1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie: Schlaf trotz Spielen

Ernsthafte Frage ...

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ernsthafte Frage ...

    Autor: Ichwersonst 16.04.10 - 11:15

    ... weiß irgendjemand, wer wann zum ersten Mal überhaupt auf die Idee gekommen ist, Computerspiele in den heutigen Ausmaßen zu verteufeln?

    Ich bin jetzt 30 Jahre jung, spiele Spiele seit meinem sechsten Lebensjahr, sehe Filme, TV-Serien, höre Musik und habe auch nebenbei noch andere Hobbies. Egal, was ich davon vor dem Einschlafen mache, der Effekt ist der gleiche: Ich schlaf halt ein, wenn ich müde bin. Ob ich vorher in CoD5 Japaner mit dem Flammenwerfer gegrillt, mir 10 Folgen einer Serie am Stück angesehen, klassische Musik gehört, ein Buch gelesen oder meine Freundin gef**** habe: Nichts, aber auch gar nichts davon beeinflusst mich in dem, was ich danach tue. Wie kommt jemand auf solch schwachsinnige Theorien?

  2. Re: Ernsthafte Frage ...

    Autor: Wächter 16.04.10 - 11:21

    computerspiele sind halt ein guter sündenbock auf dem man die eigenen unzulänglichkeiten als politiker/erziehungsberechtigter/lehrer/freund usw... abladen kann.

    wahrscheinlich vor allem wegen den paar spielen mit extremer gewaltdarstellung, obwohl, die gab es früher auch nicht...

    hab grad ne doku übers fechten gesehen wo ein trainer gesagt hat ziel ist es den gegner zu töten...wieso ist fechten aber gesellschaftlich anerkannt, bzw. sogar hoch angesehen?

    hat das vielleicht etwas damit zu tun dass man sich bewegt, es also eher an einen richtigen sport rankommt, bzw. ein richtiger sport ist?

    aber was ist dann mit paintball, das wird ja auch verteufelt.

    schützenvereine wiederum nicht.

    es gibt ja auch genug opern mit starker gewaltdarstellung, dort wird das dann kunst genannt.

    ehrlich gesagt, ich versteh es nicht warum das eine gut und das andere böse ist...???

  3. Re: Ernsthafte Frage ...

    Autor: The Howler 16.04.10 - 11:23

    Ichwersonst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oder meine Freundin
    > gef**** habe: Nichts, aber auch gar nichts davon beeinflusst mich in dem,
    > was ich danach tue.

    Also ich schlafe DANACH immer viel besser ein ^^

    MfG,

    der freundliche Howler aus der Nachbarschaft

  4. Re: Ernsthafte Frage ...

    Autor: blubblabla 16.04.10 - 11:28

    ehrlich gesagt, ich versteh es nicht warum das eine gut und das andere böse ist...???

    böse ist immer das, was in Augen von Politikern und Lobbyisten dazu führen könnte, dass du a) die Mainstreamprodukte weniger gut findest oder b) eine andere Partei wählen könntest.

    Das wird dann so penetrant durch alle Äther geblasen bis alle Schäfchen z.b. einhellig der Meinung sind "das Internet ist voll von K-porn und wenn da nicht bald alles verriegelt wird haben wir demnächst ne Mißbrauchsquote von 99%." ...und das nur weil sie merken, dass die Leute im Internet viel vernetzter sind als früher und kritisch über politische Themen sprechen und das auch noch öffentlich. Da geht denen der Arsch xD

  5. Re: Ernsthafte Frage ...

    Autor: Tantalus 16.04.10 - 11:29

    The Howler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ichwersonst schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > oder meine Freundin
    > > gef**** habe: Nichts, aber auch gar nichts davon beeinflusst mich in
    > dem,
    > > was ich danach tue.
    >
    > Also ich schlafe DANACH immer viel besser ein ^^

    Nicht nur Du. ;-)

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  6. Re: Ernsthafte Frage ...

    Autor: Wächter 16.04.10 - 11:30

    ich glaube nicht dass die sich deswegen sorgen machen müssen, im netz wird zwar viel diskutiert, aber in die reale welt umsetzten tuts trotzdem keiner^^

  7. Re: Ernsthafte Frage ...

    Autor: einer wie keiner 16.04.10 - 11:49

    Es geht sicher nicht nur um „gut“ und „böse“. Es geht auch darum, dass die Gewaltdarstellung in Computerspielen massiv verstörend auf Teile der Gesellschaft wirken. Das ist von deren Spielern meist nicht zu verstehen (sonst würden sie es nicht spielen). Diese Gewaltpornographie in manchen Spielen ist ein Anreiz für viele sich diese Spiele, zur Not illegal, zu beschaffen.

    Der gleiche Reiz führt zu einer „Schauer“ bei Besuchen mancher Opern. Aber er ist wohl nicht stark genug um „Killerspieler“ in die Oper zu locken. Dieser stark verringerte Anreiz könnte der Grund dafür sein, dass Opern OK sind, Killerspiele aber nicht.

    Genau so geht es mit Fechten. Würden die Verlierer in ihrem Blut auf dem Spielfeld zurückgelassen werden, würden die gesellschaftliche Akzeptanz dramatisch sinken.

    Nach meiner persönlichen Erfahrung sinkt die Schwelle in der Gewalt akzeptiert wird mit dem Alter. Das geht ab etwa 30 los. Warte also noch etwas, dann gehörst Du entweder bald zu den Killerspielgegnern, oder zu den Unbelehrbaren …

  8. Re: Ernsthafte Frage ...

    Autor: 0o9i8u7z 16.04.10 - 12:15

    Es kommt halt auch an, wie man dieses Thema präsentiert - und ich denke, wir alle sind uns einig, dass dieses Thema (gerade was die angeblich neutralen ÖR angeht) alles andere als objektiv oder in einem passenden Kontext diskutiert wird.

    Und naja, Videospiele sind halt der ideale Sündenbock der heutigen Zeit. Früher waren es Comics, die nicht im "Micky Maus"-Stil waren, noch früher war es Jazzmusik (die von Politikern damals als "Negermusik" verunglimpft wurden lt. Wikipedia), auch bei Einführung des TV wurde viel dagegengewettert - wie heißt es so schön: Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht...

  9. Re: Ernsthafte Frage ...

    Autor: Wächter 16.04.10 - 12:17

    aber bei den anderen sachen ist das wieder abgeflaut...bei computerspielen nicht, da ist es schon seit pong so...woran das wohl liegt?

  10. Re: Ernsthafte Frage ...

    Autor: Trollfeeder 16.04.10 - 12:23

    Du hast nciht ganz Recht. Bei den meisten der heutigen Fernsehformate schaffe ich es meist gar nicht mehr ins Bett. Insofern sind Barbara Salesch und Co. gut für die Volksgesundheit, man schläft halt mehr. :)

  11. Re: Ernsthafte Frage ...

    Autor: Gundula 16.04.10 - 12:48

    Ebenfalls sehr erstaunlich finde ich, dass die Probanten nicht shcon währen der Wanderung der Pinguine eingeschlafen sind.

  12. Re: Ernsthafte Frage ...

    Autor: kendon 16.04.10 - 13:04

    Wächter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber was ist dann mit paintball, das wird ja auch verteufelt.
    >
    > schützenvereine wiederum nicht.

    in wievielen schützenvereinen wird auf menschen geschossen?

  13. Re: Ernsthafte Frage ...

    Autor: jaja. 16.04.10 - 13:55

    > in wievielen schützenvereinen wird auf menschen geschossen?

    Und in wie vielen "Killerspielen" wird auf Menschen geschossen?
    Und wie funktioniert das technisch? Ich habs noch nicht geschafft in einem Spiel einen Menschen zu töten. Stell ich mir auch ziemlich gefährlich vor. Sollte das wirklich möglich sein, wäre es ja total unverantwortlich, dass es solche Spiele überhaupt noch zu kaufen gibt.



    > Genau so geht es mit Fechten. Würden die Verlierer in ihrem >Blut auf dem Spielfeld zurückgelassen werden, würden die >gesellschaftliche Akzeptanz dramatisch sinken.

    Zu Recht! Gut, dass bei "Killerspielen" nicht nur niemend stirbt und kein Tropfen Blut vergossen wird, sondern sogar niemand auch nur einen Kratzer abbekommt.



    Manchmal frag ich mich echt, wer hier Probleme hat Realität und Spiel auseinander zu halten. Die amoklaufenden Schüler jedenfalls nicht. Die rächen sich nur für _reales_ Mobbing & Co.
    Bei den BILD-lesenden CDU Wählern bin ich mir nicht so sicher. Die sind ja meist auch schon etwas senil, und verstehen die Technik nicht ansatzweise. Kein Wunder, dass manche dann ernsthaft glauben im PC würden Leute ermordet.

  14. Re: Für einen Hartz'ler

    Autor: Anonymer Nutzer 16.04.10 - 14:27

    der auch nichts anderes in seinem Leben oder aus seinem Leben vorischt, nicht weiter verwunderlich.

    Ich hingegen bekomme schon mal Probleme mit dem Einschlafen/Schlafen wenn ich Zahlungen hinterherrennen muss, nicht wieß wie ich meine Rechnungen bezahlen soll oder ein Projekt nicht so hinhaut wie ich es mir eigentlich erdacht hatte.

    Zu den Zeiten als ich noch spielte sah es noch schlimmer aus. Jetzt wo ich nicht mehr Spiele - und TV oder Filme sind bei mir ohnehin nicht die Regel - bleibt mir wenigstens Zeit für etwas Sport. Was dann auch wirklich erholsam ist ;)

    Nicht vergessen.. Der Tag hat nur 24 Stunden... auch wenn man die Uhr zurückstellt :d

  15. Re: Ernsthafte Frage ...

    Autor: irgendwersonst 16.04.10 - 14:41

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > The Howler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ichwersonst schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > oder meine Freundin
    > > > gef**** habe: Nichts, aber auch gar nichts davon beeinflusst mich in
    > > dem,
    > > > was ich danach tue.
    > >
    > > Also ich schlafe DANACH immer viel besser ein ^^
    >
    > Nicht nur Du. ;-)
    >
    > Gruß
    > Tantalus

    ey, was macht ihr alle mit seiner Freundin? XD

  16. Re: Ernsthafte Frage ...

    Autor: Tantalus 16.04.10 - 14:44

    irgendwersonst schrieb:
    ------------------------------------------------------------------------------
    > ey, was macht ihr alle mit seiner Freundin? XD

    Ihr das bieten, was *er* ihr nicht bieten kann. *fg*

    SCNR ;-)

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  17. Re: Ernsthafte Frage ...

    Autor: blah 16.04.10 - 14:56

    "in wievielen schützenvereinen wird auf menschen geschossen? "

    Meinst du jetzt Paintball oder Ego Shooter mit deiner Frage?
    Im Falle Paintball wäre eine genauso dämmliche Gegenfrage in wievielen Schützenvereinen mit potentiell tödlicher Munition geschossen wird? Allerdings wird damit halt nicht auf Menschen geschossen, genauso wenig wie es im Paintball darum geht dem Gegner Schmerzen zuzufügen. Von Paintball ist übrigens noch keiner Amok gelaufen und Verletzungen sind seltener wie im z.B Fußball, da es ein absolut körperloses/r Spiel/Sport ist.

  18. Re: Ernsthafte Frage ...

    Autor: kendon 19.04.10 - 09:31

    wenn ich "schützenverein" schreibe meine ich "schützenverein", nicht paintball oder egoshooter. es wurde die frage aufgeworfen warum paintball verteufelt wird, schützenvereine aber nicht. so kompliziert wars jetzt nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  2. PKS Software GmbH, Ravensburg
  3. Viscom AG, Hannover
  4. KOMSA AG, Hartmannsdorf, Kamen, Osnabrück, Wolfsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,99€ (Release 18.06.)
  2. 79,99€ (Release 18.06.)
  3. (u. a. Total War Promo (u. a. Total War: Three Kingdoms für 25,99€, Total War: Attila für 9...
  4. (u. a. Samsung GQ65Q700T 65 Zoll 8K für 1.199€, LG OLED65BX9LB 65 Zoll OLED für 1.555€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme