Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie: Der Durchschnittsspieler zockt…

in der Schule gegenüber Mädchen zurückfallen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. in der Schule gegenüber Mädchen zurückfallen

    Autor: kkfjukr 31.05.13 - 08:57

    Das liegt natüüürlich an den bösen Komputerspielen!!!111elf

    Und nicht an den Millionenschweren Förderprogrammen für Mädchen welche "eigentlich" nur dazu da waren die oberflächliche "Gleichstellung" durch zu drücken.

    Sind Mädchen schlechter ist es die böse Diskriminierung, bei Jungs sinds Computerspiele... Kranke Welt....

  2. Re: in der Schule gegenüber Mädchen zurückfallen

    Autor: Nolan ra Sinjaria 31.05.13 - 09:01

    tja meiner Erfahrung nach sind Mädchen tendenziell eher ehrgeizig und Jungs eher ... bequem ;)

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

  3. Re: in der Schule gegenüber Mädchen zurückfallen

    Autor: kkfjukr 31.05.13 - 09:33

    Hab ich andere Erfahrung gemacht.

    Wobei ich gerne noch einmal darauf hinweisen will (respektvoll) das ich (im mittleren Absatz) von objektiven Tatsachen gesprochen habe und nicht von subjektiven Eindrücken ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.05.13 09:42 durch kkfjukr.

  4. Re: in der Schule gegenüber Mädchen zurückfallen

    Autor: Nolan ra Sinjaria 31.05.13 - 09:58

    ist schon richtig.

    Aber zu meiner Schulzeit war es so dass Mädchen teilweise den kompletten Hefter auswändig gelernt haben (teilweise ohne wirklich was zu kapieren), während sich die Jungs keinen großen Kopf um die Noten gemacht haben und lieber Fußball spielen / zu Kumpels etc. gegangen sind statt zu lernen.

    Aber vielleicht haben sich die Mädels diesbezüglich heute auch angepasst :)

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

  5. Re: in der Schule gegenüber Mädchen zurückfallen

    Autor: AussieGrit 31.05.13 - 10:53

    Gleichberechtigung in der Schule wäre wirklich mal etwas nettes. Allerdings für die Herren der Schöpfung! Diese werden - zumindest im Sport-LK-Abitur NRWs - derart benachteiligt, dass man schon von einem Skandal sprechen muss.
    Beispiel: Läuft ein Mädchen die 5km in 22:00min bekommt sie dafür eine 1+, während sich ein Junge mit der genau gleichen Zeit mit einer 4+ begnügen muss. Ähnlich ist es bei den Kurzstrecken: Um über 200m überhaupt einen Punkt zu bekommen (also eine 5-), muss ein Junge unter 28.7sec laufen, ein Mädchen bekommt mit der genau gleichen Zeit eine 1-.

    Gerechtigkeit sieht anders aus!

    Zugegeben, Männer sind bei solchen Dingen körperlich im Vorteil, das sieht man ja auch bei jedem Leichtathletikwettbewerb, ABER nicht in diesem Maße.
    Zumal ich aus eigener Erfahrung weiß, dass - in diesem Fach - die Mädchen die faulen sind, die sich überhaupt nicht vorbereiten, in manchen Fällen noch im exzessiven Maße Rauchen, um dann für einen gemütlichen Jogginglauf mehr Punkte zu kriegen als Jungen, die über Wochen und Monate trainiert haben.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software AG, Darmstadt
  2. AVU Netz GmbH, Gevelsberg
  3. Bechtle AG, Leipzig
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

  1. Privatsphäre: Uber-Fahrer streamt aus seinem Auto über Twitch
    Privatsphäre
    Uber-Fahrer streamt aus seinem Auto über Twitch

    Wer einsteigt, gibt sein Einverständnis, dass er gefilmt wird - warnte ein Aufkleber am Auto eines Fahrers, der für Uber und Lyft im Einsatz ist. Was der Aufkleber verschwieg: Das Video war im Internet abrufbar. Uber hat den Fahrer suspendiert.

  2. Star Trek Discovery 2: Erster Trailer zeigt Raumschiff in Schwierigkeiten
    Star Trek Discovery 2
    Erster Trailer zeigt Raumschiff in Schwierigkeiten

    Oje, das schöne Schiff: Der erste Trailer der zweiten Staffel von Star Trek Discovery setzt auf Action und neue Bedrohungen. Auch das Raumschiff selbst kommt wohl nicht ganz unbeschadet aus dem neuen galaktischen Konflikt.

  3. Handelskrieg: Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle
    Handelskrieg
    Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

    Die USA wollen offenbar beliebte Gadgets mit Strafzöllen belegen: Apple Watch und Lautsprecher von Sonos könnten in Nordamerika um 10 Prozent teurer werden. Dem iPhone drohen wegen eines Versprechens von US-Präsident Donald Trump gegenüber Tim Cook aber wohl keine Preisaufschläge.


  1. 11:28

  2. 13:24

  3. 12:44

  4. 11:42

  5. 09:48

  6. 18:05

  7. 17:46

  8. 17:31