1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie: Potenzial der deutschen…

Zensurbehörde abschaffen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zensurbehörde abschaffen...

    Autor: leed 04.12.17 - 14:52

    ganz ehrlich, die Zensur ist das grösste Problem für einen funktionierenden Spielemarkt.
    Wer ein provozierendes Spiel machen will, muss im Ausland entwickeln.

    ...ach ja wenn sie schon dran sind, ein Verbot von Mikrotransaktionen wäre doch auch eine gute Sache.

  2. Re: Zensurbehörde abschaffen...

    Autor: mekkv2 04.12.17 - 16:51

    leed schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ganz ehrlich, die Zensur ist das grösste Problem für einen funktionierenden
    > Spielemarkt.
    > Wer ein provozierendes Spiel machen will, muss im Ausland entwickeln.
    >
    > ...ach ja wenn sie schon dran sind, ein Verbot von Mikrotransaktionen wäre
    > doch auch eine gute Sache.

    Es gibt keine Zensurbehörde und eine Zensur findet grundsätzlich nicht statt. Das keine Hakenkreuze in Spielen in DE veröffentlich werden, liegt daran dass Spiele im Gegensatz zu Filmen und Bildern nicht als Kunstwerk gelten. Das wurde in der Digital-Steinzeit einmal gerichtlich so entschieden und ist seitdem leider als Präzedenzfall gültig.

    Für einen Publisher ist es einfach billiger ein paar Texturen auszutauschen als zum Release ein Monatelanges Gerichtsverfahren mit ungewissem Ausgang.

    Es gibt dazu zwei ganz interessante Videos von Fabian Siegismund die du dir zu diesem Thema ansehen solltest:

    https://www.youtube.com/watch?v=--6SBaEbuN4
    https://www.youtube.com/watch?v=6xOknN_5plA



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 04.12.17 16:59 durch mekkv2.

  3. Re: Zensurbehörde abschaffen...

    Autor: countzero 04.12.17 - 17:56

    Halte ich für Unsinn, den USA schadet ihre "Zensurbehörde" auch nicht. Die ESRB ist bei bestimmten Bereichen sogar strenger als die USK. Das merkt nur niemand, weil es in 95% der Fälle keine spezielle US-Version gibt. Statt dessen bekommt der Rest der Welt eben die US-"Zensur" aufs Auge gedrückt.

    Von Sonderfällen wie Hakenkreuzen Mal abgesehen, ist die USK auch viel weniger streng als früher, wir leben nicht mehr in den 90ern.

  4. Re: Zensurbehörde abschaffen...

    Autor: mekkv2 05.12.17 - 09:30

    Die USK hat damit überhaupt nichts zu tun. Die USK gibt lediglich eine Altersempfehlung ab und kann bei Jugendgefährdenden Inhalten die öffentliche Werbung und Darstellung verbieten, sprich das Spiel muss der Händler unter der Ladentheke anbieten.

    Mit Hakenkreuzen hat nicht die USK ein Problem, sondern unser StGB, § 86a "Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen".

    Also: Erst verstehen, dann bashen.

  5. Re: Zensurbehörde abschaffen...

    Autor: Slurpee 05.12.17 - 09:46

    mekkv2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt keine Zensurbehörde und eine Zensur findet grundsätzlich nicht
    > statt.

    mekkv2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die USK hat damit überhaupt nichts zu tun. Die USK gibt lediglich eine
    > Altersempfehlung ab und kann bei Jugendgefährdenden Inhalten die
    > öffentliche Werbung und Darstellung verbieten, sprich das Spiel muss der
    > Händler unter der Ladentheke anbieten.

    Und das Spiel somit automatisch zum Flop in Deutschland machen. Also zensieren sich die Publisher im vorausseilenden Gehorsam lieber selbst.

    Sorry Leute, ich glaub auch nicht daran, dass die USK den deutschen Spielemarkt zerstört, aber zu behaupten, es gäbe keine Zensur, ist einfach bullshit...

  6. Re: Zensurbehörde abschaffen...

    Autor: mekkv2 05.12.17 - 10:02

    Slurpee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry Leute, ich glaub auch nicht daran, dass die USK den deutschen
    > Spielemarkt zerstört, aber zu behaupten, es gäbe keine Zensur, ist einfach
    > bullshit...

    Wie eingangs schon geschrieben, Hersteller passen ihre Spiele einfach nur der nunmal geltenden Gesetze an. Eine Zensur gibt es nicht in Deutschland, ganz einfach.

    Slurpee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das Spiel somit automatisch zum Flop in Deutschland machen

    Es passier es äußerst selten, dass Spiele in D nicht öffentlich beworben werden dürfen. Zuletzt ist das mit Dying Light passiert, welches sich ganz prächtig verkauft hat. Das mit dem "Flop" war vielleicht vor 15 Jahren der Fall, als man sich seine Tests aus vier Magazinen zusammensuchen konnte, aber heute ist ein Gros der Reviews aus dem Ausland, gehostet auf ausländischen Servern und für uns uneingeschränkt nutzbar. Du kriegst also den Release schon mit.

  7. Re: Zensurbehörde abschaffen...

    Autor: Slurpee 05.12.17 - 10:48

    mekkv2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie eingangs schon geschrieben, Hersteller passen ihre Spiele einfach nur
    > der nunmal geltenden Gesetze an. Eine Zensur gibt es nicht in Deutschland,
    > ganz einfach.

    Natürlich ist es Zensur. Zensur ist die Kontrolle von Informationen durch Restriktion und Strafe. Der einzige Unterschied zwischen "klassischer" Zensur und hier ist das unterschiedliche Strafmaß. Publisher kommen zwar nicht ins Gefängnis, werden aber wirtschaftlich bestraft, was das perfekte Druckmittel gegen jedes Unternehmen ist...

    Sorry, vom wording lass ich mich nicht verarschen...

    > Slurpee schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Es passier es äußerst selten, dass Spiele in D nicht öffentlich beworben
    > werden dürfen.

    Richtig, weil kaum ein Hersteller auch nur daran denkt das Risiko einzugehen. Es gibt im Übrigen auch einige Fälle, in denen Entwickler eher mehr als weniger geschnitten haben, um gar nicht erst Gefahr zu laufen, keine Freigabe zu erhalten oder gar auf dem Index zu landen.

    > Zuletzt ist das mit Dying Light passiert, welches sich ganz
    > prächtig verkauft hat. Das mit dem "Flop" war vielleicht vor 15 Jahren der
    > Fall, als man sich seine Tests aus vier Magazinen zusammensuchen konnte,
    > aber heute ist ein Gros der Reviews aus dem Ausland, gehostet auf
    > ausländischen Servern und für uns uneingeschränkt nutzbar. Du kriegst also
    > den Release schon mit.

    Ist echt nicht böse gemeint, aber du fehlinterpretierst massiv die Fakten. Es gab fast keinen Flop in den letzten Jahren, weil kaum ein Publisher das Risiko eingeht, nicht weil es durch einen veränderten Markt weniger relevant wäre.

    Du darfst halt auch nicht immer von den Obernerds ausgehen, die alles mitbekommen und sich zur not nen key aus UK aktivieren.

    Überleg mal, wenn es kein Problem wäre, würden die Hersteller einfach drauf scheißen, landet es halt auf dem Index. Oder meinst du, dem Entwickler macht es Spaß, von seiner Vision abweichen zu müssen?
    Grade Spiele wie Wolfenstein sind nach der Deutschkur doch kaum mehr wieder zu erkennen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.12.17 10:49 durch Slurpee.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Professional Consulting Network (m/w/d)
    Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld, Oerlinghausen
  2. Storage Engineer Backup (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  3. Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (d/m/w) - Institut für Softwaretechnik und Theoretische Informatik/FG
    Technische Universität Berlin, Berlin
  4. Softwareentwickler C# (m/w/d)
    PROSOZ Herten GmbH, Herten (Ruhrgebiet)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
Army of the Dead
Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
Ein Bericht von Daniel Pook

  1. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
  2. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
  3. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen

Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Geforce RTX 3080 Ti: Nvidia gießt kannenweise Öl ins Feuer
    Geforce RTX 3080 Ti
    Nvidia gießt kannenweise Öl ins Feuer

    Wenn sich Menschen um ein Exemplar der Geforce RTX 3080 Ti drängeln und schubsen, dann läuft etwas falsch. Nvidia, AMD und Co. müssen handeln.
    Ein IMHO von Oliver Nickel

    1. Nvidia Geforce RTX 3070 Mobile Statt teurer Grafikkarte einen Laptop kaufen?
    2. Geforce RTX 3070 Ti im Test Die grüne Mitte wurde verfehlt
    3. Geforce RTX 3080 Ti im Test Nvidias Ti-tan mit halbem Speicher