Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Strategiespiel: Age of Empires Online…

Schade, schade, das Spiel ist für mich leider absolut unspielbar ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade, schade, das Spiel ist für mich leider absolut unspielbar ...

    Autor: N.B.E.-01 17.08.11 - 20:13

    ... da es in so einer komischen Games for Windows Live - Installationsroutine daherkommt, die blöderweise SP3 voraussetzt. Da ich mir aber geschworen habe, dass mir, was auch passiert, nie, nie, nie wieder diese beschschsch ... SP3 auf die Platte kommt (da es Probleme bei meinen Peripheriegeräten verursachte) , muss ich wohl bedauerlicherweise darauf verzichten.

    DANKE MICROSOFT!

    Mfg.

    N.B.E.-01

    P.S.:

    Finger weg von Spielen mit Windows Live Zwang!!!

  2. Re: Schade, schade, das Spiel ist für mich leider absolut unspielbar ...

    Autor: Overlord 17.08.11 - 21:03

    Wer noch Windows XP nutzt, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen, sorry :P

  3. Re: Schade, schade, das Spiel ist für mich leider absolut unspielbar ...

    Autor: IrgendeinNutzer 17.08.11 - 21:42

    Overlord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer noch Windows XP nutzt, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen, sorry :P


    Installiere mal Windows 7 auf einem Netbook, da wirst du sehen wie toll das ist... Ernsthaft, nur weil XP alt ist und keine ultra Grafikeffekte hat, ist es noch lange nicht blöd. XP ist im Gegensatz zu Windows 7 systemfreundlich. Wenn ich mal die Bootzeit von XP auf meinem relativ alten Rechner und die von Windows 7 auf meinem neuen Rechner vergleiche dann merkt man das Windows 7 länger braucht. Manchmal habe ich auch das Gefühl dass das alles systemunfreundlicher wird damit man sich neue PCs anschafft...

  4. Re: Schade, schade, das Spiel ist für mich leider absolut unspielbar ...

    Autor: N.B.E.-01 17.08.11 - 21:45

    Overlord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer noch Windows XP nutzt, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen, sorry :P

    Schwachsinn! Windows XP Prof. war und ist das einzig gescheite OS, das MS. jemals auf den Markt brachte. Vixa und 7 sind dagegen eine Krankheit, sowohl von der schwulen Oberfläche her, als auch von der Performance. Ich habe schon vielen Kollegen und Bekannten dabei geholfen ihr System wieder auf XP downzugraden, da diese todunglücklich mit Vixa und 7 waren. Nun läuft deren Hardware wieder rund und vor allem flott!

    Ich habe mir geschworen, dass mir dieser Dreck niemals auf die Platte kommt, genauso wenig wie Linux! Microsoft müsste erst mal wieder lernen, auf die Wünsche seiner Kunden einzugehen. Und damit meine ich nicht die unbedarften 0815 Konsumenten, die sich nen PC von der Stange mit aufgespieltem OEM Win. 7 Home Premium kaufen - *LACH!*, sondern die professionellen Kunden (insbesondere Unternehmen), für die ein stabiles, schnelles, verlässliches OS unabdingbar ist.

    Diesen "Babyschice" kann sich Microsoft nämlich gerne sonstwohin schmieren!

    Ich warte jedenfalls solange, bis ein würdiger Nachfolger für XP Prof. auf den Markt kommt, erst dann werde ich upgraden. Darüber hinaus werde ich auch garantiert nicht, die Wahl meines Betriebssystems von irgendeinem dämlichen Game abhängig machen.

    Zudem bin ich eh ein Gegner von Windows-Live-Produkten und online Zwang.

    Ihr könnt Euch ja dann meinetwegen gerne, immer gleich ein neues System kaufen, wenn Microsoft mal wieder danach ist, die Systemanforderungen für bereits bestehende Produkte hochzuschrauben. Ich für meinen Teil, mache bei dem Hype nicht mit. Daher interessieren mich derartige kommentare auch nicht.

    :P

    Hilfreicher wäre mir eine Erläuterung gewesen, ob es möglich ist, diese "SP3-Meldung" irgendwie zu umgehen, um die Installationsroutine dadurch dennoch ausführen zu können, und wenn ja, wie?

    Mfg.

    N.B.E.-01



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 17.08.11 22:04 durch N.B.E.-01.

  5. Re: Schade, schade, das Spiel ist für mich leider absolut unspielbar ...

    Autor: BLi8819 17.08.11 - 23:38

    So what?
    Mein Win7 startet um einiges schneller als damals XP auf. Wird vll. Hardwareabhängig sein ;)

    by the way: Netbook? Da würde ich niemals Spiele drauf spielen...

  6. Re: Schade, schade, das Spiel ist für mich leider absolut unspielbar ...

    Autor: BLi8819 17.08.11 - 23:47

    Also ich nutze noch DOS. Das ist das einzig wahre!
    GUIs? Wer braucht die schon. Da wird der PC nur langsam von.
    Und der Böse Böse Onlinezwang. Zum Glück brauche ich mein DOS nicht online aktivieren, so wie diese neumodischen System wie Win XP.
    ...

  7. Re: Schade, schade, das Spiel ist für mich leider absolut unspielbar ...

    Autor: BLi8819 17.08.11 - 23:50

    Ich will dir ja nicht zu nahe treten, aber ein Win XP mit SP2 seit dem 13. Juli 2010 hat kein Support mehr. Mir wären meine Daten zu Wertvoll um sie auf ein System zu legen, das keine Sicherheits-Updates mehr erhält (und das schon sein einem Jahr nicht mehr).

  8. Re: Schade, schade, das Spiel ist für mich leider absolut unspielbar ...

    Autor: N.B.E.-01 18.08.11 - 16:23

    BLi8819 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So what?
    > Mein Win7 startet um einiges schneller als damals XP auf. Wird vll.
    > Hardwareabhängig sein ;)
    >
    Schwachsinn! Selbst wenn Dein ach so tolles Win. 7 Dank einem Hochleistungsprozessor, 16 GB RAM und ner 600 EUR GPU entsprechend flott läuft, so ist es hinsichtlich der total behinderten Oberfläche und dem permanenten Ärger mit den Berechtigungen, die man sich selbst als Admin nur schwer, bis gar nicht geben kann, der größte Rotz!!!

    > by the way: Netbook? Da würde ich niemals Spiele drauf spielen...

    Nee, von einem Netbook war in meinem Beitrag auch nicht die Rede, zum zocken gibt es Tabletts, sofern man gerade das nötige Kleingeld locker hat. Ich für meinen Teil nutze bisher, als einzigen Rechner einen DELL XPS M1330 (2008 gekauft). Auf dem würde das Game ohne weiteres laufen, sofern MS nicht SP3 voraussetzen würde (Frechheit). Das Gerät habe ich damals mit Ubuntu gekauft, weil ich mich dem beschissenen Vixa verweigert habe, um anschließend XP Prof. drauf zu packen. Seitdem läuft er rund, ohne irgendwelche Probleme, und ist geschützt durch alle aktuellen Updates (bis auf das beschissene SP3), eine entsprechend konfigurierte Routerfirewall und Kaspersky Internetsecurity 2011.

    Mfg.

    N.B.E.-01

  9. Re: Schade, schade, das Spiel ist für mich leider absolut unspielbar ...

    Autor: N.B.E.-01 18.08.11 - 16:31

    BLi8819 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich nutze noch DOS. Das ist das einzig wahre!
    > GUIs? Wer braucht die schon. Da wird der PC nur langsam von.
    > Und der Böse Böse Onlinezwang. Zum Glück brauche ich mein DOS nicht online
    > aktivieren, so wie diese neumodischen System wie Win XP.
    > ...

    O.k. hier posten offenbar Spieleentwickler / Agenten von MS und Befürworter von restriktiven Kopierschutzmechanismen mit Onlinezwang. Diesen Leuten gebührt meine vollste Verachtung und Ignoranz!!!

  10. Re: Schade, schade, das Spiel ist für mich leider absolut unspielbar ...

    Autor: smueller 18.08.11 - 16:39

    > Schwachsinn! Selbst wenn Dein ach so tolles Win. 7 Dank einem
    > Hochleistungsprozessor, 16 GB RAM und ner 600 EUR GPU entsprechend flott
    > läuft, so ist es hinsichtlich der total behinderten Oberfläche und dem
    > permanenten Ärger mit den Berechtigungen, die man sich selbst als Admin nur
    > schwer, bis gar nicht geben kann, der größte Rotz!!!

    damit hast du dich gleich selbst geoutet das du keine Ahnung hast.
    UAC ausschalten ist eine Sache von einer halben Minute.
    btw. spätestens seit dem SP1 läuft Win7 beinahe sogut wie XP auf GLEICHER Hardware. Ausser das es ein bisschen mehr RAM frisst.
    Und das Grafik-gedingsle kann man überigens ausschalten...

    >
    > und ist geschützt durch alle aktuellen Updates (bis
    > auf das beschissene SP3), eine entsprechend konfigurierte Routerfirewall
    > und Kaspersky Internetsecurity 2011.
    >
    nochmals dasselbe..
    disqualifiziert..
    akutelle Security Updates für XP ohne SP3. Schreibst du die selber?
    z.T. Kaspersky sage ich jetzt mal nichts.
    Den 0815-Homeusern gibt das sicher ein gutes Gefühl ja , selbst wenns keine Systemupdates gibt ^^



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.08.11 16:43 durch smueller.

  11. Re: Schade, schade, das Spiel ist für mich leider absolut unspielbar ...

    Autor: N.B.E.-01 18.08.11 - 16:43

    BLi8819 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich will dir ja nicht zu nahe treten, aber ein Win XP mit SP2 seit dem 13.
    > Juli 2010 hat kein Support mehr.

    Dessen bin ich mir wohl bewusst, dennoch interesssiert mich das einen Feuchten!

    > Mir wären meine Daten zu Wertvoll um sie
    > auf ein System zu legen, das keine Sicherheits-Updates mehr erhält (und das
    > schon sein einem Jahr nicht mehr).

    Falsch, mir sind meine Daten zu wertvoll, um sie dauerhaft auf einem System abzulegen, dass von fehlerbehafteten Microsoft-Updates abhängig ist. Die automatischen Updates sind bei mir eh deaktiviert - braucht nur Performance und führte bereits bei diversen Rechnern von Bekannten (darunter auch Vista-Systeme) zum TotalCrash, weil sich ein automaisches Update aus irgendeinem Grund nicht installieren konnte, und der Rechner seitdem gar nicht mehr hochfuhr! Schon etliche Male erlebt. In diesem Fall wurde dann immer auf das gute "alte" XP downgegraded, und die lästigen autoupdates deaktiviert. Unter Vista war es ja schon ein Problem, einen abgeschossenen Windows Installer neu zu installieren, da man dazu, selbst als Admin, nicht die nötigen Berechtigungen hatte (löschen der EXE-Datei ging auch nicht, obwohl diese nicht aktiv war, es kam aber immer eine Meldung, dass man nicht die nötigen Berechtigungen habe, um diesen Vorgang durchzuführen, selbst im abgesicherten Modus keine Chance).

    Vista und 7 sind daher aus meiner Sicht die wohl mit Abstand schlechtesten Betriebssysteme, die Microsoft je auf den Konsumenten losgelassen hat.

    Werdet glücklich mit dem Müll! (have fun!) ;-)

  12. Re: Schade, schade, das Spiel ist für mich leider absolut unspielbar ...

    Autor: N.B.E.-01 18.08.11 - 17:41

    smueller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > damit hast du dich gleich selbst geoutet das du keine Ahnung hast.

    Nee aber DUUU hast offenbar keine Ahnung!

    > UAC ausschalten ist eine Sache von einer halben Minute.

    Wieso gibt es diesen Rotz in Windows 7 überhaupt? Will Microsoft damit etwa seine Endanwender entmündigen, vor sich selbst schützen, oder ist etwa die NSA mal wieder mit von der Partie? Time is money – eine halbe Minute zuviel, was soll der Scheiß?!

    > btw. spätestens seit dem SP1 läuft Win7 beinahe sogut wie XP auf GLEICHER
    > Hardware.

    So, nun hast DU DICH verraten, denn die Betonung liegt hier eindeutig auf BEINAHE! Eine sehr schwammige Formulierung, die nach MS wohl so eher lauten dürfte: „Unter gleicher Hardware SOLLTE Windows 7 NAHEZU ANNÄHRND so schnell laufen, wie XP.“ Doch genau das ist leider nicht der Fall, da Win.7 viel mehr RAM benötigt, als es unter Win. XP je der Fall war. Ergo werden Rechner, die man nicht weiter aufrüsten kann (Notebooks) nur unnötig langsam, um nicht zu sagen, sie gehen in die Knie. Von der extrem langen Bootdauer mal ganz zu schweigen! Der Rechner meines Bekannten fror unter Win. 7 immer nach wenigen Minuten kurz ein, so dass er seinen Kursor nicht mehr bewegen konnte (Performance-Einbrüche). Er hat nach wie vor einen Rechner mit 2 GB RAM. XP aber haben die 2 GB RAM für einen flüssigen Lauf, des Systems genügt! Schuld daran sind zudem der neue Window Manager (wozu braucht es diesen Rotz überhaupt?) und irgend ein Mediaplayer Network Service, letzteren habe ich gleich deaktiviert, seit dem läuft sein System wenigstens wieder “normal“ flüssig, bzw. eben das was man bei Windows 7 unter “normal“ versteht.

    > Ausser das es ein bisschen mehr RAM frisst.

