1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streamingdienst: Youtube führt…

Man möchte Konkurrenz zu Twitch und Patreon werden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Man möchte Konkurrenz zu Twitch und Patreon werden

    Autor: wupme 12.07.19 - 22:02

    Genau darauf zielt das ab.

    Eine durchaus sinvolle Neuerung nur ob das auf YouTube auch wirklich erfolg haben wird bleibt abzuwarten.

    Viele machen mittlerweile ihr Geld über Patreon oder Twitch.
    Ob man dann Bock hat auch YouTube zu Pflegen was dies betrifft sei mal dahingestellt.
    Eventuell für diejenigen die Early Access auf ihre Videos geben, dafür sind aber 5¤ einfach zu viel, die meisten wollen dafür nur 1-2¤ im Monat haben auf Patreon.

    Ich unterstütze da gute Kanäle gerne wie zB. AvE oder Abom79, auch weil ich dann kein schlechtes Gewissen habe den Adblocker zu deaktivieren. Mit meinen 1$ im Monat gleiche ich 1.000 views ohne Adblocker aus.

  2. Re: Man möchte Konkurrenz zu Twitch und Patreon werden

    Autor: quasides 13.07.19 - 05:46

    beaware of the angry pixies then

  3. Re: Man möchte Konkurrenz zu Twitch und Patreon werden

    Autor: Lukla 13.07.19 - 14:36

    Es ist genau umgekehrt. Ich selber kann Patreon gar nicht leiden da meine Einnahmen über Dritte fließen und auch die zugehörigen Daten. Es verschlingt oftmals zudem mehr Zeit als die Einnahmen eigentlich rechtfertigen wenn man es nicht komplett ignoriert. Zudem gibt es das Problem wenn man auf Patreon "spendet" dass man auf YouTube keinerlei Vorteile hat. Als YouTuber sollte man sich meiner Meinung nach deshalb über jede neue Neuerung und Alternative zu Diensten wie Patreon freuen.

    Klar macht man sich dadurch wieder finanziell mehr abhängig von Google aber einem Google-Dienst vertraue ich persönlich mehr als irgendeinem kleinen Startup. Patreon hatte zudem schon unzählig viele Datenschutzvorfälle in den letzten Jahren die plötzlich zu großem Schwund führen können. Keiner will seine Kreditkartendaten in falschen Händen wissen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Ravensburg
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  3. ivv GmbH, Hannover
  4. abilex GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,39€
  2. 20,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Macbook Air und Co.: Verlötete SSDs sind eine dumme Idee
Macbook Air und Co.
Verlötete SSDs sind eine dumme Idee

Immer mehr Hersteller verlöten Komponenten in Notebooks. Trotzdem schreiben sie sich Nachhaltigkeit auf die Fahne - welch Ironie.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Smartphones und Notebooks Bundesrat fordert bei Elektrogeräten wechselbare Akkus
  2. Umweltschutz Elektroschrott wird immer größeres Problem

Programmiersprachen: Weniger Frust mit Rust
Programmiersprachen
Weniger Frust mit Rust

Die Programmiersprache Rust macht nicht nur weniger Fehler, sie findet sie auch früher.
Von Florian Gilcher

  1. Linux Rust wandert ins System
  2. Open Source Rust verabschiedet sich endgültig von Mozilla
  3. Google und ISRG Apache-Webserver bekommt Rust-Modul

Open-Source-Mediaplayer: Die Deutschen werden VLC wohl zerstören
Open-Source-Mediaplayer
"Die Deutschen werden VLC wohl zerstören"

Der VideoLAN-Gründer Jean-Baptiste Kempf spricht im Golem.de Interview über Softwarepatente und die Idee, einen Verkehrskegel als Symbol zu verwenden.
Ein Interview von Martin Wolf

  1. 20 Jahre VLC Die beste freie Software begleitet mich seit meiner Kindheit