1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steam: Free-to-play rein, Crysis 2 raus

Steam vs Origin

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Steam vs Origin

    Autor: IrgendeinNutzer 15.06.11 - 13:29

    Das treibt mich gerade zu EA die Ar...karte zu zeigen und bei Steam zu kaufen ^^

  2. Re: Steam vs Origin

    Autor: Hotohori 15.06.11 - 13:54

    Vor allem... soll ich mir jetzt für jeden Onlineshop Software wie Steam installieren, um die dann auch spielen zu können? Das wird mir dann doch etwas zu viel...

  3. Re: Steam vs Origin

    Autor: burzum 15.06.11 - 14:44

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor allem... soll ich mir jetzt für jeden Onlineshop Software wie Steam
    > installieren, um die dann auch spielen zu können? Das wird mir dann doch
    > etwas zu viel...

    An die Problematik dachte ich schon vor längerer Zeit. Eine einheitliche API für alle Shops wäre toll so das man einen beliebigen Clienten nehmen könnte. Aber das wird wohl leider nie passieren... :(

  4. Re: Steam vs Origin

    Autor: Clown 15.06.11 - 14:59

    Natürlich nicht. Die Hersteller wollen doch, dass immer das hauseigene Produkt genommen wird. Es wird gar nicht darüber nachgedacht, dass der Kunde allein für die großen Publisher drei verschiedene Systeme installiert haben muss. Jedes davon hat eigene Nutzerdaten und jedes davon frisst Systemressourcen (jedweder Art). Mit Steam kann ich mich noch schweren Herzens anfreunden. Aber schon bei Ubisofts Uplay fängst langsam an lächerlich zu werden.
    Ach und dann braucht man ja ab und zu auch noch mal nen gültigen Games for Windows Live Account..
    Nee, is klar..!

  5. Re: Steam vs Origin

    Autor: ~jaja~ 15.06.11 - 15:10

    Genau so etwas habe ich schon 2005 vorausgesagt, und wurde ausgelacht.
    Dieses Geraffel ist alles nichts für mich, deshalb habe ich mir am Wochenende auch statt eines dicken Gamer-PC nur eine mittelmässige Kiste für weniger al 300 Euro gekauft. Die reicht für meine älteren Spiele locker aus, und für den sonstigen Kram ebenfalls.

    "Let us hear the suspicions. I will look after the proofs." Sherlock Holmes - The Adventure of the Three Students

  6. Re: Steam vs Origin

    Autor: flasherle 15.06.11 - 15:14

    das reicht auch locker für akutelle spiele...

  7. Re: Steam vs Origin

    Autor: roadkill 15.06.11 - 18:45

    Leider,ich hab auch noch meine 4 Jahre alte Kiste, die ich mir damals für 600¤ zusammengebastelt habe. Bis jetzt konnte ich noch jedes Spiel in guter Grafikeinstellung spielen. Davor brauchte ich mindestens alle 2 Jahre einen neuen PC oder eine neue Grafikkarte bzw. Arbeitsspeicher um auch aktuelle Spiele zocken zu können. Es wird halt nur noch für die Konsole entwickelt und der nächste technische Renovierungsschub kommt damit wohl erst 2014 mit einer neuen Konsolengeneration. Bis dahin sollte mir meine Hardware auch noch reichen. Ich spiele eh nicht mehr so viel wie früher



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.06.11 18:50 durch roadkill.

  8. beides Rotz

    Autor: tilmank 15.06.11 - 23:39

    Sollen die das doch über den HTTP/FTP/Torrent verfügbar machen (von mir aus nach Login). Dann will ich das aber auch ordentlich archivieren und beliebig installieren können - OHNE Onlinealtivierung/Onlinezwang. Ich akzeptiere nur Keys und eine Prüfung dieser auf offiziellen Multiplayer-Servern, mehr DRM nicht.


    "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

    Du fühlst dich durch einen meiner Beiträge provoziert oder persönlich angegriffen? -> ¯\_(ツ)_/¯ http://www.wordforge.net/images/smilies/simpsons_nelson_haha2.jpg

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Monitoring Services GmbH, Herzogenrath
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  3. SIZ GmbH, Bonn
  4. DMG MORI Software Solutions GmbH, Pfronten

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer Predator XN3, 24,5 Zoll, für 299,00€ und Acer KG1, 24 Zoll, für 179,00€)
  2. Nach Gratismonat 5,99€ - jederzeit kündbar
  3. 389,00€ (Bestpreis)
  4. 379,00€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

  1. Satellit: SD-Abschaltung der ARD kommt erst nächstes Jahr
    Satellit
    SD-Abschaltung der ARD kommt erst nächstes Jahr

    Obwohl kein Geld mehr dafür bewilligt ist, will die ARD die SD-Abschaltung im Jahr 2020 nicht vollziehen. Sie wird wohl auf das zweite Halbjahr 2021 verschoben.

  2. Disney+: Darth Maul kehrt in Star Wars: The Clone Wars zurück
    Disney+
    Darth Maul kehrt in Star Wars: The Clone Wars zurück

    Die siebte und letzte Staffel der Animationsserie Star Wars: The Clone Wars kommt im Februar. Fans können sich auf Mace Windu, Obi Wan Kenobi, Anakin Skywalker und andere Charaktere freuen. Ein Highlight: das Duell zwischen Ahsoka Taano und Darth Maul.

  3. Tetris: Anbieterwechsel beim Klötzchenklassiker
    Tetris
    Anbieterwechsel beim Klötzchenklassiker

    Bislang hat Electronic Arts den Klassiker Tetris auf Smartphones vermarktet, nun stehen diese Funktionen vor dem Aus. Stattdessen wird eine neue Version des Kultspiels von einem anderen Unternehmen angeboten - immerhin mit einigermaßen fairem Geschäftsmodell.


  1. 17:52

  2. 17:30

  3. 17:15

  4. 17:00

  5. 16:50

  6. 16:18

  7. 15:00

  8. 14:03