1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Super Mario Galaxy 2 erscheint im Juni…

Meine Erfahrungen mit der Wii

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Meine Erfahrungen mit der Wii

    Autor: Feynatic 25.02.10 - 14:36

    Hatte mir die Wii in 2007 gekauft. Wie bei jeder Nintendo-Konsole eigentlich nur wegen Mario Kart. Selbiges war super, SM: Galaxy auch.

    Was mich dann aber nach einer Zeit riesig gestört hat, war, dass ich mich jedes mal relativ gerade vor den Fernseher hinsetzen musste, damit die Wii-Mote ein Signal erhalten kann. Und auch das schütteln der selbigen bzw. andere Bewegungen.

    Nach der Arbeit hatte ich kein Bock mehr darauf. Da will ich mich nur noch auf die Couch legen und beim zocken höchstens meine Daumen bewegen.

    Werde mir wohl daher bald die 360 holen.

  2. Re: Meine Erfahrungen mit der Wii

    Autor: Replay 25.02.10 - 14:44

    Ich zocke auf der Wii nur noch Mario Kart, das aber ziemlich oft (9999 R-Punkte, drei Sterne). Ich hätte gehofft, daß mit der Wii wieder klassische Adventures kommen, aber Fehlanzeige. Oder die Spielzeit ist sehr kurz. Selbiges trifft auch auf dem DS zu, obwohl das aktuelle Zelda (Spirit Tracks) ganz nett ist.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  3. Re: Meine Erfahrungen mit der Wii

    Autor: MrAdventure 25.02.10 - 14:49

    Monkey Island, Sam & Max, Geheimakte Tunguska, Runaway, Another Code R, etc.
    Oder was meinteste mit klassischen Advneturen? Klassischer geht doch gar net.

  4. Re: Meine Erfahrungen mit der Wii

    Autor: Replay 25.02.10 - 15:15

    Sam & Max ist technisch unter aller Sau. Das Ding habe ich mir gekauft und ziemlich schnell wieder weggelegt. Die Wii ist keine Grafikrakete, das ist mir aber egal, aber Sam & Max kann man in dieser Form auch auf einem 486er realisieren. Und trotzdem ruckelt es. Respekt, auch das muß man erst mal schaffen. Kein Vergleich zum Original.

    Another Code R hat nichts mehr mit den klassischen Dingern zu tun und ist auch viel zu kurz (war beim DS auch viel zu kurz). Und Monkey Island habe ich per SCUMM auf dem Palm und dem PC. Wozu nochmal auf der Wii?

    Geheimakte zockte ich auf dem DS, es ist gut, aber viel zu kurz. Nach 13 Stunden war der Zauber vorbei. Runaway habe ich auch auf dem DS und es hat ziemliche Fehler (Steuerung zum Teil fast unmöglich).

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  5. Re: Meine Erfahrungen mit der Wii

    Autor: dgdfgdfg 25.02.10 - 15:18

    ne wii für adventures?? ehm, adventure sind klassische pc spiele, immer noch. pc an tv anstöpseln, funkmaus und los gehts mit dem point and click vergnügen :)

  6. Re: Meine Erfahrungen mit der Wii

    Autor: MrAdventure 25.02.10 - 15:22

    Also das mit Sam&Max kann ich bestätigen, was sich Telltale da erlaubt hat war frech.

    Aber ACR kurz? Hab 25 Stunden gebraucht... Kein Vergleich mit dem DS-Teil, ist allerdings auch mehr Buch als Adventure ;)
    Und 13 Stunden für n Adventure sind ansich recht ordentlich, früher waren nur die Rätsel unfairer.
    Und per SCUMM kann man alle alten zocken, die fast durchgehend besser sind, aber das ändert nix das es ein neues MI für die Wii gibt. Irgendwie willste das eine aber magst das andere ^^^

  7. Re: Meine Erfahrungen mit der Wii

    Autor: Replay 25.02.10 - 15:44

    Na ja, ich habe halt auf neue Adventures im Stil von Sam & Max, Day of the Tentacle und solches Zeug gehofft. Das neue Sam & Max ist Müll und neue (!) richtige Adventures kamen so gut wie nicht.

    Na ja, Mario Kart macht Laune, daher ist die Wii nicht umsonst ^^

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  8. Re: Meine Erfahrungen mit der Wii

    Autor: MrAdventure 25.02.10 - 16:01

    Ja, sowas wird wohl nie wieder kommen :(
    Aber ich muss sagen, die letzten paar Jahre hab ich wieder sehr viele Adventure gezockt. Zumindest im Gegensatz zu den letzten 5-10 Jahren hat sichs zur Zeit definitiv verbessert.

    Aber auch sonst hat die Wii paar gute Games. Ich kann doch net der einzige sein der mehr Wii-Games als HD-Games hat oder? ^^

  9. Mariokart & Twilight Princess

    Autor: chorn 25.02.10 - 16:51

    Feynatic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie bei jeder Nintendo-Konsole
    > eigentlich nur wegen Mario Kart. Selbiges war super

    Mariokart war für mich eine Enttäuschung. 8 Kurse mit jeweils 4 Strecken waren in ein paar Stunden durchgeballert, die 100er und 150er cc dauern dann nur dementsprechend länger. Multiplayer geht dann schon wieder. Zeitlimit beim Ballonschiessen nervt, Goldmünzen klauen ist auch nicht viel spannender. Dabei war ich auf dem SNES echt begeistert.

    Dafür hat mich Zelda trotz harter Skepsis überzeugt. Damals auf dem SNES schon grandios, Spielzeit hat sich von A Link to The Past zu Twilight Princess *gefühlt* verkürzt und das Ende bei TP war enttäuschend. Aber rundrum 50 bis 100 Stunden Spiel- und Kniffelspass.

    Deine Hardwareprobleme kann ich nicht reproduzieren, hab ne 6 Monate alte gebrauchte Wii. Vllt sitze ich auch einfach immer gerade davor, Multiplayer bisher auch keine Probleme.

  10. Re: Mariokart & Twilight Princess

    Autor: Replay 25.02.10 - 20:36

    Du hast Mario Kart nicht wirklich gespielt, oder? anders kann ich mir diese Aussage nicht erklären.

    > die 100er und 150er cc dauern dann nur dementsprechend länger.

    Du brauchst länger, wenn die Kiste mehr Hubraum hat und man somit schneller ist? Bist Du rückwärts gefahren? ^^

    MKW lebt nahezu ausschließlich vom Online-Modus. Offline ist die Luft raus, wenn man drei Sterne und alle Entwicklergeister hat.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  11. Re: Meine Erfahrungen mit der Wii

    Autor: Wikifan 25.02.10 - 21:10

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na ja, ich habe halt auf neue Adventures im Stil von [...] Day of the Tentacle [,,,] gehofft.

    Darauf warten viele seit fast 20 Jahren!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Weil am Rhein
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Fürth
  3. Evotec SE, Hamburg
  4. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit 499€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  2. (u. a. Stellaris - Galaxy Edition für 4,19€, Stellaris - Distant Stars Story Pack (DLC) für 2...
  3. 3.999€ statt 4.699€
  4. (u. a. Alita - Battle Angel + 3D für 21,99€, Le Mans 66: Gegen jede Chance für 19,99€, Der...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme