1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Wars: Die Macht ist versehentlich…

ist doch bei CoD MW auch so....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ist doch bei CoD MW auch so....

    Autor: iQuaser 01.04.20 - 18:40

    ... aktiviert man hier Crossplay, ist man als PS4-Spieler nur Kanonenfutter...

    Deshalb ist Crossplay für mich ein Trend, der hoffentlich schnellstmöglich wieder stirbt

  2. Re: ist doch bei CoD MW auch so....

    Autor: Garius 01.04.20 - 19:02

    Wa? Nein. Wenn dann bitte optional. Crossplay ist ein Segen für Spieler.

  3. Re: ist doch bei CoD MW auch so....

    Autor: dEEkAy 01.04.20 - 22:18

    iQuaser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... aktiviert man hier Crossplay, ist man als PS4-Spieler nur
    > Kanonenfutter...
    >
    > Deshalb ist Crossplay für mich ein Trend, der hoffentlich schnellstmöglich
    > wieder stirbt


    Crossplay bei Dauntless ist beispielsweise Sinnvoll. Bei Shootern allgemein aber schwierig, gebe ich recht.

  4. Re: ist doch bei CoD MW auch so....

    Autor: SDJ 02.04.20 - 07:37

    Man könnte auch bei Shootern Crossplay nur zwischen Konsolen erlauben und den PC ausschließen.
    Bzw. bei Spielen die das unterstürzen davon abhängig machen ob an der Konsole mit Maus und Tastatur genutzt wird.

  5. Re: ist doch bei CoD MW auch so....

    Autor: JuneQWE 02.04.20 - 07:40

    PC MASTER RACE :D

    work to live

  6. Re: ist doch bei CoD MW auch so....

    Autor: Michael H. 02.04.20 - 08:10

    SDJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man könnte auch bei Shootern Crossplay nur zwischen Konsolen erlauben und
    > den PC ausschließen.
    > Bzw. bei Spielen die das unterstürzen davon abhängig machen ob an der
    > Konsole mit Maus und Tastatur genutzt wird.

    Ich muss sagen, ich empfinde crossplay bei Shootern als PC Spieler auch lästig...
    Einfach gerade bei so Sachen wie CoD MW, merkt man, wie nix trifft, wenn man aber Pixelgenau auf Kopf is, weil da anscheinend nicht die Hitbox is. Sobald aber der Konsolenspieler nur ungefähr in deine Richtung guckt, lockt der Autoaim um das Gamepad gewubbel auszugleichen und man kriegt n dickes Brett :D gut. Zugegeben... ansonsten wäre bei Crossplay aber auch wirklich jeder Konsolero Kanonenfutter

  7. Re: ist doch bei CoD MW auch so....

    Autor: Sharkuu 02.04.20 - 09:28

    schön wärs. autoaim ist leider eine pest, weswegen viele der "guten" spieler sich immer wieder aufregen und einen controller anschließen wollen. besonders im gulag ist es ein massiver vorteil die ganze zeit aiming zu spammen und auf den auto headshot lock zu warten.

    z.b. halo reach ist daran gefloppt, weil controller durch autoaim einen massiven vorteil gegenüber kb+m hat

  8. Re: ist doch bei CoD MW auch so....

    Autor: Buggi 02.04.20 - 10:04

    Stimmt.
    Ich schaue mir ab und an ein paar videos von den groessten Streamern weltweit wenn diese Warzone zocken und die beschweren sich ueber Konsolenspieler aufgrund des Auto aims.

    Ich glaube wenn es mal nicht gut laeuft ist man schnell dabei irgendeinen Grund zu suchen.
    Fuer die Konsoleros ist es dann der Vorteil der PC Spieler wegen der Maus.
    Fuer die PC Spieler ist es dann der Vorteil des Auto aims der Konsoleros.

  9. Re: ist doch bei CoD MW auch so....

    Autor: KrayZee 02.04.20 - 10:20

    Wie wärs wenn man Crossplay einfach standardmäßig erlaubt und man einfach 3 verschiedene server anbietet, bei Spielen bei denen ein eingabegerät vorteile gegenüber anderen hat(shooter zb.).

    server 1 erlaubt nur tastatur mit maus als eingabegerät (egal ob pc oder konsole)
    server 2 erlaubt nur gamepad als eingabegerät (egal ob pc oder konsole)
    server 3 alles ist erlaubt, zb squads die zusammen spielen wollen aber sowohl kb+m und gamepad nutzen

    muss man gleich den pc ausschließen, nur weil die devs nicht die zeit/das geld hatten die die player fairer aufzuteilen?

  10. Re: ist doch bei CoD MW auch so....

    Autor: Sharkuu 02.04.20 - 10:21

    autoaim muss, aktiv verwendet werden. ich denke die meisten konsolenspieler machen das nicht. autoaim greift, soweit ich weiß, massiv in dem moment wo die aim taste gedrückt wird. hält man die taste und zielt mit dem stick greift es nicht / nicht so stark. also haben die meisten konsolenspieler wahrscheinlich einen massiven nachteil, bis sie die stärken des autoaim kennen gelernt haben und richtig verwenden. danach haben sie den massiven vorteil gegenüber den pc spielern, da sie nur grob in die richtige richtung gucken und die aim taste drücken müssen.

    so war es jedenfalls die letzten male als ich auf konsole gezoggt habe, was schon ein paar mehr jahre her ist :D

    mein lieblingsgrund ist immer noch desync. cod, egal ob auf konsole oder auf pc, hat bei mir immer viele momente im 1on1 wo ich um die ecke will und dabei tod umfalle, und wenn ich dann die deathcam sehe bin ich beim gegner komplett sichtbar, während ich bei mir noch nicht mal um die ecke gucken konnte. also unabhängig wie gut oder schlecht es läuft, ich habe immer den einen grund über den ich mich aufregen kann :D

  11. Re: ist doch bei CoD MW auch so....

    Autor: iQuaser 02.04.20 - 10:34

    Zumindest bei CoD funktioniert Autoaim auf weite Entfernungen nicht, wenn der Gegner sich bewegt. Man schießt einfach daneben. Deshalb habe ich es deaktiviert.

    Im Kampf auf nähere Entfernungen ist man als Konsolenspieler eh nahezu chancenlos, da ein Maus-Spieler sich immer schneller drehen und schneller zielen kann, als per Gamepad...

  12. Re: ist doch bei CoD MW auch so....

    Autor: Trockenobst 02.04.20 - 15:07

    KrayZee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > server 1 erlaubt nur tastatur mit maus als eingabegerät (egal ob pc oder
    > konsole)
    > server 2 erlaubt nur gamepad als eingabegerät (egal ob pc oder konsole)
    > server 3 alles ist erlaubt, zb squads die zusammen spielen wollen aber
    > sowohl kb+m und gamepad nutzen

    ich finde den Split schlecht, weil man dann am Ende nur noch Server findet wo man sich abschlachten lassen kann. Bei alten Game BF1 z.B. gibt es viele Leute mit Wallhacks, das ist EA egal und die häufigen madigen Server sind die einzigen die noch laufen

    Besser wäre, bei gemeinsamen Play für die Konsoleros entsprechende technische Hilfsmittel zu entwickeln, etwa mehr Lebensenergie, sanfter Auto-Aim, solche Sachen

    Ich spiele einige Mobil-Shooter und es ist deutlich, dass die Hersteller auch Installationen in Emulatoren zulassen. Gegen den Wischer-Spieler hat der Maus-Spieler einen großen Vorteil, aber es gibt auch Leute die können ihr Telefon mit Playstation verbinden. Trotzdem klappt das mit dem Matchmaking und die Battles sind ausgewogen. Als Wisch-Spieler ist das Zielen etwas "optimiert", um es vorsichtig auszudrücken, während man als Maus Spieler und Sniper schon eine sehr schmale Hitbox hat.

    Das ist eben auch Teil des Skillsets eines Entwicklers. Sich mit getrennten Umgebungen raus zu reden ist niedriges Kungfu.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München
  2. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
  3. Hughes Network Systems GmbH, Griesheim
  4. p.a. GmbH Engineering Services Prozess Automation, Poing

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)
  2. (u. a. Asus Dual GeForce RTX 3060 Ti für 629€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

Razer Book 13 im Test: Razer wird erwachsen
Razer Book 13 im Test
Razer wird erwachsen

Nicht Lenovo, Dell oder HP: Anfang 2021 baut Razer das zunächst beste Notebook fürs Büro. Wer hätte das gedacht? Wir nicht.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. True Wireless Razer bringt drahtlose Kopfhörer mit ANC für 210 Euro
  2. Razer Book 13 Laptop für Produktive
  3. Razer Ein Stuhl für Gamer - aber nicht für alle

20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design