1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Super Metroid (1994): Nintendos Open…

Metroid Prime

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Metroid Prime

    Autor: körner 29.11.15 - 11:52

    Hach ja, was für ne geile Spieleserie, ich vergöttere sie. Einfach einzigartig in ihrer Kombination aus Atmosphäre, Leveldesign, Erforschen, Kämpfen und Story. Spiele heute noch von Zeit zu Zeit die Original am Gamecube oder die Metroid Collection auf der Wii.

  2. Re: Metroid Prime

    Autor: Willi13 29.11.15 - 12:29

    Ich fand den 2. einfach nur unfassbar geil!!!
    Metroid hat so einen unfassbar geilen Soundrack!

    https://www.youtube.com/watch?v=5jUwsE3RYYM

    Jedes mal Gänsehaut!

  3. Re: Metroid Prime

    Autor: don dodon dodon 29.11.15 - 15:47

    Teil 1: hands down perfect 10/10 would play again....and again.....and again. Besser kann man ein 2D gameplay nicht auf 3D umsetzen.
    Mein einziges Manko wären die dunklen Räume in denen mir der ein oder andere Space Pirate einen Herzstolperer verursacht hat. 2 scary 4 me ^^

    Teil 2: auch sehr gutes Spiel, jedoch ab und zu verwirrend und damit der einzige der 3 teile in denen ich etwas googlen musste. Der von vielen bemängelte "hohe" Schwierigkeitsgrad war subjektiv nicht so hoch wie erhofft (auf veteran). boost guardian kostete mich ca. 5 Versuche und auch das wal-schmetterling vieh war lästig (der kampf dauert ziemlich lang und jeder Tod ist dadurch noch frustrierender ^^). Der Rest war anspruchsvoll aber ok.

    Teil 3: die Wii Controls sind super was das actionlastige gameplay definitiv aufwertet. Leider sehr linear was eher an Halo als Metroid erinnert. Der Hyper-Mode macht aber Spaß, vor allem wenn man es lernt richtig zu benutzen was Bosskämpfe teilweise extrem viel leichter macht. Außerdem viele cut-scenes so wirkt es auf mich als wollte Retro Games unbedingt noch viel Story reinstopfen um die Trilogie zu beenden. Der schwächste der drei Teile, dafür der grafisch beste. Das "du bist alleine auf einem Planeten und hast keine Ahnung was eigentlich abgeht"-Gefühl fehlt leider in "corruption".

    Die Metroid Prime Trilogie gehört für mich zu den besten Spielen, die ich je gespielt habe. Jeder der geschätzt 10 WiiU besitzern die es noch nicht gespielt haben sollten sich die Trilogie kaufen. Die 20¤ (oder 10¤ bei release) sind für Spiele dieses Kalibers geschenkt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.15 15:48 durch don dodon dodon.

  4. Re: Metroid Prime

    Autor: körner 29.11.15 - 16:54

    Bei Teil 1 stimme ich dir in jeder Hinsicht zu. Teil 2 war für mich streckenweise ziemlich nervig. Gerade diese Nötigung ständig sicherer "Lichtsphären" suchen zu müssen... meh. Teil 3 kommt für mich praktisch direkt nach Teil 1. Das Leveldesign wurde auf eine neue Spitze getrieben (alleine Elysia... schwelg!) und das man auch mal andere Figuren aus der Hintergrundgeschichte sieht, ist mal ne Abwechslung. :)

  5. Re: Metroid Prime

    Autor: plastikschaufel 30.11.15 - 09:19

    Ich liebe die Trilogie auch.

    Der erste Teil war mein Lieblingsteil, vielleicht aber auch daran geschuldet, dass ich alle drei direkt hintereinander gespielt habe.

    Den zweiten Teil fand ich anfangs nicht so toll und eher nervig, aber zurückblickend war das auch ein super Spiel.

    Mir gefällt der Stil der fehlenden Storyerzählung, man findet ja nach und nach selber langsam raus was so passiert ist, ist echt gut gemacht!

  6. Re: Metroid Prime

    Autor: rancor187 30.11.15 - 10:36

    Nach Super Metroid war ich total auf Metroid angefixt und habe mir den GC erst mit dem MetroidPrime-Pack zugelegt. MP1 war auch extrem geil aber MP2 hat mich irgendwann nur noch genervt. Ich habe es immer noch nicht durch, ich spiele nur ab und an dran. OMG ich glaube ich spiele schon über 10 Jahre an einem Spielstand ^^ Das ist sogar ziemlich sicher.

    Erst dann kann ich an MP3 und Other M. Ich habe es aber nicht eilig.

  7. Re: Metroid Prime

    Autor: plastikschaufel 30.11.15 - 11:14

    Ich hab irgendwann aus Frustration die Lust verloren bei Teil 2 auf dem höchstens Schwierigkeitsgrad. Manche Bosse waren ganz schön schwer.

  8. Re: Metroid Prime

    Autor: deos 30.11.15 - 16:26

    don dodon dodon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Teil 1: hands down perfect 10/10 would play again....and again.....and
    > again. Besser kann man ein 2D gameplay nicht auf 3D umsetzen.
    > Mein einziges Manko wären die dunklen Räume in denen mir der ein oder
    > andere Space Pirate einen Herzstolperer verursacht hat. 2 scary 4 me ^^
    nichts einzuwenden, das einzige was mich etwas frustriert hat war das finden der letzen 2 versteckten power ups und der endboss auf dem höchsten schwierigkeitsgrad. ersteres war aber dank der im spiel freischaltenbaren karte in den gallerien schlussendlich auch ohne internet machbar und auch der endboss musste sich irgendwann geschlagen geben (nach vielen versuchen über diverse wochen hinweg). beides sind aber nur anzeichen wie gut das spiel war da man nicht alles geschenkt bekommen hat
    11/10

    > Teil 2: auch sehr gutes Spiel, jedoch ab und zu verwirrend und damit der
    > einzige der 3 teile in denen ich etwas googlen musste. Der von vielen
    > bemängelte "hohe" Schwierigkeitsgrad war subjektiv nicht so hoch wie
    > erhofft (auf veteran). boost guardian kostete mich ca. 5 Versuche und auch
    > das wal-schmetterling vieh war lästig (der kampf dauert ziemlich lang und
    > jeder Tod ist dadurch noch frustrierender ^^). Der Rest war anspruchsvoll
    > aber ok.
    was mich ziemlich am zweiten gestört hat war die munition. die ist mir absolut immer im falschen moment ausgegangen, und dann hieß es natürlich schnellstmöglich neue suchen... ansonsten war das system der zwei welten aber ausgezeichnet und das spiel hat dem ersten teil fast um nichts nachgestanden
    9/10

    > Teil 3: die Wii Controls sind super was das actionlastige gameplay
    > definitiv aufwertet. Leider sehr linear was eher an Halo als Metroid
    > erinnert. Der Hyper-Mode macht aber Spaß, vor allem wenn man es lernt
    > richtig zu benutzen was Bosskämpfe teilweise extrem viel leichter macht.
    > Außerdem viele cut-scenes so wirkt es auf mich als wollte Retro Games
    > unbedingt noch viel Story reinstopfen um die Trilogie zu beenden. Der
    > schwächste der drei Teile, dafür der grafisch beste. Das "du bist alleine
    > auf einem Planeten und hast keine Ahnung was eigentlich abgeht"-Gefühl
    > fehlt leider in "corruption".
    ehrlich gesagt war das spiel eine ziemliche enttäuschung. hat mich ein wochenende gekostet es auf 100% zu bringen, der schwierigkeitsgrad war zu einfach und das spiel VIEL zu linear. die steuerung generell aber ausgezeichnet
    6/10

    ich hoffe ja immer noch auf einen neuen teil der serie im stile der prime serie für die WiiU

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stiftung Kirchliches Rechenzentrum Südwestdeutschland, Eggenstein-Leopoldshafen
  2. Vorwerk & Co. KG, Wuppertal
  3. 10X Innovation GmbH & Co. KG, Berlin
  4. ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer


    Ryzen 7 Mobile 4700U im Test: Der bessere Ultrabook-i7
    Ryzen 7 Mobile 4700U im Test
    Der bessere Ultrabook-i7

    Wir testen AMDs Ryzen-Renoir mit 10 bis 35 Watt sowie mit DDR4-3200 und LPDDR4X-4266. Die Benchmark-Resultate sind beeindruckend.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Renoir Asrock baut 1,92-Liter-Mini-PC für neue AMD-CPUs
    2. Ryzen 4000G (Renoir) AMD bringt achtkernige Desktop-APUs mit Grafikeinheit
    3. AMD Ryzen Threadripper Pro unterstützen 2 TByte RAM

    Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
    Mars 2020
    Was ist neu am Marsrover Perseverance?

    Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer