1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie: Schlaf trotz Spielen

Gutes Beispiel für Fake/Hype Studien

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gutes Beispiel für Fake/Hype Studien

    Autor: Sew 16.04.10 - 11:08

    Eine absolute Frechheit das so etwas überhaupt den Namen Studie trägt. Lächerlich wenig Teilnehmer, Einschlafverhalten unter nicht realistischen Bedingungen (Elektronen/Schlaflabor). Allein schon die Angabe von wenigen Minuten ist doch total unglaubwürdig. Und wieso 14-18 Jährige im Zusammenhang mit call of Dury???

    Aber so kommen die Zahlen oft zu Stande die dann als Ergebnis irgendwelcher Stuidien herangezogen werden. Und einfach gut klingen.

    Jetzt nimmt man einfach das Ergebnis 11/13 brauchen angeblich länger zum Einschlafen und morgen verkündet irgendein Idiot:
    "Aus einer Studie geht hervor das 85% aller Computerspielkonsument unter Schlafstörungen leidet."

  2. Re: Gutes Beispiel für Fake/Hype Studien

    Autor: fufu 16.04.10 - 11:13

    Gerade bei Call of Duty kann ich mir vorstellen, dass man schlechter einschläft. Das liegt dann aber nicht am Computer spiel an sich, sondern an der aufreibenden Action. Schaut man sich einen mitreisenden Film an oder hat man Stress in der Arbeit/Schule kommt das gleiche raus...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Controller (w/m/d)
    Bundeskartellamt, Bonn
  2. IT-Mitarbeiter (m/w/d)
    GZ Media GmbH, Goslar
  3. Informatiker / Elektrotechniker / Naturwissenschaftler als Experte (m/w/d) Softwarevalidierung
    RICHARD WOLF GMBH, Knittlingen (Raum Pforzheim/Karlsruhe)
  4. Mitarbeiter (m/w/d) Onsite Industrial Security IT-Support
    Lutz & Grub AG, Karlsruhe, Wörth

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 42,99€
  2. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de