1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streamingdienst Onlive sperrt Grafikmenü

Kopierschutz

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kopierschutz

    Autor: Kopierschutz 16.03.10 - 11:33

    Die müssen da ja ne Menge DVD-Laufwerke haben, schließlich benötigen die Pro User und gekauftem Spiel ein Laufwerk mit eingelegter DVD.

  2. Re: Kopierschutz

    Autor: Sir Richfield 16.03.10 - 11:37

    Nö, tut mir leid, nicht mehr lustig, da von der Wirklichkeit dann doch zu sehr überholt.
    Die Publisher bewerben ihre immer kundenfeindlicheren DRM Maßnahmen doch mit dem Feature, dass man eben keine DVD mehr im Laufwerk braucht.
    (Dank Steam und Konsorten brauchst Du ja gar keinen Datenträger mehr, ausser Deiner Festplatte.)

  3. Re: Kopierschutz

    Autor: IhrName9999 16.03.10 - 11:46

    Kopierschutz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die müssen da ja ne Menge DVD-Laufwerke haben, schließlich benötigen die
    > Pro User und gekauftem Spiel ein Laufwerk mit eingelegter DVD.

    Die hab mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit entsprechende Vereinbarungen mit dem Hersteller / Vertreiber der Spiele und nutzen einen eigens für sie hergestellten Patch, der das Ganze möglich macht ... is doch logisch, schliesslich soll Geld damit verdient werden woraufhin auch der Hersteller wiederum etwas verdient.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.03.10 11:47 durch IhrName9999.

  4. Re: Kopierschutz

    Autor: Prypjat 16.03.10 - 16:03

    IhrName9999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kopierschutz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die müssen da ja ne Menge DVD-Laufwerke haben, schließlich benötigen die
    > > Pro User und gekauftem Spiel ein Laufwerk mit eingelegter DVD.
    >
    > Die hab mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit entsprechende
    > Vereinbarungen mit dem Hersteller / Vertreiber der Spiele und nutzen einen
    > eigens für sie hergestellten Patch, der das Ganze möglich macht ... is doch
    > logisch, schliesslich soll Geld damit verdient werden woraufhin auch der
    > Hersteller wiederum etwas verdient.

    Jup! Und ein Geldgeiler Angestellter macht sich davon eine Kopie und "BAM" landet die im Internet und kann Raubmordkopiert werden das die Schwarte kracht.

  5. Re: Kopierschutz

    Autor: Serpiente 16.03.10 - 16:20

    der überaus tolle Kopierschutz von Ubisoft hat keine 24 Stunden gehalten. da brauchts keinen Angestellten ;)

  6. Re: Kopierschutz

    Autor: Martin F. 16.03.10 - 19:06

    Prypjat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jup! Und ein Geldgeiler Angestellter macht sich davon eine Kopie und "BAM"
    > landet die im Internet und kann Raubmordkopiert werden das die Schwarte
    > kracht.

    Wie wäre in diesem Fall die Geldgeilheit des Angestellten befriedigt?

    --
    Bitte prüfen Sie, ob Sie diesen Beitrag wirklich ausdrucken müssen!

  7. Re: Kopierschutz

    Autor: JoeLaFit 17.03.10 - 13:19

    Der überaus tolle KS von UBI hält sogar noch immer....als Cracks die bisher draussen sind, sind nicht 100%.

  8. Re: Kopierschutz

    Autor: IhrName9999 17.03.10 - 15:51

    > Wie wäre in diesem Fall die Geldgeilheit des Angestellten befriedigt?

    Lauf mal kurz nach dem Release eines neuen Spiels durch einen Basar in Arabien und wundere dich Ob der "Originale" für nen Apfel und ein halbes Ei ... auf CD/DVD-Rohlingen gebrannt

  9. Re: Kopierschutz

    Autor: Martin F. 17.03.10 - 18:59

    Und der Angestellte bekommt die Erlöse? Das ist ja ein gerissener Hund.

    --
    Bitte prüfen Sie, ob Sie diesen Beitrag wirklich ausdrucken müssen!

  10. Re: Kopierschutz

    Autor: IhrName9999 17.03.10 - 19:40

    In erster Instanz, ja - an Irgendwen muss er ja Verkaufen, er wirds wohl kaum Verschenken für Diesen Aufwand

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Deutschland
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  3. Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Hannover
  4. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Resident Evil 3 (2020) für 24,99€, Detroit: Become Human - Epic Games Store Key für 27...
  2. 11,69€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Amazon Basics günstiger (u. a. AXE Superb 128 GB USB 3.1 SuperSpeed USB-Stick für...
  4. (u. a. Digitus S7CD Aktenvernichter für 24,99€, Krups Espresso-Kaffee-Vollautomat EA 8150 für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
    Indiegames-Rundschau
    Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

    Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
    2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
    3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch

    8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
    8Sense im Test
    Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

    Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
    2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4