1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Super Mario Run: 40 Millionen Downloads…

Ich finds gut so

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich finds gut so

    Autor: GourmetZocker 21.12.16 - 17:28

    Vielleicht werden so langsam die Kunden erzogen, dass gute Software Geld kostet.

  2. Re: Ich finds gut so

    Autor: divStar 21.12.16 - 17:33

    Ich würde das Spiel für Android kaufen wenn es das gäbe und keine Daueronlinepflicht herrschen würde.

  3. Re: Ich finds gut so

    Autor: nille02 21.12.16 - 17:36

    GourmetZocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht werden so langsam die Kunden erzogen, dass gute Software Geld
    > kostet.

    Nun müsste es nur noch richtig gute Software für Smartphones geben. Das meiste ist purer Dreck.

    Den Preis sehe ich weniger Kritisch, aber die permanente Online Verbindung halte ich für lächerlich.

  4. Re: Ich finds gut so

    Autor: news-fuer-profis 21.12.16 - 17:45

    Nur dass das keine gute Software ist, das ist der Punkt daran.

  5. Re: Ich finds gut so

    Autor: stiGGG 21.12.16 - 18:16

    news-fuer-profis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur dass das keine gute Software ist, das ist der Punkt daran.

    Ich finde es klasse, jeden Cent wert!

  6. Re: Ich finds gut so

    Autor: Niaxa 21.12.16 - 18:44

    Als ob letzteres auch nur im geringsten störend ist.

  7. Re: Ich finds gut so

    Autor: x00x 21.12.16 - 18:51

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den Preis sehe ich weniger Kritisch, aber die permanente Online Verbindung
    > halte ich für lächerlich.
    Das stimmt. Zum Glück ist es aber so umgesetzt, dass man das Level zu Ende spielen kann falls mittendrin die Verbindung weg ist.

  8. Re: Ich finds gut so

    Autor: wHiTeCaP 22.12.16 - 08:09

    Und dann darf ich warten, bis der Flieger wieder gelandet ist.

  9. Re: Ich finds gut so

    Autor: Hausschwamm 22.12.16 - 09:36

    Ja; ist ja zum Glück nicht so, dass es in #neuland noch z. T. eklatante Versorgungslücken gibt.
    </sarcasm>

    Damit kann ich als Gelegenheitsspieler, der auch nebenbei noch ein "richtiges" Leben hat und Smartphone-Spiele nur zur Überbrückung und zum Zeitvertreib einsetzt, mit Spielen mit Onlinezwang (initial oder permanent) leider so gar nix anfangen, da sie sich in all diesen Situationen (nämlich genau diese, in denen ich mich ausschließlich auf Smartphonespiele beschränke) nicht oder nur sehr unzuverlässig spielen lassen:
    - Im Flughafen und/oder im Flugzeug
    - Im Zug
    - Auf dem Rück-/Beifahrersitz im Auto auf bundesdeutschen Autobahnen
    - An allen oben genannten Orten im EU- und globalen Ausland (Roaming, ne?)

    Freut mich, dass es Leute gibt, die offenbar so viel Freizeit haben, dass sie auch nebenbei auf dem Smartphone daddeln können. Ich persönlich käme jedoch niemals auf die Idee, meine "richtige" Entspannungszeit mit etwas derart Unergonomischem wie einem Smartphone zu verdaddeln; da gibt es weitaus Besseres. Und da spielt dann die Frage, ob das Spiel nun zehn Euro (mehr) kostet oder nicht, definitiv keine Rolle.

    Aber da ich ohnehin sowohl privat als auch geschäftlich kein iPhone habe und auch kein solches zu kaufen gedenke, bin ich wohl ohnehin nicht die von Nintendo angepeilte Zielgruppe...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.12.16 09:37 durch Hausschwamm.

  10. Re: Ich finds gut so

    Autor: kellemann 22.12.16 - 10:56

    Hausschwamm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Im Flughafen und/oder im Flugzeug

    Im Flughafen selbst hatte ich bisher nie Probleme, Flugzeug selbst ist dagegen etwas anderes. Aber gut, es gibt Menschen die fliegen 1-2 mal im Jahr, da fällt das eher weniger ins Gewicht. Bei Leuten die wöchentlich fliegen, kann ich das Argument nachvollziehen.

    > - Im Zug

    Im ICE hatte ich bisher sehr selten Problem, vll. alle halbe Stunde mal für ein paar Sekunden kein Empfang, aber ich habe im Zug immer gerne online Poker gespielt, das ist ja auf permanente Verbindung angewiesen.

    > - Auf dem Rück-/Beifahrersitz im Auto auf bundesdeutschen Autobahnen

    Das gleiche wie im Zug, ich nutze auch immer Google Maps zum navigieren, das ist ja auch permanent online.

    > - An allen oben genannten Orten im EU- und globalen Ausland (Roaming, ne?)

    Naja Roaming Probleme schaffen sich ja im laufe des Jahres 2017 von selbst ab, aber im Urlaub habe ich auch eher weniger das Bedürfnis mein Handy zu benutzen.

    Also ich finde deine Beispiele etwas seltsam, kann es bei dir vielleicht eher am falschen Anbieter liegen? Bei O2 darf man sich halt nicht wundern, wenn die Abdeckung außerhalb großer Städte murks ist, wer wenig zahlt, bekommt halt auch wenig.
    Ich kann mich mit LTE bei der Telekom nicht beschweren, da kann ich selbst am Deich sitzen und surfen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.12.16 10:56 durch kellemann.

  11. Re: Ich finds gut so

    Autor: MabuseXX 22.12.16 - 11:43

    Ich habe nicht mal in einer Großstadt (Hamburg) mit D1 eine Netzabdeckung die ausreicht um das Spiel zu spielen.....und du willst mir erzählen das das bei dir alles völlig Problemlos im Zug und auf der Autobahn klappt? Ist klar.

  12. Re: Ich finds gut so

    Autor: MabuseXX 22.12.16 - 11:44

    Dann hast du aber ein super Sonderversion. Bei mir (und bei allen anderen die ich kenne) wird auch mitten im Level abgebrochen wenn die Signalqualität nicht mehr stimmt.

  13. Re: Ich finds gut so

    Autor: MabuseXX 22.12.16 - 11:45

    Nintendo-Fanboy mit rosaroter Brille.....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MorphoSys AG, Planegg
  2. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  3. über Hays AG, Augsburg
  4. M-net Telekommunikations GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,49€
  2. 14,99€
  3. 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Frequenzen: Die USA kommen bei wichtigem 5G-Bereich sehr spät
    Frequenzen
    Die USA kommen bei wichtigem 5G-Bereich sehr spät

    Sehr spät geben die USA ihren Mobilfunkbetreibern das wichtige C-Band für ihre 5G-Netze. Das weiß auch die neue Chefin der FCC, Jessica Rosenworcel. Netzbetreiber geben über 81 Milliarden US-Dollar für 5G aus.

  2. Bundesnetzagentur: Immer mehr nicht öffentliche Campusnetze in Deutschland
    Bundesnetzagentur
    Immer mehr nicht öffentliche Campusnetze in Deutschland

    Mehr als 110 Unternehmen sind dabei, ein eigenes 5G-Netz zu bauen. Auch im neuen 26-GHz-Bereich für lokale und regionale Netze für 5G tut sich was. Diese sind auch öffentlich.

  3. Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
    Börse
    Was zur Hölle ist ein SPAC?

    SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.


  1. 13:08

  2. 11:37

  3. 10:00

  4. 09:00

  5. 14:12

  6. 13:42

  7. 13:12

  8. 12:42