1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Supreme Court: "Auch Grimms Märchen sind…

Ich hätte da mal Fragen an das Gericht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich hätte da mal Fragen an das Gericht

    Autor: /mecki78 03.11.10 - 12:49

    Ich würde die Richter gerne mal fragen, wie es sein kann, dass sie einerseits solche Entscheidungen treffen:

    "Außerdem wurde die Gewalt in Videos von Hundekämpfen und anderer Gewalt an Tieren mit Gewalt in Computerspielen verglichen. Der Supreme Court hatte im April 2010 mit acht zu einer Stimme entschieden, dass die Verbreitung von derartigem Material nicht eingeschränkt werden darf."

    Andererseits aber es völlig okay ist wenn gegen jegliche Form von Nacktheit und Sexualität vorgegangen wird. Gerade diese beiden Dinge halte ich für deutlich normaler und natürlicher als überzogene Gewalt! In der Realität werden die wenigsten Menschen jemals einen anderen Menschen mit einem Messer aufschlitzen, was ja in Computerspielen durchaus schon mal vorkommt. Aber die meisten von ihnen werden bestimmt mal Sex haben, ich meine, wie viele Menschen sterben jungfräulich? Selbst wenn sie nie Sex haben werden, dann werden die meisten dennoch sexuelle Erfahrungen sammeln, und wenn es nur mit sich selber oder einem Sex Spielzeug ist.

    Aber Pornographie ist den USA verboten - und ich meine damit nicht es ist erst ab 18. Faktisch ist es eigentlich komplett verboten, es wird nur toleriert. Nach US Bundesgesetz ist alles obszöne Material verboten. Pornos per Paket zu verschicken ist sogar ein Bundesverbrechen in den USA.

    Wer entscheidet was obszöne ist? Zitat aus der Wikipedia:

    "The legality of pornography at the federal level has been traditionally determined by the Miller test, which dictates that community standards are to be used in determining whether a piece of material is obscene. Thus, if a local community determines a pornographic work to meet its standard for obscenity then it could be banned."

    Also alles was eine Gemeinschaft als obszön deklariert ist per Definition obszön und alles was obszön ist ist laut Bundesgesetz verboten.

    Beispiel Paul Little, alias Max Hardcore:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Max_Hardcore

    "2007 wurde Max Hardcore in Tampa, Florida wegen der Verbreitung obszöner Schriften in zehn Fällen angeklagt und in allen Fällen schuldig gesprochen. Das Gericht verurteilte ihn daraufhin am 3. Oktober 2008 zu 46 Monaten Gefängnis."

    Die Filme, für die er hier verurteilt wurden, sollen sehr extrem sein (keine Ahnung, kenne sie nicht), aber sie wären z.B. nach dt. Recht vollkommen legal. Ich sage bewusst diese Filme, denn er hat auch laut Wikipedia Artikel Filme gemacht, die nach heutigen Rechtsstand in Dtl. nicht legal wären.

    Ich finde es nicht schlimm, dass die USA so eine Haltung gegen Pornographie hat. Sollen sie doch, von mir aus. Was mich stört ist, wie kann man einerseits so extrem konservativ sein und andererseits eine so offene Haltung zu Gewalt haben. Das ist doch irgendwie unnatürlich.

    /Mecki

  2. Re: Ich hätte da mal Fragen an das Gericht

    Autor: ganzunten 03.11.10 - 12:55

    Dann reich doch Deine Fragen dort ein und "brall" hier nicht so herum.

    Mal sehen, wie Du aus der Lachnummer wieder raus kommst.

  3. Interessanter Fall

    Autor: Kenner2010 03.11.10 - 13:05

    > Die Filme, für die er hier verurteilt wurden, sollen sehr extrem sein
    > (keine Ahnung, kenne sie nicht), aber sie wären z.B. nach dt. Recht
    > vollkommen legal. Ich sage bewusst diese Filme, denn er hat auch laut
    > Wikipedia Artikel Filme gemacht, die nach heutigen Rechtsstand in Dtl.
    > nicht legal wären.

    Er hat hauptsächlich Filme mit Analverkehr, teilweise auch mit golden Shower gemacht. Diese Filme wären in D legal.
    In einigen seiner Filme sind die Darstellerinnen als Minerjährige verkleidet. Einige der Damen waren zum Zeitpunt der Dreharbeiten schon über 30 Jahre alt aber bei uns in D reicht es ja schon aus dass man vorgibt minderjährig zu sein.
    Mit tatsächlich Minderjährigen hat er überigens nie einen Film gemacht.

  4. Re: Interessanter Fall

    Autor: dipl. pronograph 03.11.10 - 13:16

    Kenner2010 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber bei uns in D reicht es ja schon aus dass man vorgibt
    > minderjährig zu sein.
    > Mit tatsächlich Minderjährigen hat er überigens nie einen Film gemacht.


    Stimmt, ich hab auch mal in der Branche im techn. Bereich gearbeitet *angeb* und hier kann man nen Film mit ner 30-jährigen mit riesen Hupen machen, sobald die zwei Zöpfchen hat oder Ringelsocken trägt wird das von den Prüfstellen mit "underage look" abgelehnt.

  5. Re: Interessanter Fall

    Autor: Terrorklaus 03.11.10 - 13:28

    Kenner2010 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In einigen seiner Filme sind die Darstellerinnen als Minerjährige
    > verkleidet. Einige der Damen waren zum Zeitpunt der Dreharbeiten schon über
    > 30 Jahre alt aber bei uns in D reicht es ja schon aus dass man vorgibt
    > minderjährig zu sein.

    DAS ist allerdings heftig. Only in germany wie man so schönt sagt :-/

  6. Re: Interessanter Fall

    Autor: Gregenh 03.11.10 - 13:29

    Es gibt genug Erwachsene die auf Rollenspiele stehen. Was bitteschön ist so schlimm daran wenn sich eine 30 Jährige als Schulmädchen verkleidet? Glauben die im Ernst davon wird auch nur ein Mensch pädophil?
    Gleichzeitig werden in Paris und Mailand 14 bis 15 Jährige im Lolitalook auf den Laufsteg geschickt oder in Modezeitschriften abgelichtet. Das ist scheinbar O.K. den dahinter steckt ja wieder das liebe Geld.
    Übrigens, es gibt mehrere Berichte dass diese Mädchen des öfteren an reiche alte Sponsoren und Manager "verliehen" werden bzw. dass den Mädchen eingeschärft wird nur mir solchen "Dienstleistungen" könne man Supermodell werden.

  7. Re: Ich hätte da mal Fragen an das Gericht

    Autor: irata_ 03.11.10 - 14:32

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was mich stört ist, wie kann man
    > einerseits so extrem konservativ sein und andererseits eine so offene
    > Haltung zu Gewalt haben. Das ist doch irgendwie unnatürlich.

    Traurig, aber wahr: Gewalt ist natürlich. War auch mal eine interessante BBC-Doku dazu auf Vox.
    Allerdings ist unsere Vorstellung von "Gewalt" auch negativ belegt, vermutlich moralisch geprägt. Das war nicht immer so.

    Meine Beobachtung war einmal, dass nördliche Länder teilweise offener gegenüber Sexualität sind, dafür weniger offen gegenüber Gewalt.
    In südlichen Ländern kehrt sich das um.
    Sogar in den USA kann man das teilweise beobachten, vom Norden zum Süden ändern sich die Prioritäten.

    Offene Fragen bzw. Themen:
    Gibt es einen Zusammenhang zwischen Gewalt und Sexualität?
    Was ist Pornographie? Verschiedene Definitionen in verschiedenen Ländern.
    Was ist Gewalt? Natürlich oder anerzogen?
    usw.usf.

  8. Re: Interessanter Fall

    Autor: Pssst 03.11.10 - 14:50

    Pssst, du musst doch nicht alles verraten.

  9. Re: Ich hätte da mal Fragen an das Gericht

    Autor: Knilch 03.11.10 - 14:57

    irata_ schrieb:

    > Offene Fragen bzw. Themen:
    > Gibt es einen Zusammenhang zwischen Gewalt und Sexualität?

    Ich würde aus meiner Sicht diesen Zusammenhang zunächst strikt verneinen. Ich sehe da keinen wirklichen Zusammenhang und empfinde weder das Verursachen noch das Erleiden körperlicher oder seelischer Gewalt sexuell anregend. Eher das Gegenteil ist der Fall
    Wenn ich da über meinen eigenen Tellerrand hinaus blicke, kann man die Verbindung aus Sexualität und Gewalt in der Realität aber nicht leugnen.
    Das liegt an der unterschiedlichen Interpretation und Erwartungshaltung.
    Für den einen ist in der Sexualität Vertrauen und Geborgenheit wichtig, für den anderen mögen Aspekte der Herrschaft bis hin zur Erniedrigung reizvoll sein.
    Pauschal wird man das nicht beantworten können. Es hat wohl sicherlich auch viel damit zu tun, wie man in seiner Entwicklung Sexualität erlebt und vorgelebt bekommen hat.

    > Was ist Pornographie? Verschiedene Definitionen in verschiedenen Ländern.

    Per definitionem zunächst nur die Darstellung des Aktes in Bild und/oder Schrift.
    Man unterscheidet jedoch zwischen unterschiedlichen Arten und Ausprägungen der Pornografie und redet bei besonders weichen Formen eher von Erotik, um sich von den deftigeren Formen der Pornografie bewusst abzugrenzen. Im Prinzip betreibt man an der stellte allerdings nur Begriffsklauberei.
    Der Ursprung des Wortes entstammt dem Griechischen und bezeichnet grob umrissen erotische Schriften. (Porne = Dirne, Hure), Graphos (die Schrift).

    > Was ist Gewalt? Natürlich oder anerzogen?

    Gewalt ist im Prinzip natürlich.
    Der Mensch ist in seiner Stellung in der Natur ein Raubtier und demnach zur Nahrungsbeschaffung und territorialen Verteidigung seiner Nahrungsvorkommen auf Gewalt angewiesen.

    Allerdings ist der Mensch irgendwann im Lauf der Evolution intelligenter geworden und hat sich irgendwann Gedanken über sein Handeln gemacht. Empathie, also die Fähigkeit sich in die Gefühle anderer hinein zu versetzen, ist ein ganz entscheidender Punkt an der Stelle.
    Daraus wurden dann Moralvorstellungen und Werte entwickelt, die sich auch heute noch in einem ständigen Wandel und Entwicklungsprozess befinden.
    Der Trend geht derzeit tendenziell in Richtung Gewaltverzicht.

  10. Re: Interessanter Fall

    Autor: In Klassikern 03.11.10 - 15:06

    In Klassikern wie Fellinis "Sodom und Gomorrha" tauchen auch junge Mädchen, Sex und Gewalt auf.

    Für die einen ein abscheuliches Werk, für andere eine bildhafte Darstellung gesellschaftlicher Gewalt.

  11. Re: Ich hätte da mal Fragen an das Gericht

    Autor: Erotikbilder 03.11.10 - 15:39

    Knilch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Per definitionem zunächst nur die Darstellung des Aktes in Bild und/oder
    > Schrift.
    > Man unterscheidet jedoch zwischen unterschiedlichen Arten und Ausprägungen
    > der Pornografie und redet bei besonders weichen Formen eher von Erotik, um
    > sich von den deftigeren Formen der Pornografie bewusst abzugrenzen. Im
    > Prinzip betreibt man an der stellte allerdings nur Begriffsklauberei.
    > Der Ursprung des Wortes entstammt dem Griechischen und bezeichnet grob
    > umrissen erotische Schriften. (Porne = Dirne, Hure), Graphos (die
    > Schrift).
    >

    Begriffsklauberei ist nicht das richtige Wort, ich würde eher von einer Differenzierung sprechen.

    Unter Erotikbildern, die nur eine nackte Frau darstellen, kann man nicht automatisch eine Dirne sehen. Aus islamischen Ländern sind hier Äußerungen gegen Frankreich gemacht worden, die sich hart an genau diesen ursprünglichen Begriff gehalten haben.

    Ein FKK-Strand ist bei uns kein pornographischer Versammlungsort.

    Hure, Dirne usw. sind Begriffe, die sich nur auf die Frau beziehen, der Mann (vor allem der Sportler) wurden im alten Griechenland gerne nackt dargestellt, ohne Abwertung.

    Eine weitere Einteilung besteht in der sexuell aufreizenden, auffordernden Darstellung des menschlichen Körpers. Hier wird in der Reizabsicht zwischen Mann oder Frau nicht mehr unterschieden.

    Weiter folgen die Darstellung sexueller Handlungen, bis hin zur Darstellung gewalttätiger sexueller Handlungen (Sexfolter usw.)

    Es spricht nichts gegen eine derartige "Feinaufteilung".

    Bei Gewalt kommt der Begriff Macht ins Spiel. Macht heißt, etwas machen zu können/ dürfen. Die Macht kann übertragen werden (vom "Opfer", in der Demokratie wird durch Wahlen die Macht vom Volk auf die Politiker übertragen, die dann staatliche Gewalt legal ausüben dürfen) oder aber, jemand gibt sich selbst die Macht (selbsternannte Fürsten). Diese Unterscheidung spiegelt sich auch in der Sexualität wieder, vom freiwilligen "Hingegeben" bis hin zur Zwangsheirat, oder der Richtlinie, dass eine Frau vor der Ehe keinen sexuellen Kontakt haben "darf" und innerhalb der Ehe ihn zulassen "muss".

  12. Re: Interessanter Fall

    Autor: /mecki78 03.11.10 - 15:39

    Kenner2010 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er hat hauptsächlich Filme mit Analverkehr, teilweise auch mit golden
    > Shower gemacht. Diese Filme wären in D legal.

    Also laut engl. Wikipedia, in der dt. steht da nichts drüber, wurde er für Filme verknackt in denen Fisting, Golden Shower und Erbrechen zu sehen ist. Das ist zwar jetzt nicht unbedingt etwas was ich mir anschauen wollen würde (vor allem bei Erbrechen driftet das ganze für mich schon in die extreme Eckelecke ab, wobei ich jetzt Golden Shower auch nicht erotisch finde), aber es ist faktisch legal in Dtl.

    > In einigen seiner Filme sind die Darstellerinnen als Minerjährige
    > verkleidet. Einige der Damen waren zum Zeitpunt der Dreharbeiten schon über
    > 30 Jahre alt aber bei uns in D reicht es ja schon aus dass man vorgibt
    > minderjährig zu sein.

    Richtig, wie gesagt, nach aktueller Gesetzeslage sind diese Filme illegal. Aber für die wurde er auch nicht verknackt, weil das in den USA nicht illegal ist nach aktueller Gesetzeslage. Es war mal illegal, aber das Gesetz wurde kassiert laut Wikipedia.

    /Mecki

  13. Re: Ich hätte da mal Fragen an das Gericht

    Autor: /mecki78 03.11.10 - 15:40

    ganzunten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal sehen, wie Du aus der Lachnummer wieder raus kommst.

    das von jemanden der mit dem Nick "ganz unten" postet. LOL

    /Mecki

  14. /mecki79

    Autor: Judas Priester 03.11.10 - 15:49

    /lol, was soll das mit dem Slash. Bist du Masochist?

  15. Re: /mecki79

    Autor: ~jaja~ 03.11.10 - 16:17

    Nein, Maoist.

    "Let us hear the suspicions. I will look after the proofs." Sherlock Holmes - The Adventure of the Three Students

  16. Re: Ich hätte da mal Fragen an das Gericht

    Autor: Prypjat 03.11.10 - 16:21

    Knilch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Trend geht derzeit tendenziell in Richtung Gewaltverzicht.

