1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie: Schlaf trotz Spielen

Das Zeitlimit von 50 Minuten...

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Zeitlimit von 50 Minuten...

    Autor: Aha 16.04.10 - 11:26

    "Das Zeitlimit von 50 Minuten hat den Teenagern offenbar nicht erlaubt, emotional in das Computerspiel einzusteigen", so Michael Gradisar....

    Vielleicht steigen die Spieler auch nicht emotional in das Spiel ein wie gedacht. Es ist nur ein Spiel. Was glauben die "Killerspielvertreter" und sonstige Professoren denn was in einem abgeht bei so einem Spiel?

    ES IST FUN. Nichts mehr.

  2. Re: Das Zeitlimit von 50 Minuten...

    Autor: Prypjat 16.04.10 - 12:00

    Aha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Das Zeitlimit von 50 Minuten hat den Teenagern offenbar nicht erlaubt,
    > emotional in das Computerspiel einzusteigen", so Michael Gradisar....
    >
    > Vielleicht steigen die Spieler auch nicht emotional in das Spiel ein wie
    > gedacht. Es ist nur ein Spiel. Was glauben die "Killerspielvertreter" und
    > sonstige Professoren denn was in einem abgeht bei so einem Spiel?
    >
    > ES IST FUN. Nichts mehr.

    Nun sag doch nicht sowas! Ziehst Du Dir vorm Zocken etwa nicht die Tarnklamotten und die Boots an und machst Dir schwarze Streifen ins Gesicht? Und wie ist das wenn Du dann ein Terroristen abknallst? Schreist Du dann nicht "die Motherfu**er"?
    Du musst Dich schon voll und ganz mit dem Spiel identifizieren um darin aufzugehen. Nur so kann aus Dir der Amokläufer von Morgen werden.

    Und nun mal schluß mit den Blödsinn!
    Da sieht man doch mal wieder, was Wissenschaftler (Weltfremde) von Computerspielen wissen. Ich habe noch nie Schlaflose Nächte wegen des zockens gehabt. Das einzige was ich sagen kann ist, dass ich eher wegen meiner Arbeit Einschlafprobleme habe.

  3. Re: Das Zeitlimit von 50 Minuten...

    Autor: Bouncy 16.04.10 - 12:39

    Aha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was glauben die "Killerspielvertreter" und
    > sonstige Professoren denn was in einem abgeht bei so einem Spiel?
    definitiv geht eine identifizierung vor sich, sonst würde das spiel auch kaum spaß machen. bei multiplayer-shootern ist das was anderes, aber bei rollenspielen (oder teils auch bei shootern mit einer kampagne) ist schon die grundidee die, sich mit seinem selbsterstellten character zu identifizieren...

  4. Re: Das Zeitlimit von 50 Minuten...

    Autor: Prypjat 16.04.10 - 14:45

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aha schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was glauben die "Killerspielvertreter" und
    > > sonstige Professoren denn was in einem abgeht bei so einem Spiel?
    > definitiv geht eine identifizierung vor sich, sonst würde das spiel auch
    > kaum spaß machen. bei multiplayer-shootern ist das was anderes, aber bei
    > rollenspielen (oder teils auch bei shootern mit einer kampagne) ist schon
    > die grundidee die, sich mit seinem selbsterstellten character zu
    > identifizieren...

    Das gleiche passiert bei Büchern oder Filmen. Wir identifizieren und nicht mit den Charakteren, wir versetzen und in Ihre Lage. Ich habe mich jedenfalls noch nie mit einer Computerspielefigur identifiziert, da sie alle Stärker, Größer, Schneller und Sexier waren als ich. Und selbst der kleine Pummelige Mario kann höher hüpfen als ich.

  5. Re: Das Zeitlimit von 50 Minuten...

    Autor: Bouncy 16.04.10 - 19:55

    Prypjat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > da sie alle Stärker, Größer, Schneller und Sexier waren als ich. Und selbst der
    > kleine Pummelige Mario kann höher hüpfen als ich.
    ich hab' das gegenteilige problem, selbst die größten helden können mir nicht das wasser reichen :D

  6. Re: Das Zeitlimit von 50 Minuten...

    Autor: 0o9i8u7z 16.04.10 - 23:04

    Es soll ja auch Leute geben, die eine (teilweise) interaktive Geschichte mit dem Medium Videospiel erleben will. Ja, sowas gibts auch abseits der "üblichen Verdächtigen" Spiele wie Call of Duty & Co... Die "Legacy of Kain"-Saga ist so ein Beispiel, dessen erzählerischer Dichte mich damals in ihren Bann gezogen hat... Massenkompatiblere Spiele wäre da wohl "Mass Effect" (obwohl ich den Titel bisher kaum angespielt habe - zuwenig Zeit), und auch "BioShock" entfaltet eine Atmosphäre, dass man sich in einer Art Roman fühlt...

  7. Re: Das Zeitlimit von 50 Minuten...

    Autor: dEEkAy 17.04.10 - 16:45

    Zu Mass Effect und BioShock kann ich noch Dragon Age hinzuzählen. Viel VIEL viel viel VIEL VIEL VIEL Story.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  2. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg
  3. BG Klinikum Unfallkrankenhaus Berlin gGmbH, Berlin
  4. Hays AG, Thüringen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,49€
  2. 26,99€
  3. 25,99€
  4. 6,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme