Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Statt Rivals: EA bereitet Rückkehr von…

Tiberium Sun wäre verständlich, doch ich bin enttäuscht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tiberium Sun wäre verständlich, doch ich bin enttäuscht

    Autor: SchreibenderLeser 13.10.18 - 21:53

    Bitte schlagt mich nicht, aber ich hätte mir statt alten Wein in neuen Schläuchen lieber ein neues C&C-Spiel gewünscht. Der Name C&C dürfte für die Generation zwischen 1990 und 2008 eigentlich ein Begriff sein. Die Publisher könnten sich also schon jede Menge Marketing sparen, weil sich die Nachricht via Social Media usw. ausbereiten würde.

    Selbst mich würde das auf jeden Fall hinter den Ofen hervorlocken. Eine Wiederauflage mit besserer Grafik schafft das im Allgemeinen nicht.

    Es gibt nur ein Spiel aus der C&C-Reihe, das ich gerne in besserer Grafik sehen würde: Tiberium Sun.
    Da fand ich die Grafik damals schon im Vergleich zu Alarmstufe Rot 2 etwas schlechter.

  2. Re: Tiberium Sun wäre verständlich, doch ich bin enttäuscht

    Autor: CSCmdr 15.10.18 - 09:13

    Das Spiel heißt TiberiAN Sun (als Adjektiv), aber ja, ist ein absoluter Klassiker. Die düstere Atmosphäre der postapokalyptischen Welt hat kein anderer Serienteil so gut hingekriegt, selbst der Nachfolger Tiberium Wars war dagegen ein Spielzeug-Wunderland.
    Nur der Multiplayer war etwas dröge und unbalanced, die Kampagne jedoch spitze.

    Ich finde die Grafik auch nicht unbedingt schlechter als in Alarmstufe Rot 2 (was ja 1 Jahr später kam und somit den Vorteil der späteren Geburt hat). Beide haben halt ihren eigenen Stil, das eine ist düster und atmosphärisch, das andere bunt und abgedreht.

  3. Re: Tiberium Sun wäre verständlich, doch ich bin enttäuscht

    Autor: Aki-San 15.10.18 - 14:18

    Wäre auch meine Nr. 1 (neben einer C&C1 Neuauflage). :)

  4. Re: Tiberium Sun wäre verständlich, doch ich bin enttäuscht

    Autor: Hello_World 15.10.18 - 15:05

    Na ja, bei Tiberian Sun war zumindest die Nod-Kampagne von dem Moment an ein Witz, wo man die Artillerie bekommen hat. Davon hat man 5 Stück gebaut und in die Basis gestellt und dann ist gar nichts mehr durchgekommen (OK, vielleicht noch ein paar Flaks daneben). Dann konnte man in aller Ruhe Einheiten bauen ohne Ende und den Gegner plattwalzen. Mit Strategie hatte das wenig zu tun.

  5. Re: Tiberium Sun wäre verständlich, doch ich bin enttäuscht

    Autor: SchreibenderLeser 11.11.18 - 01:25

    CSCmdr schrieb:
    > Ich finde die Grafik auch nicht unbedingt schlechter als in Alarmstufe Rot
    > 2 (was ja 1 Jahr später kam und somit den Vorteil der späteren Geburt hat).

    Ich schon. Dieses stark pixelige ist doch nicht das Wahre.

    > Beide haben halt ihren eigenen Stil, das eine ist düster und atmosphärisch,
    > das andere bunt und abgedreht.

    Ich finde aber, dass der bunte Stil bei C&C:RA II schon sehr gut rüberkam. Da muss man nichts mehr verbessern. Bei Tiberian Sun war es anders, da könnte eine Verbesserung echt einiges reisen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  3. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  4. SV Informatik GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Marvel im Auto: Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern
Marvel im Auto
Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern

CES 2019 Audi und Holoride arbeiten an einer offenen Plattform für VR-Spiele im Auto. Marvel steuert beliebte Charaktere für Spiele bei. Golem.de hat in Las Vegas eine Testrunde durch den Weltraum gedreht.
Ein Erfahrungsbericht von Dirk Kunde


    Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
    Elektroauto
    Eine Branche vor der Zerreißprobe

    2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
    2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
    3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

    1. Mobilfunk: Vodafone will Funklöcher mit Beamforming schließen
      Mobilfunk
      Vodafone will Funklöcher mit Beamforming schließen

      Vodafone will in Deutschland Funklöcher mit der 5G-Technik Beamforming beseitigen. In 50 Gemeinden soll Beamforming zum Einsatz kommen.

    2. MTG Arena Ravnica Allegiance: Welcher Gilde schwört Golem die Treue?
      MTG Arena Ravnica Allegiance
      Welcher Gilde schwört Golem die Treue?

      Golem.de live Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek schaut auf Einladung von Wizards of the Coast bereits vor dem Pre-Release auf die kommende Erweiterung Ravnicas Treue für MTG Arena. Der Livestream startet um 19 Uhr.

    3. Sportrechte: Take 2 zahlt 1,1 Milliarden US-Dollar für 7 Jahre Basketball
      Sportrechte
      Take 2 zahlt 1,1 Milliarden US-Dollar für 7 Jahre Basketball

      Die Sportspielreihe NBA 2K kann fortgesetzt werden, allerdings zu einem stolzen Preis: Für sieben Jahre zahlt Publisher Take 2 laut einem Medienbericht rund 1,1 Milliarden US-Dollar - doppelt so viel wie bisher.


    1. 19:13

    2. 17:20

    3. 17:00

    4. 16:49

    5. 16:45

    6. 16:30

    7. 16:15

    8. 16:00