    Das erinnert mich jetzt irgend wie an die Simpsons.
    In einer Folge wurde wegen zu viel Gewalttaten die in Springfield statt finden darauf gepocht, komplett ohne Gewalt in der Stadt aus zu kommen. Alle haben Ihre Waffen vernichtet und wurden darauf von den Aliens angegriffen. So musste ganz Springfield erst wieder lernen, wie man Gewalt ausübt und wobei Gewalt angebracht ist.

    Warum entfernt sich die Gesellschaft von der Gewalt? Liegt es an der Gewaltenteilung in unserem System? Sollen nur die Staatsführenden das Recht auf Gewalt haben? Möchte man die Bevölkerung dazu bringen, jede Form von Gewalt zu verlernen um sie besser Kontrollieren zu können?

    Ich weiß es hört sich jetzt Bescheuert an, wenn ich sage, dass durch Alkoholkonsum mehr Menschen in Deutschland umkommen, als durch Einwirkung von Gewalt. Jedoch finde ich es befremdlich, dass Politiker darauf pochen, dem Mündigen Bürger jede Form von Gewalt vorzuenthalten. Haben wir dann in Deutschland bald nur noch Bürger, welche Lammfromm durch die Gegend schlendern? Ein grausiger Gedanke oder?

  17. Re: Ich hätte da mal Fragen an das Gericht

    Autor: Michael 04.11.10 - 11:08

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber Pornographie ist den USA verboten - und ich meine damit nicht es ist
    > erst ab 18. Faktisch ist es eigentlich komplett verboten, es wird nur
    > toleriert. Nach US Bundesgesetz ist alles obszöne Material verboten. Pornos
    > per Paket zu verschicken ist sogar ein Bundesverbrechen in den USA.

    Das ist nicht korrekt. Obszönität ist zwar vom ersten Verfassungszusatz nicht gedeckt und kann deshalb gesetzlich eingeschränkt werden. Es ist allerdings nicht so dass jede Form von Pornographie obszön ist. Der Miller-Test arbeitet auch auf individueller Basis; es gibt keine Liste von verbotener Pornographie. Du kannst gerne weiter die Videos von Max Hardcore verbreiten, riskierst eben nur dass du dich möglicherweise selbst gegen entsprechende Verwürfe bez. Obszönität verteidigen musst.

    Im übrigen ist es nicht mal gegeben, dass Max Hardcore in Deutschland legal wäre. Siehe "Gewaltpornographie", § 184 III StGB.

    Es kommt letztlich eben auf Interpretation und praktischer Umsetzung von Gesetzestexten an.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  2. NEW Niederrhein Energie und Wasser GmbH, Erkelenz
  3. Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ), Konstanz
  4. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
    5G
    Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

    Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
    Eine Recherche von Achim Sawall

    1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
    2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
    3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

    1. 3D Cakewalk: Den Kuchen mit dem 3D-Drucker verzieren
      3D Cakewalk
      Den Kuchen mit dem 3D-Drucker verzieren

      Das Auge isst mit - schön verzierte Speisen sehen einfach appetitlicher aus. Aber was tun, wenn dafür Zeit, Geduld oder die ruhige Hand fehlen? Eine Französin hat da mal was erfunden.

    2. ProtectPhoto: Gesichtserkennung bei Gruppenfotos technisch austricksen
      ProtectPhoto
      Gesichtserkennung bei Gruppenfotos technisch austricksen

      Das Berliner Startup Brighter AI hat eine Software entwickelt, die eine Gesichtserkennung bei Bildern unterbinden soll. Sie steht jetzt teilweise frei zur Verfügung.

    3. The Mandalorian: Erste Folge der zweiten Staffel ist online
      The Mandalorian
      Erste Folge der zweiten Staffel ist online

      In den USA startete die erste Staffel von The Mandalorian schon vergangenes Jahr, hierzulande kam sie erst mit dem Disney+-Start im März an. Das Warten auf die zweite Staffel war kürzer, die erste Folge ist jetzt online - und sie ist großartig.


    1. 12:30

    2. 12:00

    3. 11:44

    4. 11:33

    5. 11:15

    6. 11:01

    7. 10:10

    8. 09:55