Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie: UHD-Fernseher sind angeblich 38…

HD und UHD und FullHD

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. HD und UHD und FullHD

    Autor: Poison Nuke 17.11.15 - 17:15

    Samsung sagt im Test, ein HD Gerät. Na klar hat man von 720p zu 2160p nen gewaltigen Unterschied und bei dem Sichtabstand und der Bilddiagonale erst recht.

    Aber im normalen Wohnzimmer mit 3-4 Meter Sichtabstand mindestens und meist weniger als 50", ist schon der Unterschied zwischen FullHD und HD für die wenigsten eindeutig erkennbar.


    Hingegen auf meinem Schreibtisch würde ich mir schon gern ein paar 30" 4k Panels hinstellen, weil da macht die Auflösung richtig was aus.

    Greetz

    Poison Nuke

  2. Re: HD und UHD und FullHD

    Autor: DonaldDuck 17.11.15 - 17:22

    Poison Nuke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Samsung sagt im Test, ein HD Gerät. Na klar hat man von 720p zu 2160p nen
    > gewaltigen Unterschied und bei dem Sichtabstand und der Bilddiagonale erst
    > recht.
    >
    > Aber im normalen Wohnzimmer mit 3-4 Meter Sichtabstand mindestens und meist
    > weniger als 50", ist schon der Unterschied zwischen FullHD und HD für die
    > wenigsten eindeutig erkennbar.

    Wenn den Unterschied nur die Wenigsten erkennen, dann haben die Meisten Tomaten auf den Augen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.11.15 17:27 durch DonaldDuck.

  3. Re: HD und UHD und FullHD

    Autor: Koto 17.11.15 - 17:36

    >Wenn den Unterschied nur die Wenigsten erkennen, dann haben die Meisten Tomaten auf den Augen.

    Nicht jeder sieht mehr wenn man ihm sagt er sieht mehr.

    Es gibt auch Leute die legen ihre BR vorher in den Eisschrank weil das Bild dann besser wird. :-)

    Ich sehe es auch nicht. Nur wenn ich drauf achte. In der Regel guckt man ja eben nicht ob das Fell nun flauschiger als flauschig ist. Man achtet einfach nicht drauf.

    Und es ist in der Tat stark vom Sitz Abstand abhängig.

    Außerdem finde ich die Schärfe stellenweise unnatürlich. Mit Natürlichen Sehen hat das wenig zu tun.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.11.15 17:39 durch Koto.

  4. Re: HD und UHD und FullHD

    Autor: Hotohori 19.11.15 - 13:49

    DonaldDuck schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Poison Nuke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Samsung sagt im Test, ein HD Gerät. Na klar hat man von 720p zu 2160p
    > nen
    > > gewaltigen Unterschied und bei dem Sichtabstand und der Bilddiagonale
    > erst
    > > recht.
    > >
    > > Aber im normalen Wohnzimmer mit 3-4 Meter Sichtabstand mindestens und
    > meist
    > > weniger als 50", ist schon der Unterschied zwischen FullHD und HD für
    > die
    > > wenigsten eindeutig erkennbar.
    >
    > Wenn den Unterschied nur die Wenigsten erkennen, dann haben die Meisten
    > Tomaten auf den Augen.

    Die Meisten haben einfach keine Augen für so etwas. ITler grundsätzlich schon eher. Ich zumindest weiß auf was ich achten muss, das wissen aber die Meisten eben nicht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln
  3. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen
  4. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

  1. Gary Whitta: Rogue-One-Autor findet EAs Umgang mit Star Wars "peinlich"
    Gary Whitta
    Rogue-One-Autor findet EAs Umgang mit Star Wars "peinlich"

    Gary Whitta ist einer der Drehbuchautoren von Rogue One, neben der Welt der Filme kennt er sich auch mit Spielen aus. Jetzt hat er sich in einem Interview zum Umgang von Electronic Arts mit Star Wars geäußert - und deutliche Worte gefunden.

  2. Drahtlos-Netzwerke: Linux-Kernel soll Treiber für Z-Wave und LoRa bekommen
    Drahtlos-Netzwerke
    Linux-Kernel soll Treiber für Z-Wave und LoRa bekommen

    Ein Kernel-Hacker von Suse hat einen experimentellen Linux-Treiber für das Z-Wave-Protokoll vorgestellt. Seit einigen Monaten entstehen zudem Treiber für das LoRa-Protokoll. Beide Protokolle dienen zur drahtlosen Kommunikation von IoT-Geräten.

  3. Medion Akoya E6246: Neues Aldi-Notebook mit großer SSD und langsamer CPU
    Medion Akoya E6246
    Neues Aldi-Notebook mit großer SSD und langsamer CPU

    Medion wird über Aldi-Nord Ende Januar 2019 ein neues Notebook vertreiben, dessen Ausstattung etwas seltsam wirkt. Es gibt etwa eine vergleichsweise große SSD und einen 15,6-Zoll-Bildschirm, doch bei Arbeitsspeicher und CPU sieht es nicht so gut aus.


  1. 16:15

  2. 15:55

  3. 14:39

  4. 13:59

  5. 13:44

  6. 13:29

  7. 13:16

  8. 12:51