1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steam: Computerspiele boomen wegen…

Pokemon Go als Virenschleuder

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Pokemon Go als Virenschleuder

    Autor: devzero 16.03.20 - 14:14

    In Pokemon Go sind die Raids noch immer aktiv, bei denen es erforderlich ist, sich zu mehrt dort zu treffen.

    Es scheinen auch noch immer einige Leute das in Anspruch nehmen zu wollen.
    Das hätten sie schon längst abdrehen sollen.

  2. Re: Pokemon Go als Virenschleuder

    Autor: GIBCARDHOCK 16.03.20 - 17:42

    devzero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Pokemon Go sind die Raids noch immer aktiv, bei denen es erforderlich
    > ist, sich zu mehrt dort zu treffen.
    >
    > Es scheinen auch noch immer einige Leute das in Anspruch nehmen zu wollen.
    > Das hätten sie schon längst abdrehen sollen.


    Wer spielt dann bitte noch pokemon go richtig?
    Also ich kenne niemanden mehr bei denn meistens raids steht meistens 20 Leute und wenn ich dort stehe sehe ich keinen einzigen.
    Würde sagen 70% benutzen spoofer weil naja anderst lassen sich die Zahlen für mich nicht erklären



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.03.20 17:42 durch GIBCARDHOCK.

  3. Re: Pokemon Go als Virenschleuder

    Autor: devzero 16.03.20 - 18:46

    GIBCARDHOCK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > devzero schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > In Pokemon Go sind die Raids noch immer aktiv, bei denen es erforderlich
    > > ist, sich zu mehrt dort zu treffen.
    > >
    > > Es scheinen auch noch immer einige Leute das in Anspruch nehmen zu
    > wollen.
    > > Das hätten sie schon längst abdrehen sollen.
    >
    > Wer spielt dann bitte noch pokemon go richtig?
    > Also ich kenne niemanden mehr bei denn meistens raids steht meistens 20
    > Leute und wenn ich dort stehe sehe ich keinen einzigen.
    > Würde sagen 70% benutzen spoofer weil naja anderst lassen sich die Zahlen
    > für mich nicht erklären

    Bei uns in südlichem Österreich ist die Community mit ~1500 User am Server noch immer sehr aktiv.
    Also genug Potential vorhanden.

  4. Re: Pokemon Go als Virenschleuder

    Autor: quineloe 16.03.20 - 20:40

    GPS Spoofer waren für mich der Grund schließlich aufzuhören. Wenig verwunderlich, dass sich da nichts geändert hat. Hat schon seinen Grund, warum ich mich jetzt auf Spiele beschränke, wo cheater mir nicht in die Quere kommen.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  5. Re: Pokemon Go als Virenschleuder

    Autor: GIBCARDHOCK 16.03.20 - 21:23

    Naja war für mich auch der Grund aufzuhören weil ich immer aus der arena geworfen worde von sollchen Leute die 5 accounts oder mehr haben.
    Ich kann es halt auch verstehen wenn man z. B New York usw anschaut ist da halt doch viel mehr los als hier in Deutschland.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Köln
  2. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
  3. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  4. über duerenhoff GmbH, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de