1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studio Wildcard: Vin Diesel ist an…

ARK - eine Hassliebe

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ARK - eine Hassliebe

    Autor: Emulex 15.12.20 - 20:45

    Erstmal bin ich grundsätzlich begeistert, dass ein Singleplayer-lastiger Nachfolger kommen soll.
    Ich habe ARK immer nur im SP gespielt und so grundsätzlich macht das Spiel für Sandbox-Fans unfassbar viel Spaß.
    Es fehlen nur wenige Kleinigkeiten (für mich):
    - menschliche NPCs mit denen man interagieren kann, ggf. auch NPC-Clans gegen die man kämpfen kann oder Handel treiben
    - ein besseres Balancing bei den gezähmten Dinos. Ich habe selbst viel rumgemodded um (u.a.) das auszugleichen, aber es ist aufgrund einer unabänderlichen Spielmechanik nicht möglich: Die Angriffsgeschwindigkeit eines berittenen Dinos ist viel höher als wenn man nicht darauf reitet. Versucht man das auszugleichen, indem man z.B. den Schaden der tamed reduziert, dann ist das zwar für den den man gerade reitet ok, aber die die mit laufen sind dann zu schwach. Es ist zum verrückt werden...
    - Pathfinding Pathfinding Pathfinding !!!! Es ist eine einzige Katastrophe. Wenn man mit einer Karawane durch den Wald läuft und alleine wieder raus kommt, weil die andren überall stecken bleiben.

    Wäre wirklich cool wenn Ark 2 hier ansetzt und das alles besser macht.
    Wie gesagt spiele ich nur Singleplayer - dafür war Ark 1 natürlich nie konzipiert und zumindest meine ersten beiden Kritikpunkte fallen im Multiplayer weg.

  2. Re: ARK - eine Hassliebe

    Autor: Dwalinn 15.12.20 - 22:47

    +1

  3. Re: ARK - eine Hassliebe

    Autor: marc1980 15.12.20 - 23:07

    Das wird nicht passieren. Och leider fahr das Studio. Wenn’s mal besser wird dann Können wir drüber reden

  4. Re: ARK - eine Hassliebe

    Autor: gamer998 16.12.20 - 01:57

    das Bausystem ist auch katastrophal. Eigentlich alles am Spiel.

  5. Re: ARK - eine Hassliebe

    Autor: quineloe 16.12.20 - 03:08

    Deswegen ja Vin Diesel. Der ist wohl günstiger zu haben als ein sauber programmiertes Spiel diesen Ausmaßes, und sein Name wird ordentlich sales bringen.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  6. Re: ARK - eine Hassliebe

    Autor: xPandamon 16.12.20 - 03:26

    Na die müssen da echt einiges besser machen, ARK ist noch immer eine Katastrophe.. Die Modding-Community hat das Spiel gerettet, der Entwickler selbst hatte daran kaum Einfluss, die haben mehr verbockt als geholfen.

  7. Re: ARK - eine Hassliebe

    Autor: Venterrazero 16.12.20 - 09:19

    Ich hatte auch mal den spöttischen Spruch gelesen.
    "In Ark PVE has a different meaning than usual, it means Player Vs Engine."

    Wenn ich die Kommentare so lese, scheint da ja tatsächlich was dran zu sein.

    -------------------------------------------------------------------------------
    Dies ist eine Meinung.
    Meine Meinung.
    Und für eine Meinung braucht man entgegen anderer Ansichten keine Telegramgruppe ;}

    Oh und wer nen Rächtschraibphäler findet, der darf ihn gern behalten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Düsseldorf, Dortmund, Duisburg
  2. Erzbistum Paderborn, Paderborn
  3. BARMER, Wuppertal
  4. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,49€
  2. (u. a. Yu-Gi-Oh! Legacy of the Duelist für 7,20€, Yu-Gi-Oh! ARC-V: ARC League Championship für...
  3. 3,50€
  4. 79,99€ (Release 10. Juni)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de