1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Wars: Die ersten 60 Minuten…
  6. Thema

Kampfsystem

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: Laserschwerter oder was?

    Autor: Maxiklin 29.11.11 - 11:38

    ID51248 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ich im Zusammenhang noch abschreckender finde, ist das grobe Gekloppe
    > mit Lichtschwertern.
    >
    > Wenn ich mit einem normalen Schwert auf die Körpermitte schlage und der
    > Gegner nicht pariert, ausweicht oder eine tolle Rüstung trägt, ist er nach
    > e i n e m Treffer so gut wie tot. Hier haben wir fiktive Laserschwerter,
    > die noch gefährlicher sind als die fiktiven Vibra-Blades und die Leute
    > stehen voreinander und hauen sich damit, als wären es gepolsterte
    > Baseballschläger.

    Na das ist ja mal nen toller Vergleich ;) Das ist in jedem Spiel, in allen Genres so. Bei Egoshootern bedeutet EIN Treffer im wirklichen Leben auch zumindest Kampfunfähigkeit bzw. den Tod und keinen sinkenden virtuellen Lebensbalben über dem Kopf xD Es wäre ja eher suboptimal, wenn jeder Gegner, egal ob Hupe oder Boss, bei einem einzigen Treffer sofort tot wäre. Das mag vielleicht "glaubhafter" sein, aber eher abträglich für den Spielspaß xD

    Aber viel lächerlich finde ich, bei einem Thema, was an sich unglaubwürdig ist, da nunmal Science Fiction, einen Teil rauszunehmen und den für unglaubwürdig zu halten. Daß das Star Wars Universum an sich schon rein physikalisch und technisch nicht möglich ist, hat offenbar noch keinen gestört,. warum auch, es ist toll gemacht und macht Spaß, nur darum gehts ;) Ich gehe auch in keinen Acrtion- oder Science Ficeionfilm rein wie manche, die ich schon neben mir ertragen mußte, die bei jeder Szene die Unwahrscheinlichkeit diskutieren, ich will bei sowas Spaß haben, Hirn am Eingang ausschalten und nachm FIlm wieder rein damit :P

  2. Re: Laserschwerter oder was?

    Autor: Keridalspidialose 29.11.11 - 11:43

    Spiele können eben die (virtuelle) Realität nicht 100% stimmig abbilden.

    Es käme sicher auf einen versuch an, aber ich könnte mir vorstellen dass viele Spieler protestieren wenn sie 17x auf den Gegner schlagen udn jedesmal weicht dieser aus, udn beim 18. Schlag wird er sofort getötet.

    ___________________________________________________________

  3. Re: Laserschwerter oder was?

    Autor: Ama 29.11.11 - 12:02

    Wer sich über ein nicht vorhandenes One-hit-wonder-Schwert wundert, nicht aber über die Vielzahl an "Mit-Auserwählten" oder dem On-Rails-Weltraumshooter-Aspekt der hat eine wirklich selektive Wahrnehmung.

    In Everquest - einem der Oldschool-Referenzen - konnte ein Schurke eine knappe Million mal den Rücken eines Gegners zu Brei meucheln - ohne dass der große böse Drache gleich umkippte. Da musste der besagte Gegner eher Angst haben, von seinem Trefferpunktebalken erschlagen zu werden. Der freute sich eher, denn wenn ihm nach mehreren intensiven Minuten der Rückenmassage auffiel, dass er tatasächlich einen Schaden von der Behandlung davon trug, drehte er sich um und wischte den Schurken zur Seite.
    Gut, es wäre vom Schurken intelligenter gewesen, die Zeit zu nutzen um die Genitalien des Drachen in Sprengstoff einzuhüllen, aber die Möglichkeit hatte der Schurke nicht. Wieso auch?

    Immerhin ist und bleibt es ein Spiel. Trefferpunktebalken sind standardisierter Frustpuffer. Wer mehr haben möchte, der kann gerne stundenlang mit dem Kopf gegen eine Wand rennen - ist auch frustrierend, kann auch Spaß machen, man hat etwas, was man anderen erzählen kann (Das Loch da? Huh, Chef, also ich bin da einfach gestern gegen die Wand gelaufen... und gelaufen.. und gelaufen...) und kann diese orgasmischen Momente unbändiger Freude ganz für sich allein genießen als sie anderen aufzuzwingen.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.11 12:04 durch Ama.

  4. Re: Kampfsystem

    Autor: Kabelsalat 30.11.11 - 10:23

    Aber Auch Vindictus ist nicht wirklich ein Onlinerollenspiel, weil die Kämpfe in speziellen Arenen stattfinden und instanziert sind.

  5. Re: Laserschwerter oder was?

    Autor: Kabelsalat 30.11.11 - 10:25

    Die Gegner parieren doch.

  6. Re: PAY TO WIN MMOs gehn ja mal garnicht

    Autor: The Howler 05.12.11 - 07:04

    Du bekommst in DCUO im Store nichts womit du deinen Character stärker machen
    kannst... Das "Win" hat also 0,0 mit Pay zu tun, sondern 70% Skill, 30% Level und
    Skillung. Bite immer erst informieren!
    (Zusätzliche Characterslots helfen in einem Kampf nicht!)

    MfG,

    der freundliche Howler aus der Nachbarschaft

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Junior) IT-Projektleiter (m/w/d) Vertrieb
    Stadtwerke Duisburg AG, Duisburg
  2. IT Product Manager (m/w/d) Identity und Access Management (IAM)
    Porsche AG, Zuffenhausen
  3. Leiter*in der Abteilung IT-Entwicklung
    Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  4. Software-Entwickler (m/w/d) in PHP
    artvera GmbH & Co. KG, Berlin-Charlottenburg,Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Age of Empires IV - Anniversary Edition -45%, For Honor - Complete Edition -77%)
  2. (wechselnde Angebote)
  3. (basierend auf Anzahl der Bestellungen, stündlich aktualisiert)
  4. (u. a. Evil Dead - The Game, Human Fall Flat, Arcadegeddon)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Neue Studie: Des Klimawandels unumkehrbare Folgen
    Neue Studie
    Des Klimawandels unumkehrbare Folgen

    Wer denkt, dass sich beim Klima alles wieder einrenkt, wenn wir nur langsam unseren Treibhausgas-Ausstoß reduzieren, irrt. Eine neue Studie zeigt: Es muss schnell viel passieren, denn manche Änderungen sind unumkehrbar.

  2. Ubisoft: Far Cry 6 schickt Dani in außerirdische Zwischendimension
    Ubisoft
    Far Cry 6 schickt Dani in außerirdische Zwischendimension

    Kristallgegener und verdrehte Siedlungen statt Südsee: In wenigen Tagen erscheint die Erweiterung Lost Between Worlds für Far Cry 6.

  3. Recruiting: Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden
    Recruiting
    Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden

    Software ist objektiv und kennt keine Vorurteile, das macht Künstliche Intelligenz interessant für die Personalauswahl. Ist KI also besser als Personaler? Die Bewerber sind skeptisch und die Wissenschaft liefert keinen Beweis dafür.


  1. 12:31

  2. 12:25

  3. 12:00

  4. 11:50

  5. 11:36

  6. 11:16

  7. 11:02

  8. 10:30