1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Super Nintendo: Konsole 20 Jahre lang…

Danke fürs Aufwärmen von uralten News

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Danke fürs Aufwärmen von uralten News

    Autor: dosperado 02.01.16 - 13:42

    http://www.welt.de/vermischtes/article147680471/Rettet-den-Spielstand-Konsole-laeuft-seit-20-Jahren.html

    Vom 16.10.2015....

  2. Re: Danke fürs Aufwärmen von uralten News

    Autor: Blutgruppe10w60 02.01.16 - 18:15

    IT-News für Profis

  3. Re: Danke fürs Aufwärmen von uralten News

    Autor: motzerator 02.01.16 - 18:23

    Blutgruppe10w60 schrieb:
    -----------------------------------------
    > IT-News für Profis

    Solche News erstellt man und legt sie für "Saure Gurken
    Zeiten" oder plötzlichen Textbedarf in die Schublade.

    Entscheidend ist doch die Aussage, das die Kiste seit 20
    Jahren läuft.

    Wann genau das Jubiläum war, ist doch egal.

  4. Re: Danke fürs Aufwärmen von uralten News

    Autor: dependent 02.01.16 - 18:26

    Zumal ich als ungeBILDeter Mensch nicht die Welt lese.

  5. Re: Danke fürs Aufwärmen von uralten News

    Autor: Husten 02.01.16 - 18:38

    erst war es nicht mehr für profis, dann hatten auf einmal viele artikel nichts mehr mit IT zu tun, und nun sind wir an dem punkt an dem es nicht mal mehr news sind ;)

    ich mein, es dauert 5 sekunden rauszufinden, dass das ne alte geschichte ist. jetzt abgesehen von der inhaltsleere.

  6. Re: Danke fürs Aufwärmen von uralten News

    Autor: exxo 03.01.16 - 11:03

    Die Geschichte ist eine alte Ente.

  7. Re: Danke fürs Aufwärmen von uralten News

    Autor: caldeum 04.01.16 - 08:06

    dosperado schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.welt.de
    >
    > Vom 16.10.2015....
    2015? Bei "uralt" habe ich jetzt so mit max. 2005 gerechnet aber 2015 ... ich bitte dich.

  8. Re: Danke fürs Aufwärmen von uralten News

    Autor: Phreeze 04.01.16 - 08:55

    die News ist auf jeder Seite die sich halbwegs mit Elektronik beschäftigt erschienen, UND in kleinen Bushaltestellenblättern sogar !

  9. Re: Danke fürs Aufwärmen von uralten News

    Autor: caldeum 04.01.16 - 09:28

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die News ist auf jeder Seite die sich halbwegs mit Elektronik beschäftigt
    > erschienen, UND in kleinen Bushaltestellenblättern sogar !
    Ich les nur Golem und diese Bushaltestellenblätter ... ich bitte dich. Wer täglich die Öffentlichen nutzt und kein Buch/eBook dabei hat ist selbst Schuld.

  10. Re: Danke fürs Aufwärmen von uralten News

    Autor: Endwickler 04.01.16 - 11:40

    dependent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumal ich als ungeBILDeter Mensch nicht die Welt lese.

    Dann hättest du es damals auf so ziemlich jedem medium, außer golem, lesen können.

    http://winfuture.de/news,89367.html

  11. Re: Danke fürs Aufwärmen von uralten News

    Autor: Garius 04.01.16 - 11:49

    Wo ist denn jetzt eigentlich euer Problem? Auch zu mir ist die News nicht vorgedrungen. Leigt wahrscheinlich daran, dass man eben nicht jeden Tag sämtliche News checkt, man mal was übersieht oder die News einfach innerhalb weniger Stunden von zig anderen verdrängt wird. Ihr wisst das alles schon? Supi, dann hat dieser Artikel keinen Nachrichtenwert mehr für euch. Also nicht anklicken und was informativeres lesen.

  12. Re: Früher

    Autor: redwolf 04.01.16 - 12:26

    http://en.rocketnews24.com/2015/10/13/hardcore-gamer-refuses-to-let-game-save-die-leaves-his-super-nes-on-for-almost-two-decades/

    30. Sep. 2015
    https://twitter.com/UMIHARAKawase/status/649285363777703936

  13. Re: Danke fürs Aufwärmen von uralten News

    Autor: der_wahre_hannes 04.01.16 - 14:58

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ihr wisst das alles schon? Supi, dann hat dieser Artikel keinen Nachrichtenwert mehr > für euch. Also nicht anklicken und was informativeres lesen.

    Nein, das wäre ja zu einfach. Man muss halt dringend nochmal drauf hinweisen, dass sowas ja keine "IT-News für Profis" wären. Dass golem eigentlich schon seit immer den Blick auch über den Tellerrand wagt, kapieren diese Vollprofis halt einfach nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. Sensory-Minds GmbH, Offenbach am Main
  3. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  4. SICOS BW GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 499,99€
  3. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme