1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Wars: EA entfernt…

Vorsicht !

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vorsicht !

    Autor: blaub4r 17.11.17 - 10:14

    Das ist noch kein Sieg. Der Shop ist nur deaktiviert er kommt wieder.

    Wenn EA genug Kopien verkauft hat dann ist das Ding wieder da und keiner kräht mehr.

    Also das war nur eine kleine Schlacht irgend wo am Rande des Krieges. Nicht auf geben wir können noch mehr schaffen.

    Wir müssen nur weiter kämpfen und durch halten. Sie sind schlagbar und man kann das gewinnen aber nur wenn alle mit machen.

    Den Sieg kurz feiern und dann weiter kämpfen meine kameraden !

  2. Re: Vorsicht !

    Autor: Prypjat 17.11.17 - 10:16

    Das ganze kommt mir vor wie der Kampf der Rebellen [Zocker] gegen das Imperium [Publisher] ^^

  3. Re: Vorsicht !

    Autor: Elgareth 17.11.17 - 10:24

    Eben.
    Nur weil der Shop temporär deaktiviert wird, sollte man seine Stornierung nicht rückgängig machen.
    Das Spiel muss als völliger Rohrkrepierer in Vergessenheit geraten und als finanzielle Katastrophe enden, damit ggü. den Publishern ein Exempel statuiert wird.

    Aber Spielekäufer vergessen schnell, und zu Release wird es vermutlich trotzdem die Verkaufscharts stürmen, der Shop wird 2 Wochen nach Release wieder eingefügt, ab dann sind die meisten Verkäufe eh getan und die Spieler können noch ein paar Monate gemolken werden bevor sie zusammen mit dem Spiel in der Restetonne landen. Dass es dann wieder einen Aufschrei geben wird, wird EA nicht die Bohne interessieren, sobald die Verkäufe einmal final sind...

    Man kann nur hoffen dass Disney da wirklich den Finger drauf hat, Glücksspiel ist ab 18, und Disney möchte sicherlich sein Star Wars Franchise nurnoch für Erwachsene zugänglich machen. Ganz davon ab dass die negative PR auf Star Wars zurückfällt.

  4. It's a trap! (kwt)

    Autor: OhgieWahn 17.11.17 - 10:40

    kwt

  5. Re: Vorsicht !

    Autor: DeathMD 17.11.17 - 11:00

    Möge die Macht mit uns sein.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  6. Re: Vorsicht !

    Autor: Prypjat 17.11.17 - 11:06

    Ja! Aber welche Seite?
    Wie wir alle wissen, hat die Dunkle Seite Kekse!
    Was hat die Helle Seite der Macht?

  7. Re: Vorsicht !

    Autor: TheXXL 17.11.17 - 11:07

    Jupp... das ist schöne Augenwischerei. Der Gegenwind hat das Weihnachtsgeschäft gefährdet, deswegen dieses Lippenbekenntnis. Sobald genug Kopien raus sind... wirds halt wieder zur Melkmaschine gemacht.

  8. Re: Vorsicht !

    Autor: Prypjat 17.11.17 - 11:26

    Das haben ja nun mittlerweile alle verstanden.
    Kann man nicht mal Blödsinn schreiben, ohne das gleich wieder jemand ganz ernst wird?

  9. Re: Vorsicht !

    Autor: Micha12345 17.11.17 - 11:41

    blaub4r schrieb:

    > Das ist noch kein Sieg. [...]

    > Also das war nur eine kleine Schlacht irgend wo am Rande des Krieges.

    > Wir müssen nur weiter kämpfen und durch halten. Sie sind schlagbar und man
    > kann das gewinnen aber nur wenn alle mit machen.
    >
    > Den Sieg kurz feiern und dann weiter kämpfen meine kameraden !

    Ich bin echt immer wieder verwundert, warum Mancher beim Thema Games so sehr auf eine aggressive Kriegsrhetorik verfällt.
    Ihr wollt doch Spaß haben und Unterhalten werden. Und weder Publisher noch Entwickler sind hier der Feind.

    Wenn ihr im Supermarkt Nudeln kauft, müsst ihr dazu doch auch nicht Birkel bekämpfen?

    Solches Verhalten ist ein ganz entscheidender Grund, warum Games in der öffentlichen Meinung nicht als Kulturgüter wahrgenommen werden, Gamer als unreif und wenig beachtenswert gelten und man den Gaming-Communities gerne eine toxische Atmosphäre nachsagt.

  10. Re: Vorsicht !

    Autor: Micha12345 17.11.17 - 11:46

    Elgareth schrieb:
    > Das Spiel muss als völliger Rohrkrepierer in Vergessenheit geraten und als
    > finanzielle Katastrophe enden, damit ggü. den Publishern ein Exempel
    > statuiert wird.

    Noch mehr Kriegsrhetorik.
    Ist dir eigentlich klar, wessen sprachlichen Schemas du dich hier bemächtigst?

    Wie willst du hier noch weitermache?

    Alle Käufer als "Verräter brandmarken"? Willst du sie dann zwingen, sich das EA-Logo gut sichtbar an die Kleidung zu heften, damit ihre "Schande" für alle gut zu erkennen ist?

  11. Re: Vorsicht !

    Autor: IceFoxX 17.11.17 - 11:59

    Schlimm ist es eher das Lootbox Schrott hier nicht als Glücksspiel anerkannt wurde wobei man da sicher glück brauch. keiner kennt den code und kann da wirklich darüber urteilen weshalb es da so oder so nur als glücksspiel angesehen werden kann. Und richtig traurig ist es das von Spielern (alle die ich kenne zB.) es alle ok finden wenn da kosmetischer schrott drin ist. Klar die haben gewisses Alter und selber is das denen egal. Aber auf andere Altersgruppen haben kosmetische sachen in spielen doch wesentlich mehr bedeutung....und passend dazu meist das man credits auch per anruf kaufen kann ohne kreditkarte oder sonst was. Um sowas sollte sich mal gekümmert werden aber nicht von Seiten der Publisher aus.

    Ufff wo sind die Zeiten hin wo die Community selber noch FREIE Modder waren und diese nicht selber auf die derzeitige situation hinaus gearbeitet haben....bestes beispiel öhm cs go und die komplett irren preise für skins. Es ist ein Markt welcher mal reguliert gehört damit so was nicht passiert aber hey schauen ja alle nur auf die pösen publisher

  12. Re: Vorsicht !

    Autor: |=H 17.11.17 - 12:49

    Wer die Preise für die Skins bezahlt ist selber schuld.
    Wenn jemand dafür sein Taschengeld verprassen will, ist er auch selber Schuld.
    Jeder, der arbeitet sollte sich im Griff haben, dass es nicht ruinös wird.
    Ansonsten ist es jedem auch überlassen, wofür er sein Geld ausgibt und was er toll findet.

    Es kann und will nicht jeder Modden und sei doch froh, dass die anderen die Modder dadurch auch finanziell unterstützen. Und auch das Game, denn dadurch bleibt das Game aktuell - auch für den Entwickler/Publisher, sodass auch Inhalte oder irgendwann Nachfolger nachgeschoben werden.

  13. Re: Vorsicht !

    Autor: Elgareth 17.11.17 - 13:04

    Micha12345 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Elgareth schrieb:
    > > Das Spiel muss als völliger Rohrkrepierer in Vergessenheit geraten und
    > als
    > > finanzielle Katastrophe enden, damit ggü. den Publishern ein Exempel
    > > statuiert wird.
    >
    > Noch mehr Kriegsrhetorik.
    > Ist dir eigentlich klar, wessen sprachlichen Schemas du dich hier
    > bemächtigst?
    >
    > Wie willst du hier noch weitermache?
    >
    > Alle Käufer als "Verräter brandmarken"? Willst du sie dann zwingen, sich
    > das EA-Logo gut sichtbar an die Kleidung zu heften, damit ihre "Schande"
    > für alle gut zu erkennen ist?

    Was daran ist denn Kriegsrethorik? Exempel statuieren regelmäßig Gerichte mit Abschreckungsurteilen. Katastrophen passieren ständig in der Natur...
    Also...nein, mir ist nicht klar, wessen sprachliches Schema ich hier verwende, wenn du das bitte ausführen könntest?

    Den Käufern kann man nichts vorwerfen, die meisten werden von der Kontroverse nichts mitbekommen, noch weniger wollen sich dadurch den Spass vermiesen lassen. Die Schuld liegt hier einzig und allein beim Publisher, die Entwickler werden nicht von sich aus diesen Lootbox-P2W-Mist eingebaut haben.

    Ich würde es gut finden, würde Battlefront 2 als "enthält kostenpflichtiges Glücksspiel" markiert werden, folgerichtig ab 18 sein und mit einem entsprechenden Warnhinweis "Glücksspiel kann süchtig machen" blabla dick in rot auf der Packung versehen werden müssen.
    Da sind wir aber nunmal auf offizielle Stellen angewiesen, die sich bislang schön rausgehalten haben, allen voran PEGI und USK.

  14. Re: Vorsicht !

    Autor: |=H 17.11.17 - 13:06

    Wenn die Leute sich den Spaß durch die Lootboxen nicht vermiesen lassen, dann kann das Thema doch gar nicht so schlimm und vor allem das Spiel gar nicht so schlecht sein.

