Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Strategiespiel: Total War Arena wird vor…

Eigentlich ein gutes Spiel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eigentlich ein gutes Spiel

    Autor: twothe 24.11.18 - 01:23

    Ich hatte das eine Zeit lang mit Freunden gespielt und muss sagen: es hat schon Spaß gemacht. Ein RTS-Historic-Strategy-MMO war eine interessante Idee, die eigentlich nur dadurch kaputt ging, dass es auf Dauer dann doch eintönig war. Sicher, man konnte unzählige Strategien durch die verschiedenen Einheitentypen spielen und jedes Match war anders, aber nach 200 mal "Phalanx nach vorne, Bogenschützen nach hinten" hatte man dann wirklich alles gesehen was das Spiel zu bieten hatte, und dann wurde es schlicht langweilig.

  2. Re: Eigentlich ein gutes Spiel

    Autor: Anonymer Nutzer 24.11.18 - 03:49

    Hmm z.B. so eintönig wie bei Starcraft das tausendste 4Gate bei Protoss vs. Protoss? Oder immer die gleichen Maps in Quake nebst campen bei megahealth oder red armor? Das ist doch oft so bei competetiv Games das sich immer das gleiche wiederholt. Auch bei Leichtatlethik, immer das gleiche :D

  3. Re: Eigentlich ein gutes Spiel

    Autor: twothe 24.11.18 - 04:29

    Bei Quake oder Starcraft kommt der Reiz aber daher, dass man am Limit seiner Fähigkeiten spielt, das Spiel aber ansonsten für alle ca. gleich ist. Diese Spiele nennt man nicht umsonst 99% skill games.

    Bei Total War Arena hat man nur 3 Einheitenverbände, kann diese nur sehr begrenzt bewegen, sie sind zudem sehr langsam, und im Regelfall sind die Möglichkeiten die man hat so beschränkt, dass gerade mal ein paar Entscheidungen am Anfang das ganze Spiel entscheiden. Ein guter Spieler wird zwar gegen einen schlechten gewinnen, aber wenn zwei gute Gegeneinander spielen weiß jeder was der andere tut und es läuft auf ein schlichtes Glücksspiel raus wer gewinnt.

  4. Re: Eigentlich ein gutes Spiel

    Autor: PerilOS 25.11.18 - 15:05

    PocketIsland schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Das ist doch oft so bei competetiv Games das sich immer das
    > gleiche wiederholt. Auch bei Leichtatlethik, immer das gleiche :D

    EA hatte Generals 2 genau deswegen den Stecker gezogen in der Alpha. Weil diese Spielprinzip einfach nicht alleine tragbar ist auf dauer.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.11.18 15:05 durch PerilOS.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. JENOPTIK AG, Jena
  2. Villeroy & Boch AG, Mettlach
  3. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Berlin
  4. CPA Software Consult GmbH, Langenfeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. (-78%) 11,00€
  3. 137,70€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

  1. Raumfahrt: Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben
    Raumfahrt
    Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben

    Der Kosmonaut Sigmund Jähn ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Er war als DDR-Bürger der erste Deutsche im All.

  2. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  3. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.


  1. 22:07

  2. 13:29

  3. 13:01

  4. 12:08

  5. 11:06

  6. 08:01

  7. 12:30

  8. 11:51