Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Wars: EA entfernt…

Also wenn sich ein MP Title für 50-70¤...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Also wenn sich ein MP Title für 50-70¤...

    Autor: deus-ex 17.11.17 - 13:11

    nicht mehr rechnet und man Mikrotransaktionen einbauen muss damit man Kohle macht, dann frag ich mich ob da nicht einfach zu viel Kohle bei der SW-Entwicklung rausgeschmissen wird. Ja so eine SW Lizenz ist teuer. Deswegen haben Spiele wie Dark Forces, Jedi Knights oder Force Unleashed trotzdem funktioniert.

    So ein MP Titel müsste in der Entwicklung eigentlich günstiger sein weil man vieles nicht braucht. Einfach ein paar Maps hingeknallt und den Rest machen die Spieler.

  2. Re: Also wenn sich ein MP Title für 50-70¤...

    Autor: Dwalinn 17.11.17 - 13:18

    Unterschätze das mal nicht, da steckt schon ne menge Arbeit drinnen, zumal gibt es ja auch einen "kleinen" Singleplayer.

    Zumal man will ja nicht nur etwas sondern ordentlich Gewinn machen.... man muss ja die nächsten 2 Flops Querfinanzieren^^

  3. Re: Also wenn sich ein MP Title für 50-70¤...

    Autor: MrAnderson 17.11.17 - 13:49

    Das ist bei Multiplayer-Titeln buchhalterisch eigentlich ganz einfach:

    Man hat laufende Kosten (Server, Support, Weiterentwicklung) ... also müssen auf der anderen Seite auch laufende Einnahmen stehen.

    MMORPGs wie WOW, SWTOR, TESO haben wir für den Vollpreis gekauft und trotzdem jeden Monat 12 ¤ abgedrückt, damit wir es (nach dem free Monat) überhaupt spielen konnten/können. Hat sich niemand beschwert.

    Dagegen hab ich mir z.B. dieses Jahr für knapp 50 Euronen OVERWATCH geholt und werde da nie mehr auch nur einen Euro bezahlen (müssen). Obwohl ständig neues Maps und Helden kommen, Bugs gefixt und am Balancing gearbeitet wird. Nur durch Neuverkäufe wird sich das 2 Jahre nach Release kaum finanzieren lassen.

    Aber Abo machen heute halt nur noch die wenigsten gerne. Darum wird eben versucht über Ingame-Shops und Merchandising stabile Einnahmen zu erzielen.

    Das nur zum Verständnis, warum sie es machen. Das wie und P2W ist natürlich wieder etwas ganz anderes.

  4. Re: Also wenn sich ein MP Title für 50-70¤...

    Autor: 757365726e616d65 17.11.17 - 14:15

    Serverkosten könnte man bei Spielen wie Battlefront 2 ganz einfach lösen, in dem man die Leute die Server wieder selber hosten lässt.

  5. Re: Also wenn sich ein MP Title für 50-70¤...

    Autor: MrAnderson 17.11.17 - 14:26

    Könnte man natürlich machen. Hast du absolut recht.

    Nur ich glaub, das ist heute halt durch. Gibts überhaupt noch irgend einen aktuellen Titel, der Private Server erlaubt? Selbst bei den DRM-freien MP-Titeln auf GOG geht das ja nur über den zentralen Galaxy-Server. Und wurden jetzt nicht erst die letzten privaten WoW Vanilla-Server abgeschaltet?

    Interessant, wäre tatsächlich wenn das mal wieder ein Indi-Titel anbieten und damit vllt. einen neuen Trend einleiten würde. Auf dem aktuellen Stand ist der Vorschlag aber wohl eher unrealistisch. Leider.

  6. Re: Also wenn sich ein MP Title für 50-70¤...

    Autor: sofries 17.11.17 - 14:28

    757365726e616d65 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Serverkosten könnte man bei Spielen wie Battlefront 2 ganz einfach lösen,
    > in dem man die Leute die Server wieder selber hosten lässt.

    Wollen wir wirklich dahin zurückgehen? Man outsourced dann einfach die Kosten an die Community. Und was ist mit den Konsolenspielern, die bereits für Multiplayer monatlich zahlen um dann mit etwas Glück nach 20 Minuten Suchen am Feierabend endlich mal einen Server zu finden, der nicht auf einer PS2 gehostet wird oder dessen Admin jede Person kickt, von der er gekillt wird?

  7. Re: Also wenn sich ein MP Title für 50-70¤...

    Autor: Steggesepp 17.11.17 - 15:43

    @sofries, hast du wirklich so schlechte Erinnerungen an die alten Zeiten, bei denen die User noch selbst gehostet haben? Klar wurde man mal gekickt, aber das ist ja wohl nicht die Regel gewesen und um ab und zu mal abwechslung zu haben gabs dann noch custom server wo die Regeln verändert wurden. Ich finde die 'Idee' des selbst-hostings eigentlich ganz in Ordnung und sehe das garnicht für selbstverständlich, dass die Publisher selbst die Server hosten.

    Es hat aber auch gewisse Vorteile für die Publisher. Die können die Server zu gegebenem Anlass auch einfach abschalten und die User zwingen, sich die neuesten Spiele zu kaufen.

    Mehr oder weniger fällt mir da Ghost Recon Phantoms ein, was ich sehr gerne gespielt habe, doch dann wurden einfach die Server abgeschalten und nun kann man es nie mehr spielen und einen wirklich direkten Ersatz gibt es nicht.

  8. Re: Also wenn sich ein MP Title für 50-70¤...

    Autor: SanderK 17.11.17 - 17:09

    MrAnderson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist bei Multiplayer-Titeln buchhalterisch eigentlich ganz einfach:
    >
    > Man hat laufende Kosten (Server, Support, Weiterentwicklung) ... also
    > müssen auf der anderen Seite auch laufende Einnahmen stehen.
    >
    > MMORPGs wie WOW, SWTOR, TESO haben wir für den Vollpreis gekauft und
    > trotzdem jeden Monat 12 ¤ abgedrückt, damit wir es (nach dem free Monat)
    > überhaupt spielen konnten/können. Hat sich niemand beschwert.
    >
    > Dagegen hab ich mir z.B. dieses Jahr für knapp 50 Euronen OVERWATCH geholt
    > und werde da nie mehr auch nur einen Euro bezahlen (müssen). Obwohl
    > ständig neues Maps und Helden kommen, Bugs gefixt und am Balancing
    > gearbeitet wird. Nur durch Neuverkäufe wird sich das 2 Jahre nach Release
    > kaum finanzieren lassen.
    >
    > Aber Abo machen heute halt nur noch die wenigsten gerne. Darum wird eben
    > versucht über Ingame-Shops und Merchandising stabile Einnahmen zu erzielen.
    >
    > Das nur zum Verständnis, warum sie es machen. Das wie und P2W ist natürlich
    > wieder etwas ganz anderes.

    Du hast EQ2 vergessen ^^ (Ja das gibt es noch oX)
    Sonst hast vollkommen Recht!

  9. Re: Also wenn sich ein MP Title für 50-70¤...

    Autor: violator 17.11.17 - 18:18

    Wer sagt denn, dass es sich sonst nicht rechnet? EA will einfach mehr Kohle machen, ganz einfach.

  10. Re: Also wenn sich ein MP Title für 50-70¤...

    Autor: derKlaus 18.11.17 - 09:16

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nicht mehr rechnet und man Mikrotransaktionen einbauen muss damit man Kohle
    > macht, dann frag ich mich ob da nicht einfach zu viel Kohle bei der
    > SW-Entwicklung rausgeschmissen wird. Ja so eine SW Lizenz ist teuer.
    > Deswegen haben Spiele wie Dark Forces, Jedi Knights oder Force Unleashed
    > trotzdem funktioniert.
    Naja, Force Unleashed war nicht der Hit (ich fands sogar total langweilig) und Jedi Knight und Dark Forces sind einfach etwas älter. Entwicklungskosten sind massiv gestiegen. Es wird ja immer mehr erwartet und gegenüber Vorgängern und der Konkurrenz noch eins drauf gesetzt werden.

    > So ein MP Titel müsste in der Entwicklung eigentlich günstiger sein weil
    > man vieles nicht braucht. Einfach ein paar Maps hingeknallt und den Rest
    > machen die Spieler.
    Vergiss nicht den Unterbau bezüglich Netzwerkcode. Ich weiß nicht inwiefern das bereits in der Engine drin ist. Ich glaube allerdings nicht dass das von Haus aus einfach funktioniert und je nach Spiel noch optimiert werden muss.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.11.17 09:17 durch derKlaus.

  11. Re: Also wenn sich ein MP Title für 50-70¤...

    Autor: DeathMD 19.11.17 - 09:37

    Ich sehe noch nicht einmal das Problem bei der Entwicklung, aber es wird fast die selbe Summe für Marketing ausgegeben. GTA V kostete 140 Mio $ und noch einmal 100 Mio $ gingen nur für Marketing drauf.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  12. Re: Also wenn sich ein MP Title für 50-70¤...

    Autor: Dwalinn 20.11.17 - 12:26

    Klar Private Server gibt es noch "massenhaft" einfach mal gucken was Nintrado usw. anbietet.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STABILA Messgeräte Gustav Ullrich GmbH, Annweiler am Trifels
  2. Bosch Gruppe, Leonberg
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. Landesbank Hessen-Thüringen, Offenbach am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

  1. 100 MBit/s: Netcologne beginnt mit Vectoring im Nahbereich
    100 MBit/s
    Netcologne beginnt mit Vectoring im Nahbereich

    Nicht nur die Telekom hat beim Vectoring-Ausbau der Kabelverzweiger am Straßenrand den Zuschlag erhalten. Netcologne aus Köln beginnt nun auch und verlegt dabei 25 Kilometer Glasfaserleitungen, erklärt Geschäftsführer Timo von Lepel.

  2. 5G: Vodafone für gleiche Regeln bei Frequenzvergabe in der EU
    5G
    Vodafone für gleiche Regeln bei Frequenzvergabe in der EU

    Die Finnen haben es laut Hannes Ametsreiter bei der 5G-Auktion richtig gemacht, weil nur 77,6 Millionen Euro Erlös erzielt wurden. Der Vodafone-Deutschland-Chef tritt für einheitliche Vergaberegeln in der EU ein.

  3. Tele-Kompass: Ländliche Internetversorgung kaum verbessert
    Tele-Kompass
    Ländliche Internetversorgung kaum verbessert

    Laut einer neuen VATM-Studie hat der Vectoringausbau die Versorgung auf dem Lande kaum verbessert. Auch das neue Gigabit-Ziel der Bundesregierung konnte nicht erreicht werden.


  1. 19:33

  2. 18:44

  3. 17:30

  4. 17:05

  5. 15:18

  6. 15:02

  7. 14:43

  8. 13:25