  15. Re: Vorsicht !

    Autor: Dwalinn 17.11.17 - 13:23

    Also Terroristen vs Regierung?

  16. Re: Vorsicht !

    Autor: Clown 17.11.17 - 13:31

    Eis! Mit Schokostückchen, auf jeden Fall mit Schokostückchen.

    "So you tried to use the computer and it started smoking? Sounds like a Mac to me.." - Louis Rossmann https://www.youtube.com/watch?v=eL_5YDRWqGE&t=60s

  17. Re: Vorsicht !

    Autor: Micha12345 17.11.17 - 13:34

    Elgareth schrieb:

    > Was daran ist denn Kriegsrethorik?

    Ich finde es erschreckend, dass dir das selbst nicht auffällt.

    > Exempel statuieren regelmäßig Gerichte
    > mit Abschreckungsurteilen. [...]

    In einem Rechtsstaat mit freiheitlich demokratischer Grundordnung wird kein Gericht ein "Exempel statuieren". Hierbei handelt es sich ausschließlich um ein politisches Machtmittel faschistischer Regime

    > Also...nein, mir ist nicht klar, wessen sprachliches Schema ich hier
    > verwende, wenn du das bitte ausführen könntest?

    Genau aus diesem Grund ist es wichtig, das im Geschichtsunterricht über Unrechts-Systeme wie das Dritte Reich gesprochen wird - auch (oder gerade weswegen) es verschiedenen Leuten bereits zu den Ohren heraus kommt.
    Denn selbst wenn verschiedene Leute es nicht mehr hören können, haben Sie es nicht verstanden. Und schon verwendet man wieder diese Werkzeuge (z.B. deren Sprech) und ist "von der dunklen Seite der Macht" korrumpiert.

  18. Re: Vorsicht !

    Autor: Umaru 17.11.17 - 13:55

    Micha12345 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In einem Rechtsstaat mit freiheitlich demokratischer Grundordnung
    Ja, das steht zumindest dran ^_°
    Das würden sogar die Amerikaner von sich behaupten. Selbst Nordkorea.
    Alles relativ.

  19. Re: Vorsicht !

    Autor: Thunderbird1400 17.11.17 - 14:32

    Es ist völlig berechtigt und legitim, wenn man zum Boykott eines Milliardenkonzerns aufruft, um seine Interessen durchzusetzen.
    Und wenn jemand Kriegsrhetorik dazu nutzen möchte, ist das allein seine Sache. Ob das anderen gefällt, oder nicht. Man kann das durchaus als Kampf bezeichnen. Genau wie man auch Preiskampf oder Arbeitskampf als Kampf bezeichnet.
    EA produziert keine Spiele aus Nächstenliebe oder rein aus Spaß an der Freude, das ist ein knallhart kalkulierender Milliardenkonzern, der immer wieder versucht, die Grenzen der Kunden als Melkmaschinen abzustecken und zu deren Gunsten zu verlagern. Dagegen kann man sich durchaus mit Boykott zur Wehr setzen und ja, das ist ein Kampf. Wenn jemandem schon die Formulierung "Exempel statuieren" nicht passt, hat er eben Pech gehabt.

  20. Re: Vorsicht !

    Autor: DeathMD 17.11.17 - 14:33

    Dream have I, that one day will wake up the citizens of this nation, and of chocolate and Oreos the whole world consists.
    Dream have I, that one day big strawberry milkshake flow the river Rhine is, and lactose intolerance former people, suffer any longer from their disease will not.
    Dream have I, that one day piles of crunchy peanutbutter and grape jam the green hills of the black forest are.



    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Trainee (m/w/d)
    VOLTARIS GmbH, Maxdorf
  2. (Senior) SAP Technology Engineer (m/w/d)
    OEDIV KG, Oldenburg
  3. Software Engineer (m/w/d) im Bereich Application Integration / Integrationsarchitektur Dell Boomi/IDS
    Hannover Rück SE, Hannover
  4. IT Senior Softwareentwickler (m/w/d)
    CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg im Breisgau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 424,99€
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  3. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    TECH TALKS: Kann Europa Chips?
    TECH TALKS
    Kann Europa Chips?

    In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

    1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
    2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
    3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis

    Kryptominer in Anti-Virensoftware: Norton 360 jetzt noch sinnloser
    Kryptominer in Anti-Virensoftware
    Norton 360 jetzt noch sinnloser

    Als wäre Antiviren-Software wie Norton 360 nicht schon sinnlos genug, preist diese nun auch Kryptomining an. Sicherheit bringt das nicht.
    Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

    1. Kryptowährungen 69 Millionen US-Dollar für NFT eines digitalen Kunstwerks
    2. Kryptokunst Schlechte Idee, NFT