Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Statt Rivals: EA bereitet Rückkehr von…

Tiberium Sun wäre verständlich, doch ich bin enttäuscht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tiberium Sun wäre verständlich, doch ich bin enttäuscht

    Autor: SchreibenderLeser 13.10.18 - 21:53

    Bitte schlagt mich nicht, aber ich hätte mir statt alten Wein in neuen Schläuchen lieber ein neues C&C-Spiel gewünscht. Der Name C&C dürfte für die Generation zwischen 1990 und 2008 eigentlich ein Begriff sein. Die Publisher könnten sich also schon jede Menge Marketing sparen, weil sich die Nachricht via Social Media usw. ausbereiten würde.

    Selbst mich würde das auf jeden Fall hinter den Ofen hervorlocken. Eine Wiederauflage mit besserer Grafik schafft das im Allgemeinen nicht.

    Es gibt nur ein Spiel aus der C&C-Reihe, das ich gerne in besserer Grafik sehen würde: Tiberium Sun.
    Da fand ich die Grafik damals schon im Vergleich zu Alarmstufe Rot 2 etwas schlechter.

  2. Re: Tiberium Sun wäre verständlich, doch ich bin enttäuscht

    Autor: CSCmdr 15.10.18 - 09:13

    Das Spiel heißt TiberiAN Sun (als Adjektiv), aber ja, ist ein absoluter Klassiker. Die düstere Atmosphäre der postapokalyptischen Welt hat kein anderer Serienteil so gut hingekriegt, selbst der Nachfolger Tiberium Wars war dagegen ein Spielzeug-Wunderland.
    Nur der Multiplayer war etwas dröge und unbalanced, die Kampagne jedoch spitze.

    Ich finde die Grafik auch nicht unbedingt schlechter als in Alarmstufe Rot 2 (was ja 1 Jahr später kam und somit den Vorteil der späteren Geburt hat). Beide haben halt ihren eigenen Stil, das eine ist düster und atmosphärisch, das andere bunt und abgedreht.

  3. Re: Tiberium Sun wäre verständlich, doch ich bin enttäuscht

    Autor: Aki-San 15.10.18 - 14:18

    Wäre auch meine Nr. 1 (neben einer C&C1 Neuauflage). :)

  4. Re: Tiberium Sun wäre verständlich, doch ich bin enttäuscht

    Autor: Hello_World 15.10.18 - 15:05

    Na ja, bei Tiberian Sun war zumindest die Nod-Kampagne von dem Moment an ein Witz, wo man die Artillerie bekommen hat. Davon hat man 5 Stück gebaut und in die Basis gestellt und dann ist gar nichts mehr durchgekommen (OK, vielleicht noch ein paar Flaks daneben). Dann konnte man in aller Ruhe Einheiten bauen ohne Ende und den Gegner plattwalzen. Mit Strategie hatte das wenig zu tun.

  5. Re: Tiberium Sun wäre verständlich, doch ich bin enttäuscht

    Autor: SchreibenderLeser 11.11.18 - 01:25

    CSCmdr schrieb:
    > Ich finde die Grafik auch nicht unbedingt schlechter als in Alarmstufe Rot
    > 2 (was ja 1 Jahr später kam und somit den Vorteil der späteren Geburt hat).

    Ich schon. Dieses stark pixelige ist doch nicht das Wahre.

    > Beide haben halt ihren eigenen Stil, das eine ist düster und atmosphärisch,
    > das andere bunt und abgedreht.

    Ich finde aber, dass der bunte Stil bei C&C:RA II schon sehr gut rüberkam. Da muss man nichts mehr verbessern. Bei Tiberian Sun war es anders, da könnte eine Verbesserung echt einiges reisen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Klinikum Nürnberg, Nürnberg
  2. BayWa r.e. Solar Energy Systems GmbH, Tübingen
  3. Hochschule für angewandte Wissenschaften Augsburg, Augsburg
  4. DOMCURA AG, Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release 14.11.)
  2. 69,95€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
Job-Porträt Cyber-Detektiv
"Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    1. Bundesarbeitsgericht: Amazon kann Streikende auf Parkplatz nicht verbieten
      Bundesarbeitsgericht
      Amazon kann Streikende auf Parkplatz nicht verbieten

      Streikversammlungen auf dem Firmenparkplatz kann Amazon nicht verbieten, weil das angeblich gefährlich sei. Eine kurzzeitige, situative Beeinträchtigung seines Besitzes muss Amazon hinnehmen, urteilte das Bundesarbeitsgericht.

    2. MBBF: LTE wird der Basislayer von 5G
      MBBF
      LTE wird der Basislayer von 5G

      Mit dem Rollout von 5G verliert 4G nicht an Bedeutung. Die Netze werden verschmelzen. Für die Telefónica Deutschland bleibt LTE sogar unerlässlich.

    3. Fallout 76: Bethesda entkoppelt Framerate und Physik
      Fallout 76
      Bethesda entkoppelt Framerate und Physik

      Ein jahrelanges Ärgernis der Gamebryo- und später der Creation-Engine wurde behoben: Der neue Patch für Fallout 76 ermöglicht mehr als 60 fps, ohne dass die Physik nach einer Weile verrücktspielt.


    1. 19:49

    2. 19:01

    3. 18:44

    4. 17:09

    5. 16:20

    6. 16:15

    7. 16:04

    8. 15:49