1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Statt Schließung: Codemasters kauft…

Das wären doch DIE Entwickler für ein neues "gutes" GRID?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das wären doch DIE Entwickler für ein neues "gutes" GRID?

    Autor: gurke1 12.04.16 - 07:56

    kwt

  2. Re: Das wären doch DIE Entwickler für ein neues "gutes" GRID?

    Autor: notthisname 12.04.16 - 08:28

    Falls du Codemasters meinst, ja die verhunzen auch jedes Jahr aufs neue die Formel 1. Zeitstrafe weil dir einer hinten reinfährt oder einfach mal eiskalt in die Seite knallt (auf einer Geraden). Total toll dieses Studio :)

  3. Re: Das wären doch DIE Entwickler für ein neues "gutes" GRID?

    Autor: H4ndy 12.04.16 - 11:27

    GRID habe ich gespielt bis zum Abwinken, GRID 2 ein paar Stunden, bis mir die Gummi-KI und komische Fahrphysik auf den Keks ging. Aber an GRID Autosport hab ich wieder viel Spaß, gutes Spiel, auch wenn es irgendwie nicht ganz ans Feeling vom ersten Teil rankommt.

  4. Re: Das wären doch DIE Entwickler für ein neues "gutes" GRID?

    Autor: Hotohori 12.04.16 - 17:33

    notthisname schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Falls du Codemasters meinst, ja die verhunzen auch jedes Jahr aufs neue die
    > Formel 1. Zeitstrafe weil dir einer hinten reinfährt oder einfach mal
    > eiskalt in die Seite knallt (auf einer Geraden). Total toll dieses Studio
    > :)

    Ihr Rally Spiel ist aber scheinbar echt gut geworden. Mein verdacht ist einfach inzwischen, dass das meiste Budget für die F1 Spiele immer für die eigentliche F1 Lizenz drauf geht. Das F1 Lizenzen teuer sind, ich glaub das kann sich jeder Denken der die F1 verfolgt. ;) Da bleibt dann eben leider nicht mehr so viel für das Spiel übrig.

    Wobei ich mir sicher bin, dass nicht alles ein Bug ist, was Spieler monieren wenn es um Strafen geht, sondern die Spieler nicht verstanden haben, dass ihr Fahrverhalten hier das eigentliche Problem ist. ;) Ich wette so mancher würde sein blaues Wunder erleben was für Strafen er bekäme, wenn er in der echten F1 so fahren würde. ^^

    Allerdings ist die F1 auch längst überreguliert und es gibt viel zu viele Strafen allgemein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.04.16 17:34 durch Hotohori.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareingenieur (m/w/d)
    AVL Deutschland GmbH, München, Mainz-Kastel, Stuttgart
  2. Teamleiter (w/m/d) Cloudlösungen für die Energiewirtschaft - Digital Layer
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  3. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter IT-Koordination (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Berlin
  4. Softwareentwickler / Inbetriebnehmer / Programmierer / Automatisierer (m/w/d)
    Freqcon GmbH, Rethem

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ultra-Kurzdistanz-Beamer im Test: Wir missachten die Abstandsregel
Ultra-Kurzdistanz-Beamer im Test
Wir missachten die Abstandsregel

Unser Test von drei 4K-Laserprojektoren zeigt: Das Heimkino war selten so einfach aufzuwerten.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Beamer PH510PG LGs mobiler Reiseprojektor projiziert auf 100 Zoll

Raketenstarts aus der Nordsee: Deutscher Weltraumbahnhof wird wohl ein Schlag ins Wasser
Raketenstarts aus der Nordsee
Deutscher Weltraumbahnhof wird wohl ein Schlag ins Wasser

Es drohen hohe Kosten, unflexible Startmöglichkeiten für Raketen, schlechte Bedingungen für die Startvorbereitungen und Interessenskonflikte der Betreiber mit ihren Kunden.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Weltraumbahnhof In Zukunft sollen Raketen von Deutschland aus starten
  2. Raumfahrt und Hygiene Saubere Unterwäsche fürs All
  3. Wostotschny Russischer Weltraumbahnhof soll 2022 fertig sein

Elektronische Patientenakte: Ganz oder gar nicht
Elektronische Patientenakte
Ganz oder gar nicht

Zwischen dem Bundesdatenschutzbeauftragten und den Krankenkassen bahnt sich ein Rechtsstreit über die elektronische Patientenakte an.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Spiegel, Zeit, Heise Datenschutzverein geht gegen Pur-Abos vor
  2. Daten gegen Service EuGH soll über Facebooks Geschäftsmodell entscheiden
  3. DSGVO Datenschützer will "Cookie-Banner-Wahnsinn" beenden