10:53

    4. 10:40

    5. 10:28

    6. 10:13

    7. 09:07

    8. 09:00