1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Wars: Squadrons bietet starke…

Zu kompliziert für einen Controller?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zu kompliziert für einen Controller?

    Autor: d1m1 16.07.20 - 14:23

    Habe große Lust, mir das Spiel für die PS4 zuzulegen, aber ich habe Bedenken, dass es nachher zu kompliziert wird. Nicht wegen der Möglichkeiten, sondern bei der Belegung des Controllers.

    Ich bin mal sehr gespannt, wie man dass vernünftig lösen möchte.

  2. Re: Zu kompliziert für einen Controller?

    Autor: yumiko 16.07.20 - 15:08

    d1m1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe große Lust, mir das Spiel für die PS4 zuzulegen, aber ich habe
    > Bedenken, dass es nachher zu kompliziert wird. Nicht wegen der
    > Möglichkeiten, sondern bei der Belegung des Controllers.
    >
    > Ich bin mal sehr gespannt, wie man dass vernünftig lösen möchte.
    Naja, also Wing Commander gab es auch für das SNES. Das ging auch mit genug Einarbeitungszeit ^^

    Das Vorbild ist ja EVE Vakyries, das ging hervorragend auf der PS4, hatte aber auch nicht so viele Features. Beispielsweise könnte man mit den R-Tasten das D-Pad für die jeweilige Modifizierung der Energie umschalten, quasi als Shift-Taste. Fände ich besser als ein Menü - sowas stört in VR nur. Man könnte höchstens mit Blick auf das jeweilige Instrument (Schild etc.) das D-Pad oder so als +/- für die Energie nutzen.

  3. Re: Zu kompliziert für einen Controller?

    Autor: d1m1 16.07.20 - 15:56

    Ach hat das gut funktioniert? Wing Commander kam vor meiner Zeit.

    Ja an das D-Pad habe ich auch gedacht, aber wenn Energie umverteilt werden soll, muss man ja bei mehreren Systemen entscheiden, wo die Energie zurückgefahren werden soll.

    Ich werde es mir wohl eh kaufen, weil Starwars drauf steht...

  4. Re: Zu kompliziert für einen Controller?

    Autor: yumiko 16.07.20 - 16:07

    d1m1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich werde es mir wohl eh kaufen, weil Starwars drauf steht...
    Ich weil VR drauf steht (und die X-Wing Mission mir gut gefallen hat) ^^

  5. Re: Zu kompliziert für einen Controller?

    Autor: Anonymer Nutzer 16.07.20 - 16:30

    d1m1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach hat das gut funktioniert? Wing Commander kam vor meiner Zeit.
    >
    > Ja an das D-Pad habe ich auch gedacht, aber wenn Energie umverteilt werden
    > soll, muss man ja bei mehreren Systemen entscheiden, wo die Energie
    > zurückgefahren werden soll.
    >
    > Ich werde es mir wohl eh kaufen, weil Starwars drauf steht...

    Das hört sich komplizierter an als es ist.
    Es sind ja nur drei Systeme, Waffen, Triebwerke und Schilde.

    Auf dem Gameboy (!) gibt es ein Star Trek Spiel in welchem man auch diese drei Punkte handhaben muss.
    Wenn man zum Beispiel Energie auf die Schilde gibt, gehen Waffen und Triebwerke erstmal gleichermaßen runter.
    Dann kann man eben manuell nochmal nachjustieren, wenn man zum Beispiel die Energie nur von den Waffen weg haben wollte.

    Ähnlich wird es da dann sicherlich auch laufen, nur dass es hecktischer wird, als im Pausenmenü des alten Gameboy Spiels :)
    Also nicht verschrecken lassen :)

    Mit dem Joystick wird es wahrscheinlich einfacher, das lenken fühlt sich auch besser an,
    zumindest ist so meine Erfahrung am PC mit den älteren Titeln.

  6. Re: Zu kompliziert für einen Controller?

    Autor: WeitWeitWeg 16.07.20 - 19:32

    Ein EA Titel auf der PS zu kompliziert? Gibts das denn?

  7. Re: Zu kompliziert für einen Controller?

    Autor: Razor98566 17.07.20 - 07:41

    yumiko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > d1m1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich werde es mir wohl eh kaufen, weil Starwars drauf steht...
    > Ich weil VR drauf steht (und die X-Wing Mission mir gut gefallen hat) ^^


    Genau die beiden Gründe, warum ich es mir holen werde.
    VR und laser pew pew in space, damit kriegt man mich '-'



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.07.20 07:42 durch Razor98566.

  8. Re: Zu kompliziert für einen Controller?

    Autor: yumiko 17.07.20 - 12:23

    WeitWeitWeg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein EA Titel auf der PS zu kompliziert? Gibts das denn?
    Ja, nicht jeder kommt mit den komplexen Eingabefeldern der Kreditkarte mit einem Pad klar :p

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG Klinikum Unfallkrankenhaus Berlin gGmbH, Berlin
  2. GASAG AG, Berlin
  3. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg
  4. DECATHLON Deutschland SE & Co. KG, Plochingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 229,99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 300€)
  2. 399€ (Vergleichspreis 419€)
  3. (u. a. LG OLED77CX6LA 77 Zoll OLED für 2.899€, LG 43UP75009LF 43 Zoll LCD für 399€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme