1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Starlight Inception: Interview über…

Wieso ist EVE Online dann so erfolgreich?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso ist EVE Online dann so erfolgreich?

    Autor: DeMonToll 07.05.12 - 11:17

    Ich frage mich gerade wieso EVE Online dann anscheinend so "gut" läuft. Klar es ist ein MMO aber grundsätzliches Interesse am Genre muss ja trotzdem existieren!
    Übersehe ich da etwas?

    Ich gebe meinen Senf zu dem Thema ab weil ich vor nicht all zulanger Zeit ebenfalls auf der suche nach einem guten und zeitgemäßen SciFi Spiel war. War dann irgendwann genervt vom Angebot. Am ende hab ich dann x3 ausm Regal geholt und die letzte Erweiterung per Steam gekauft!

    Hab mir auch mal EVE Online angeschaut und eigentlich find ichs super. Ist mal was anderes als dieser Fantasy Bullshit mit diesem androgynen Anime-irgendwas Charakteren diese lösen bei mir spontanen Brechreiz aus. Allerdings ist es sehr komplex und wird warscheinlich mit meinem sonstigen Leben kollidieren^^.


    Nichts desto trotz find ichs schade dass dieses geniale Genre anscheinend so wenig Beachtung findet!


    so long

    DeMon

  2. Re: Wieso ist EVE Online dann so erfolgreich?

    Autor: tingelchen 07.05.12 - 11:34

    Naja... EVE Online ist eigentlich weniger ein Weltraumballerspiel. Es ist eher eine große Wirtschaftsimulation mit Weltraumschlachten :) Die Möglichkeit mit anderen ein Imperium auf zu bauen und dieses in PvP Schlachten zu verteidigen oder andere Imperien an zu greifen hat schon was.

    Vor allem aber fällt mir spontan kein Spiel im Weltraum ein das so ausgedehnte Möglichkeiten besitzt um eine gewaltige Weltraumschlacht zu bieten die auch noch sehr dynamisch ist, weil eben keine KI sondern menschliche Gegner am Werk sind.


    Ich denke es ist die Kombination aus Rollenspiel, Massiv Multiplayer, Wirtschaftsimulation und Weltraumschlachten die EVE Online erfolgreich machen.

  3. Re: Wieso ist EVE Online dann so erfolgreich?

    Autor: DeMonToll 07.05.12 - 11:41

    Richtig... aber ich sag mal so, wenn ich die Kickstarter Page richtig vestanden habe wollen Sie genau das. Ein Space-Sim (zumindest kindalike).

    Ein weiterer Punkt den du angesprochen hast, und wo ich absolut bei dir bin sind die möglichkeiten. Aber trotzdem muss ich sagen kommt immer drauf an was du als Entwickler draus machst. In der Zeit wo ich EVE getestet habe, habe ich nicht viel vom Universum gesehen (14-Tage trail eben^^), aber das was ich gesehen habe gefällt mir und sagt mir die jungs von CCP wissen schon sehr genau was Sie da machen und wieso.Und genau dass ist der punkt, es kommt drauf an wie der Entwickler seine ideen umsetzt.

    Bin außerdem mal auf x-rebirth gespannt. Soll ja im laufe diesen Jahres rauskommen. Würde mich drüber freuen aber mit dem auf der GamesCom gezeigten Material regte sich der Verdacht dass Sie ein Ballerbuden Spiel daraus machen. Und dass ist das letzte was die Community (zu der ich mich jetzt einfach auch mal dazu zähle^^) will!


    so long

    DeMon

  4. Re: Wieso ist EVE Online dann so erfolgreich?

    Autor: tingelchen 07.05.12 - 11:52

    Och, ein Ballerbuden Spiel hat auch was :) Ist etwas für dass kurzweilige Vergnügen. Schlimm sind nur Ballerbuden Spiele bei denen man versucht noch eine Story hinein zu quetschen. Starten, Ballern, Beenden macht ein gutes Ballerbuden Spiel aus :) Eigentlich haben die heute auch eine super Platform. Die SmartPhones. Ausgedehnte Spiele spielt man darauf eher nicht. Aber diesen Anspruch sollte ein Ballerbuden Spiel auch nicht haben. Daher... 2¤ bis 6¤ und fertig :)

  5. Re: Wieso ist EVE Online dann so erfolgreich?

    Autor: DeMonToll 07.05.12 - 11:59

    Definitiv^^... bin mal gespannt wie "Galaxy on Fire - Full HD" für den PC umgesetzt wird^^. Die Mac-Version sieht schon sehr gut aus^^.

    Btw... einen guten Space-Railgunshooter hatte ich auch schon lange nicht mehr xD.


    so long

    DeMon

  6. Re: Wieso ist EVE Online dann so erfolgreich?

    Autor: burzum 07.05.12 - 23:06

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja... EVE Online ist eigentlich weniger ein Weltraumballerspiel. Es ist
    > eher eine große Wirtschaftsimulation mit Weltraumschlachten :) Die
    > Möglichkeit mit anderen ein Imperium auf zu bauen und dieses in PvP
    > Schlachten zu verteidigen oder andere Imperien an zu greifen hat schon
    > was.

    Das geniale an Eve ist um etwas großes zu erreichen *muss* man *zusammen* spielen. Es gibt zwar auch (arbeitslose?) Freaks die sich alleine eine Station finanzieren aber das ist eher die Ausnahme.

    Auch die Möglichkeit über reinen Handel dick Geld zu machen anstatt dumm zu grinden ist nett. Und wenn ich Grinden will gibt es immerhin genug unterschiedliche Möglichkeiten, Minen, Solo-PVE (Mit einen Carrier durch die Belts hüppen im 0.0) oder Missionen fliegen oder nach Anomalien scannen und die dann ausnehmen und so weiter... :)

    > Ich denke es ist die Kombination aus Rollenspiel, Massiv Multiplayer,
    > Wirtschaftsimulation und Weltraumschlachten die EVE Online erfolgreich
    > machen.

    Ja, und der erfreuliche Mangel and Kindern und Idioten weil die zu dumm sind oder zu schnell gelangweilt von dem Spiel. :)

    Eve hält sich gut aber als mega-erfolgreich würde ich es nicht bezeichnen. Eve hat eine treue Spielergemeindschaft aber viele haben auch 2-3 Chars.

    Ich würde behaupten Eve ist klein aber fein und schafft durch Qualität und Anspruch im Gameplay eine kleine aber solide Spielerbasis wärend WoW ja scheinbar den Zenit überschritten hat und sich eher an die hirntoten Grinder und Kindchen richtet. ;)

    Ich hatte ein 12 Monatsabo von WoW gewonnen nach 15 Tagen hab ich es verkauft weil das Spiel einfach so verdammt stumpf ist. Eve habe ich 1.5 Jahre gespielt und dann aus Zeitgründen wieder sein lassen. Aber schön wars! :)

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.05.12 23:10 durch burzum.

  7. Re: Wieso ist EVE Online dann so erfolgreich?

    Autor: DeMonToll 08.05.12 - 10:29

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tingelchen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Naja... EVE Online ist eigentlich weniger ein Weltraumballerspiel. Es
    > ist
    > > eher eine große Wirtschaftsimulation mit Weltraumschlachten :) Die
    > > Möglichkeit mit anderen ein Imperium auf zu bauen und dieses in PvP
    > > Schlachten zu verteidigen oder andere Imperien an zu greifen hat schon
    > > was.
    >
    > Das geniale an Eve ist um etwas großes zu erreichen *muss* man *zusammen*
    > spielen. Es gibt zwar auch (arbeitslose?) Freaks die sich alleine eine
    > Station finanzieren aber das ist eher die Ausnahme.
    >
    > Auch die Möglichkeit über reinen Handel dick Geld zu machen anstatt dumm zu
    > grinden ist nett. Und wenn ich Grinden will gibt es immerhin genug
    > unterschiedliche Möglichkeiten, Minen, Solo-PVE (Mit einen Carrier durch
    > die Belts hüppen im 0.0) oder Missionen fliegen oder nach Anomalien scannen
    > und die dann ausnehmen und so weiter... :)
    >
    > > Ich denke es ist die Kombination aus Rollenspiel, Massiv Multiplayer,
    > > Wirtschaftsimulation und Weltraumschlachten die EVE Online erfolgreich
    > > machen.
    >
    > Ja, und der erfreuliche Mangel and Kindern und Idioten weil die zu dumm
    > sind oder zu schnell gelangweilt von dem Spiel. :)
    >
    > Eve hält sich gut aber als mega-erfolgreich würde ich es nicht bezeichnen.
    > Eve hat eine treue Spielergemeindschaft aber viele haben auch 2-3 Chars.
    >
    > Ich würde behaupten Eve ist klein aber fein und schafft durch Qualität und
    > Anspruch im Gameplay eine kleine aber solide Spielerbasis wärend WoW ja
    > scheinbar den Zenit überschritten hat und sich eher an die hirntoten
    > Grinder und Kindchen richtet. ;)
    >
    > Ich hatte ein 12 Monatsabo von WoW gewonnen nach 15 Tagen hab ich es
    > verkauft weil das Spiel einfach so verdammt stumpf ist. Eve habe ich 1.5
    > Jahre gespielt und dann aus Zeitgründen wieder sein lassen. Aber schön
    > wars! :)

    Schön zusammen gefasst^^. Wie gesagt... EVE hat mir schon sehr gut gefallen. Aber Zeitmangel. Mal schauen vlt. registrier ich mich nochmals mit ner anderen E-Mail Adresse, und probiers nochmal 14 Tage.


    so long

    DeMon

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Würzburg
  2. ARIBYTE GmbH, Berlin
  3. Media Cologne GmbH, Hürth
  4. Bechtle AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,49€
  2. 12,49€
  3. (-40%) 5,99€
  4. 3,74€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
    Generationenübergreifend arbeiten
    Bloß nicht streiten

    Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
    Von Peter Ilg

    1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
    2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
    3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

    1. Neue Infrastruktur: Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz
      Neue Infrastruktur
      Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz

      Fast ein halbes Jahr hat das Berliner Kammergericht nach einem Trojaner-Angriff im Notbetrieb gearbeitet. Nun soll das Gericht wieder ans Berliner Landesnetz angeschlossen werden - mit Laptops, die die Mitarbeiter statt USB-Sticks mit nach Hause nehmen können.

    2. EU-Kommission: Behördenmitarbeiter sollen Signal verwenden
      EU-Kommission
      Behördenmitarbeiter sollen Signal verwenden

      Nach Datenpannen und Spionage setzt die EU-Kommission auf den Messenger Signal. Allerdings kann der Messenger nicht zur Kommunikation mit dem EU-Parlament eingesetzt werden - dort verbietet die IT-Abteilung die Installation und verweist auf Whatsapp.

    3. Shopify: Libra Association bekommt neues Mitglied
      Shopify
      Libra Association bekommt neues Mitglied

      Nach zahlreichen prominenten Abgängen im letzten Jahr bekommt Facebooks Digitalwährung Libra neuen Schwung: Die E-Commerce-Plattform Shopify tritt dem Projekt bei. Damit könnten rund eine Million Händler die Digitalwährung nutzen, sofern sie wie angekündigt dieses Jahr kommt.


    1. 15:33

    2. 14:24

    3. 13:37

    4. 13:12

    5. 12:40

    6. 19:41

    7. 17:39

    8. 16:32