    Eben Win. 7 frisst im wahrsten Sinne des Wortes, den RAM und zwar unüblich viel mehr, als das bei XP je der Fall gewesen wäre!

    > Und das Grafik-gedingsle kann man überigens ausschalten...

    Kann man? Wieso ist es das nicht von Anfang an? Das wäre nämlich viel besser, wenn man es dem Endanwender freistellen würde, sich die unnötigen Dienste optional zuzuschalten. Außerdem muss der Laie erst einmal wieder suchen, wo er den Käse deaktivieren muss, da die ganzen von XP bekannten Optionen, entweder bis zur Unkenntlichkeit versteckt, oder komplett umbenannt sind. Und sofern er die gewünschte Option, nach langer Suche dann doch gefunden hat, erhält er sofort eine Meldung, dass er nicht über die nötigen Rechte verfügt, um diese zu deaktivieren, und dass, obwohl er Admin ist. Hier fragt sich der gepeinigte Endanwender zu recht: „Will Microsoft mich eigentlich verarschen?!“

    Und die Antwort lautet: „Ja natürlich wollen die das!“

    > nochmals dasselbe..
    > disqualifiziert..

    Nee Du hast Dich disqualifiziert, entweder hast Du kein Plan, oder bist bei MS dafür verantwortlich deren Werbetrommel zu rühren.

    > akutelle Security Updates für XP ohne SP3. Schreibst du die selber?

    Mein Gott bist Du “komisch“, selten so gelacht Ha Ha!

    > z.T. Kaspersky sage ich jetzt mal nichts.

    Besser is das, denn wenn man nichts weiß, einfach mal ... aber den Rest kennst Du ja sicher.

    > Den 0815-Homeusern gibt das sicher ein gutes Gefühl ja , selbst wenns keine
    > Systemupdates gibt ^^

    Hauptsache dumme Scheiße gelabert – aber egal – werdet glücklich mit Eurem Windows 7 Müll!



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 18.08.11 17:51 durch N.B.E.-01.

  13. Re: Schade, schade, das Spiel ist für mich leider absolut unspielbar ...

    Autor: ThommyWausE 24.08.11 - 14:02

    sich allen Ernstes hinzustellen und über ein neues Betriebssystem dermaßen herzuziehen, im vollen Bewusstsein, dass man einen GEPATCHTEN (weil SP2, aber bloß nicht die neuesten Updates!!!) Vorgänger verwendet, der noch wesentlich schlimmere Startschwierigkeiten hatte verdient Respekt. Nee, nen Lacher? Schon eher, Mitleid? Ja, das is gut. Mitleid für den Umstand, sich dermaßen lächerlich zu machen mit soviel laienhaftem dahingeblubbere und Leute-beschuldigen nur weil einem beim Aufspielen von veralteten oder sogar falschen Treibern "damals" der Rechner mit nem Bluescreen ausgestiegen ist.
    Daumen hoch min Jung!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KION Group IT, Hamburg
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Ingolstadt
  3. Schwäbisch Hall Kreditservice GmbH, Schwäbisch Hall
  4. OEDIV KG, Oldenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  2. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  3. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  4. 99,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Blade 15 Advanced: Razer baut optomechanische Switches in Gaming-Notebook
    Blade 15 Advanced
    Razer baut optomechanische Switches in Gaming-Notebook

    Als erster Hersteller verwendet Razer eine Tastatur mit optomechanischen Switches in einem Notebook: Das Blade 15 Advanced wird optional damit ausgeliefert, wobei die Tasten - typisch für ein Gaming-Modell - schon nach 1 mm auslösen. Vorteil der Switches könnte ihre Haltbarkeit sein.

  2. Browser: Mozilla härtet Firefox gegen Code-Injection
    Browser
    Mozilla härtet Firefox gegen Code-Injection

    Das Security-Team von Mozilla will den Firefox-Browser besser gegen Code-Injection-Lücken härten, verzichtet dafür auf Inline-Aufrufe in den eigenen About-Seiten und hat die Nutzung der eval()-Funktion überarbeitet.

  3. Blizzard: Community macht Overwatch-Heldin zum Hongkong-Symbol
    Blizzard
    Community macht Overwatch-Heldin zum Hongkong-Symbol

    Die chinesische Heldin Mei soll als "Symbol der Demokratie" und Befürworterin des Hongkong-Konflikts herhalten. Auf Reddit haben viele Nutzer bereits Fotomontagen der fiktiven Chinesin erstellt. Ein Ziel ist es wohl, China zum Verbot von Blizzard-Spielen zu animieren.


  1. 15:00

  2. 14:13

  3. 13:57

  4. 12:27

  5. 12:00

  6. 11:57

  7. 11:51

  8. 11:40