Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studio Wildcard: Rechtsstreit um Ark…

Na toll - jetzt darf man also nicht einmal durch KnowHow das eigene Gehalt in die Höhe treiben...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Na toll - jetzt darf man also nicht einmal durch KnowHow das eigene Gehalt in die Höhe treiben...

    Autor: divStar 28.03.16 - 01:57

    ... was ist nur mit diesen blöden Spieleschmieden los?! Sofern der Mitarbeiter keine Daten mitgenommen und keine Idee(n) geklaut hat, sollte doch alles in Ordnung sein? Oder sieht Ark so aus wie Dungeon Defenders?.. Ich wette so eine dämliche Klage ist auch nur in den USA möglich...

    Wie soll jemand sein Gehalt verhandeln, wenn er quasi nichts über seine alte Arbeit sagen darf?! Ich meine: natürlich sollte man darauf achten keine Ideen zu nutzen, die ggf. bei einem anderen Produkt der Konkurrenz zum Einsatz kommen - aber darüberhinaus wird man ja wohl seine gewonnene Erfahrung verwenden dürfen oder etwa nicht? Manchmal frage ich mich wie Firmenchefs so seltendämlich sein können zu glauben der (am Anfang meist unterbezahlte) Mitarbeiter würde quasi keine Erfahrung sammeln, die er ggf. auch woanders einsetzen wird?

    Ich hoffe Trendy fällt übelst auf die Schnauze - nicht weil ich Ark mag (ich spiele es nicht - es ist mir egal), sondern weil Firmen mittlerweile glauben sich alles erlauben zu können (und ich wette es wurde auch keine saftige Abfindung gezahlt). Die müssen auch erst einmal beweisen, dass an den Behauptungen etwas dran ist. Und wenn die damit scheitern, würde ich an Stelle dieses Mitarbeiters die Firma auf Schadensersatz wg. übler Nachrede und allem, was sonst so juristisch möglich ist, verklagen - auf das die mich dann niemals vergessen.

  2. Re: Na toll - jetzt darf man also nicht einmal durch KnowHow das eigene Gehalt in die Höhe treiben...

    Autor: aPollO2k 28.03.16 - 09:25

    Ja hab mich auch gefragt wie ich mich irgendwo bewerben soll, wenn ich dabei das Know-how aus der jetzigen Firma "vergessen" müsste.
    Stell dir mal ein KFZ Meister vor der 40 Jahre in Beruf ist und dann den Job wechselt und sich anstellt wie ein Azubi xD

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IQTIG - Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen, Berlin
  2. Kendrion Kuhnke Automotive GmbH, Malente
  3. CLUNO GmbH, München
  4. alpha Tonträger Vertriebs GmbH, Erding

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 23,99€
  2. 3,99€
  3. 24,99€
  4. 5,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  2. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  3. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"

  1. Musikstreaming: Neukunden erhalten Spotify Premium drei Monate kostenlos
    Musikstreaming
    Neukunden erhalten Spotify Premium drei Monate kostenlos

    Spotify erweitert den Testzeitraum für sein kostenpflichtiges Musikstreamingabo. Statt einem Monat können Neukunden den Dienst künftig drei Monate ohne Bezahlung nutzen.

  2. Sunrise: Freenet will UPC-Milliardenübernahme nicht zulassen
    Sunrise
    Freenet will UPC-Milliardenübernahme nicht zulassen

    Freenet ist mit der Übernahme des Kabelnetzbetreibers UPC Schweiz nicht einverstanden. Eine Kapitalerhöhung will das deutsche Unternehmen blockieren. UPC reagiert stark verärgert.

  3. Mustafa Suleyman: Deepmind-Gründer wird beurlaubt
    Mustafa Suleyman
    Deepmind-Gründer wird beurlaubt

    Zehn Jahre lang hat Mustafa Suleyman für Googles KI-Unternehmen Deepmind gearbeitet. Momentan muss er eine Auszeit nehmen. Zuletzt ist die Firma durch einige Schulden aufgefallen.


  1. 13:45

  2. 13:17

  3. 12:47

  4. 12:39

  5. 12:01

  6. 11:56

  7. 11:41

  8. 11:29