Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Statt Rivals: EA bereitet Rückkehr von…

Neues C&C gerne, aber nicht von EA!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Neues C&C gerne, aber nicht von EA!

    Autor: digestif 12.10.18 - 12:15

    Gebt die Rechte lieber an Petroglyph ab.

  2. Re: Neues C&C gerne, aber nicht von EA!

    Autor: freddx12 12.10.18 - 14:45

    Ich glaube auch ea hat langsam gefressen, das man nicht in jede Spielereihe Mikrotransaktionen und minderwertige spielequalität sich leisten kann. Warts ab was passiert und lass deinen Geldbeutel sprechen.

  3. Re: Neues C&C gerne, aber nicht von EA!

    Autor: Nikolaus117 12.10.18 - 15:25

    Wenn es nicht von EA sein soll und trotzdem Spaßen machen soll wie damals inkl. zeitgemäßen Anpassungen wie mehr Shortcuts und Nebel des Krieges


    http://www.openra.net/
    open source, enthält schon drei Teile, der vierte kommt noch

  4. Re: Neues C&C gerne, aber nicht von EA!

    Autor: lestard 12.10.18 - 16:04

    Danke für den Link. Kannte ich noch nicht und sieht interessant aus.
    Enthalten die Spiele auch Singleplayer-Elemente oder nur Multiplayer? Gibt es eine Kampagne oder lokales Spielen gegen (gute?) KI-Gegner?

  5. Re: Neues C&C gerne, aber nicht von EA!

    Autor: wupme 12.10.18 - 17:18

    digestif schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gebt die Rechte lieber an Petroglyph ab.

    Bitte nicht!

    Petroglyph hat doch seit Forces of Corruption nicht ein wirklich gutes Spiel rausgebracht dass Wiederspielwert hätte.

    Grey Goo ist der klägliche Versuch ein C&C Like Spiel auf den Markt zu bringen. Dann ihre ganze 8-Bit Serie die einfach nur das selbe Spiel mit anderen Models darstellt....

    Für diejenigen die es nicht wissen. Westwood selbst haben die Spiele kaputt gemacht, nicht EA. Denn Westwood hatte ziemlich freie Hand bei dem was sie tun.

  6. Re: Neues C&C gerne, aber nicht von EA!

    Autor: countzero 12.10.18 - 17:34

    wupme schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für diejenigen die es nicht wissen. Westwood selbst haben die Spiele kaputt
    > gemacht, nicht EA. Denn Westwood hatte ziemlich freie Hand bei dem was sie
    > tun.

    Ja, das ist echt interessant. Eigentlich bei allen in den 90ern aufgekauften Studios war es so, dass EA gesagt hat: "Hier habt ihr ein großzügiges Budget, macht was ihr wollt." Dann haben die Entwickler ihr ursprünglich geplantes Spiel immer mehr erweitert und sind nie fertig geworden. Irgendwann war es EA zu dumm, immer mehr Geld reinzustecken, und sie haben die Projekte gecancelt. Bullfrog ist da genauso über den Jordan gegangen.

  7. Re: Neues C&C gerne, aber nicht von EA!

    Autor: PerilOS 12.10.18 - 18:04

    digestif schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gebt die Rechte lieber an Petroglyph ab.

    Bitte nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.10.18 18:06 durch PerilOS.

  8. Re: Neues C&C gerne, aber nicht von EA!

    Autor: Kakiss 12.10.18 - 20:32

    Das limitierte Geld bringt viele Studios dazu, ihre Ressourcen auf gewisse Stärken zu fokussieren.
    Viel zu schneller Wachstum inklusive zu viel Geld, führt zu verschwendung von Ressourcen.

  9. Re: Neues C&C gerne, aber nicht von EA!

    Autor: Nikolaus117 13.10.18 - 02:37

    Es ist alles enthalten, das komplette Spiel inkl. aller Missionen, auch jene aus N64 und DOS Zeiten, die teilweise exklusiv waren.


    Also das volle Programm, Multiplayer klappt super mit freunden :)
    Ein Port öffnen und los geht es

  10. Re: Neues C&C gerne, aber nicht von EA!

    Autor: nixidee 15.10.18 - 13:12

    digestif schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gebt die Rechte lieber an Petroglyph ab.

    Klingt nach einem sicheren Weg, dass das nächste C&C dann nicht mehr erscheint.

  11. Re: Neues C&C gerne, aber nicht von EA!

    Autor: DerSchwarzseher 15.10.18 - 14:03

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > digestif schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gebt die Rechte lieber an Petroglyph ab.
    >
    > Klingt nach einem sicheren Weg, dass das nächste C&C dann nicht mehr
    > erscheint.
    so wie dieses ominöse generals 2 was kommen sollte oder dieser tiberium shooter? Alles von EA?

  12. Re: Neues C&C gerne, aber nicht von EA!

    Autor: schueppi 15.10.18 - 15:00

    Westwood Studios... :))

  13. Re: Neues C&C gerne, aber nicht von EA!

    Autor: Bluejanis 15.10.18 - 20:25

    Naja ob das was wird, werden wir bei Release sehen - oder etwas vorher, falls sie es wieder canceln, weil sie aus Versehen doch ein Browsergame gemacht haben oder so - typisch EA.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Sankt Wendel
  2. Reply AG, Köln
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. Berufsförderungswerk München gemeinnützige Gesellschaft mbH, Kirchseeon

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
Karma-Spyware
Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
  2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
  3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

  1. Förderung: Bundesminister will Glasfaser auch in Vectoring-Gebieten
    Förderung
    Bundesminister will Glasfaser auch in Vectoring-Gebieten

    Eine neue Förderung soll auch in Gebieten möglich sein, in denen es bereits Vectoring gibt. Nach Anlauf von drei Jahren ist der Investitionsschutz ausgelaufen.

  2. Kabelverzweiger: Telekom schließt erste Phase im Nahbereich-Vectoring ab
    Kabelverzweiger
    Telekom schließt erste Phase im Nahbereich-Vectoring ab

    Die erste Ausbauwelle der alten Kabelverzweiger hat die Telekom jetzt beendet. Das Unternehmen habe im ländlichen Raum begonnen und arbeite nun verstärkt in großen Städten an Vectoring und Super-Vectoring.

  3. Uploadfilter: Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
    Uploadfilter
    Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

    Das Netz mobilisiert weiter gegen Uploadfilter und Leistungsschutzrecht. Zwar hat Justizministerin Barley selbst Bedenken gegen die Urheberrechtsreform, doch stoppen kann sie die Pläne nicht mehr.


  1. 18:46

  2. 18:23

  3. 18:03

  4. 17:34

  5. 16:49

  6. 16:45

  7. 16:30

  8. 16:15